1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Disk Image erstellen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von atomfried, 18.02.06.

  1. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    Hallo Leute,

    ich habe mir einen Externe Festplatte gekauft um darauf ein Image von meinem kompletten System abzulegen. Für den Fall das mal alles abschmiert möchte ich gerne schnell und einfach alles wiederherstellen können.

    Nun habe ich das Festplattendienstprogramm geöffnet und dort den Punkt "Wiederherstellen"

    Ich dachte nun das aus meiner kompletten Festplatte ein einziges File gemacht wird. Wie z.B. MeineFestplatte.dmg oder so ähnlich. Aber leider werden alle Ordner einzeln rüberkopiert. Da ist doch nicht korrekt, oder? ich frage mich dann auch wie das später mit dem Wiederherstellen laufen soll?

    Danke schonmal !
     
  2. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    wieso benutzt du nicht einfach carbon copy cloner. is freeware und meiner meinung nach das beste tool zum backupen. entweder kannst du ein image erstellen oder ein bootfähiges image. dann kannste auch gleich von der externen platte booten und so dein altes system (dein backup) wieder zurückspielen.

    MfG

    ps: guckst du hier
     
  3. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    geht irgendwie nicht!

    hallo gloob,
    danke für den tip. aber leider geht es bei mir nicht. keine ahnung warum (siehe screenshot)

    [​IMG]
     
  4. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    kann es vielleicht daran liegen das externe Festplatte mit Windows FAT32 formatiert ist? das liegt daran das ich die auch ab und zu an einen Windows Rechner anschließen muss. Funktioniert CCC nur mit Mac formatierten platten?
     
  5. Apfelklick

    Apfelklick Carola

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    115
    Kommt bei mir auch! Habe auch FAT32. Geht das nicht? Oder statt eine externe Festplatte auf einen Netzwerkspeicher zu sichern scheint auch nicht zu gehen... :(

    Auch ich bin für eine Antwort dankbar.
     
  6. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Also, die einfachste, sicherste, schnellste Art ein Backup zu erstellen ist wie gesagt sie gesamte Festplatte zu klonen. Dabei benutzt du ein Programm wie Carbon Copy Cloner, Superduper, Retrospect oder auch einfach das Festplattendienstprogramm. Du klonst die interne Platte auf eine externer Platte, welche entweder die gleiche Größe hat, oder mit dem Festplattendienstprogramm vorher partitioniert wurde, d. h. man teilt sie auf in eine Partition mit exakt der Größe der internen Platte und eine zweite (oder mehr) Partition für Daten aller Art.

    Ist die interne Platte auf die externe Platte geklont, kannst du, sollte irgendwas mit deinem Mac schief laufen, die externe Platte nehmen und mit jedem (PowerPC) Mac sofort davon booten bzw. Daten zurück kopieren etc.

    Da sich also wirklich das gesammte Betriebssystem auf einer Partition der externen Platte befindet, muss diese auch "Mac OS Extended (Journaled)" formatiert sein.
    Windows Rechner können dann aber nichts damit anfangen.

    Es gibt nun zwei Möglichkeiten: Du teilst die externe Platte in eine Partition die Mac formatiert ist (für Backup) und eine mit Fat32 (für Daten), die auch mit Win funktioniert. Das Festplattendienstprogramm erlaubt das zwar nicht, ist jedoch mit dem Terminal möglich. Google is your friend.

    Du sicherst nur deine eigenen Daten, indem du sie auf irgendeine Fat32 Festplatte kopierst. Allerdings gibt es bei großen Disk images auf Fat32 Platten Probleme, sodass du wirklich Daten einzeln kopieren müsstest und das Wiederherstellen viel komplizierter würde.
     
  7. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast


    Dafür bräuchtest du umfangreichere Programme wie Retrospect.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Nein. Dazu dient die Funktion "Image erstellen". Das Wiederherstellen meint dann genau den anderen Weg (von Image zu Festplatte).

    Damit die Funktion "Wiederherstellen" eine schnelle Direktkopie (anstelle einer langsameren, Datei-weisen Kopie) durchführen kann, müssen mehrere Kriterien erfüllt sein. Das Ganze ist leider nicht so banal...

    Die man-page von "asr" (im Terminal: man asr) beschreibt das zugrundeliegende Programm, geht auf die Voraussetzungen ein und liefert eine Beispielanleitung zur Erstellung eines kompletten, perfekten Restore-Images mit allem Pi-Pa-Po.
    So entstehen dann Dateien, wie sie auch auf Apples Software-Restore CDs verwendet werden.
     

Diese Seite empfehlen