1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dieses Logo als Vektorgrafik?!

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von aikonch, 21.04.06.

  1. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    Anbei ein kleines Logo als Bitmap, dieses müsste ich allerdings als Vektorgrafik haben um es eben auch z.Bsp. 50 * 50cm problemlos zu vergrössern und in Druckauftrag zu geben, kennt jemand ein Programm welches das umrechnet und am besten nichts kostet da ich es nur für dieses eine mal benötige und deshalb nicht Photoshop kaufen möchte?
     

    Anhänge:

  2. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.035
    reicht es dir

    als EPS? Dann sicher dir mal den Anhang ;)

    Carsten
     

    Anhänge:

  3. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Also das Logo enthält ja keine schrägen Kanten oder Graustufen, daher reicht es wenn man das Bild als reine S/W Datei mit der richtigen Auflösung neu berechnet.
    Einfach nur als EPS umspeichern ändert am Inhalt ja noch nichts...
    Im Anhang findest du eine vektorisierte EPS Datei, sowie ein hochaufgelöstes TIFF.
     
    #3 andifant, 21.04.06
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.07
  4. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.035
    Bin kein Grafiker, aber kann ich nicht, wenn ich ein eps habe, dieses Aufblähen bis zum geht nicht mehr, ohne das pixelig oder sonstwie verunstaltet wird? So allgemein gesehen.

    Carsten
     
  5. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    Wow, vielen herzlichen Dank, genau das habe ich gesucht!
     
  6. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Nein nicht zwangsläufig, wenn ich eine kleine faltige Schachtel habe und diese dann in eine große schöne Schachtel stelle, dann habe ich ja an der kleinen faltigen Schachtel nichts verändert...
    Oder noch nen lustiges Beispiel: Wenn ich dem Heinz Frauennamen gebe kann er trotzdem keine Kinder kriegen... :-D
    Bildlich gesprochen :p

    EPS steht für "Encapsulated Postscript", dieses Dateiformat kann sowohl Pixel- als auch Vektordaten enthalten. EPS Dateien werden z.B. benötigt um einem Pixelbild einen Beschneidungspfad zu verpassen. Man kann natürlich auch EPS Dateien nur mit Vektoren speichern (z.B. aus Illustrator, FreeHand, CorelDraw).

    Wenn du eine BMP Datei im Photoshop öffnest, und diese dann als EPS sicherst, dann hast du ja nur die Verpackung geändert, nicht den Inhalt. In diesem Fall erhälst du vereinfacht gesagt einen PostScript Code in dem drinsteht "hier steht eine kleine faltige Schachtel" (also das niedrig aufgelöste Bild).

    Um die Datei von der Skalierung unabhängig zu machen muss sie vektorisiert werden.
    Um eine Datei zu vektorisieren gibt es mehrere Möglichkeiten, z.B. Illustrator CS2, Streamline, CorelTrace etc.
    Je nach Motiv sollte man aber noch manuell eingreifen.

    grüßle, andifant
     
    Nathea und Hanyorilla gefällt das.
  7. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.035
    Ah super, wieder was dazu gelernt. Merci. Beschäftige mich halt beruflich mehr damit, wenn es bei Programmen/Systemen/Hardware hakt, als diese wirklich zu benutzen.

    Carsten
     
  8. Hanyorilla

    Hanyorilla Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    13.11.04
    Beiträge:
    241
    @andifant
    Ich habe jetzt über die Jahre immer wieder neue Methoden ersonnen, um interessierten Unbeteiligten sozusagen den Unterschied zwischen .eps und .eps zu erklären.
    Ich werde Deine Erklärung ausdrucken, vergrößern, und wenn Du es huldvoll erlaubst gerne anwenden.:)
    Sehr genial, das mit der kleinen faltigen Schachtel:) !

    Grüße
    dasHanyo
     

Diese Seite empfehlen