1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die besten Regisseure

Dieses Thema im Forum "Filmcafé" wurde erstellt von holst, 19.04.07.

  1. holst

    holst Querina

    Dabei seit:
    25.02.07
    Beiträge:
    182
    Sers,
    da es ja schon so ein Thema für Schauspieler und Filme gibt, frag ich euch doch mal wer für euch die besten Regisseure sind, am besten mit ein, zwei Filmbeispielen...
     
  2. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
  3. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Da brauche ich gar nicht lange überlegen.
    1. Steven Spielberg Seit dem weißen Hai einer der ganz Großen. Seine Filme sind immer technisch absolut perfekt.
    2. Tim Burton Muß ich zu dem noch was sagen? "Batman" und "Batmans Rückkehr".
    3. David Fincher Da braucht man auch nichts sagen, außer "Sieben" und "Alien 3".
     
  4. beatle1982

    beatle1982 Starking

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    221
    Quentin Tarantino: "Pulp Fiction", "Reservoir Dogs", "Kill Bill"...
     
  5. shorty

    shorty Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.04
    Beiträge:
    263
    Michael Mann... ach da gibts echt einfach mal wieder zu viele.. schuldigung :p
     
  6. Stiffler

    Stiffler Gast

    -Steven Spielberg
    - Luc Besson

    Joa, das sind meine Favoriten...
     
  7. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Guten Morgen!

    Dann werde ich mal einen nicht alltäglichen Regissur nennen: Karan Johar ;)

    Karan Johar wurde am 25. Mai 1973 geboren und ist Sohn des, in Indien, berühmten Produzenten Yash Johar.
    Seine Filme wurden ausnahmslos bei RTLII auuch ausgestrahlt, da seine Filme bisher Blockbuster waren und in Indien mitunter nach wie vor sind und in einigen Kinos noch laufen. Die wohl auch in Deutschland bekanntesten Filme sind:

    Kabhi Khushi Kabhie Gham - In guten wie in schweren Tagen
    Kuch kuch hotā hai - Und ganz plötzlich ist es Liebe
    Kal ho nā ho - Lebe und denke nicht an Morgen
    Kabhi Alvida Naa Kehna - Bis dass das Glück uns scheidet

    Jeder der sich bisher nicht an Bollywood Filme getraut hat, sollte sich zumindest einmal einen angesehen haben und zwar in Ruhe und ohne Vorurteile. ;)
    Vanilla-Gorilla
     
    #7 Vanilla-Gorilla, 20.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.07
  8. T-lo

    T-lo Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    889
    Und auch da hab ich wieder meine eigene Meinung zu - ganz ähnlich wie zu den besten Schauspieler/innen. Denn auch bei Regisseuren sollte man nicht vergessen, auf welches Medium man sie bezieht. Entweder Film, oder Theater.
    Wenn man sich anschaut, wieviele Meter an Film-Rohmaterial "zusammen gedreht" wird, müsste man eigentlich schon von Kilometern sprechen. Ein guter Regiesseur am Theater hat diesen Schwund nicht - er inszeniert alles 1:1. Natürlich wird auch am Theater viel ausprobiert, aber die regie-Arbeit ist doch eine um längen schwerere.
    Im übrigen gilt auch zum Thema "Regisseure" wieder das, was ich schon bei den Schauspielern gesagt habe: Filme haben in der Regel einen wahnsinnig hohen "Schwund". Man beachte die Tatsache, dass in dem letzten James Bond ca 200 (sic!) gröbere Anschluss- und Drehfehler waren - da wirklich von einem guten Regisseur zu sprechen, halte ich für etwas vermessen. Immerhin gibt es umgerechnet einen Fehler pro Minute!
    Bei Pulp Fiction ist es übrigens ähnlich. Einem guten Regisseur darf es einfach nicht passieren, dass eine Uhr in ein un der selben Szene einmal 13 Uhr, und einmal 16 Uhr zeigt.
    Auch Spielberg ist glaube ich eher ein "bekannter" als ein "guter" Regisseur. Er hat in den Achtzigern einige Kassenschlager produziert, was ihn in einen Gott-Gleichen Status erhoben hat. Ob das aber seine Arbeit zu einer guten Regiearbeit macht, weiß ich nicht genau - ich wage es eher zu bezweifeln. Er ist ein guter Produzent, aber Regisseur...?! Nee, in meinen Augen nicht...


    Insgesamt fehlt es heute den Regisseuren an Ideen, finde ich! Ich meine, nehmen wir Godard: der war gut! Der war innovativ, und der er war kreativ. Seine Filme sind kunst. Vergleicht man damit Spielberg, kommt man schnell darauf, dass Spielberg auch als Regisseur eigentlich nur Unterhaltung macht. Oberflächliche Unterhaltung.
    Ein anderer, wirklich guter Regisseur war Billy Wilder (mein absoluter Favorit!). Wilder hatte in den fünfziger Jahren den Mumm, einen Film über Hollywood zu drehen, wie es nie jemand vor oder nac ihm getan hat: Sunset Bullevard!
    Damals gab es noch nicht die Menge an technischen Mitteln, einen Film im Nachhinein zu bearbeiten, und etwaige Fehler zu retuschieren - also hat Wilder von vornherein auf absolute Stimmigkeit und Authenzität geachtet.
    Am Theater gibt es noch meinen Favoriten Rolf Hochhuth. Mir gefällt seine zynische Art, die Wilder ein wenig ähnlich ist. Auch wenn Hochhuth schon etwas mehr mit einem erhobenen Zeigefinger arbeitet, kann man in seinen Stücken einigen Humor erkennen - das lässt einen den Zeigefinger vergessen. Denn schließlich kommt R.Hochhuth aus dem Brecht-Theater der Nachkriegszeit. Und dieses Theater hat nur vom Zeigefinger gelebt...

    Also:
    Film-Regisseur ist mein Favorit definitiv Billy Wilder, und Theater-Regisseur Rolf Hochhuth!


    In diesem Sinne: einen schönen guten Morgen!
    :)
     
  9. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Ui! Da mußte ich jetzt erstmal nachschlagen. Ein Regisseur aus HollyBollywood. :oops:

    Es wäre schön gewesen wenn du mehr geschrieben hättest. Warum und welche Filme. o_O
    Ich habe eine Bekannte die schwärmt für Filme aus Bollywood. Die können ihr gar nicht lang und schmalzig genug sein. ;) :-D
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    Alan Smithee
    Die meisten seiner Filme sind absolute Highlights, deren Qualität meist erst später zum Vorschein kommt.
     
  11. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    George Lucas

    Star Wars FTW :D
     
  12. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    @Macdeburger

    Auf deinen Wunsch hin habe ich meinen Beitrag editiert ;)

    Vanilla-Gorilla
     
    Macdeburger gefällt das.
  13. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo
    Alan Smithee ist ein Fantasiename (vielleicht weisst du das). Die Person ist nicht real, hinter diesem Namen verstecken sich hin und wieder Regiasse (welche weiss ich jetzt nicht genau).

    Jetzt zu meine Favoriten:

    • Paul McGuigan, Gangster No.1 und Lucky # Slevin sind einfach nur genial
    • Fritz Lang, ich sag nur "Metropolis" ==> geilgeilgeilgeil
    • Steven Soderbergh, Oceans eleven lieb ich einfach
     
  14. holst

    holst Querina

    Dabei seit:
    25.02.07
    Beiträge:
    182
    Ich hätt da Scorsese ( Hexenkessel, Goodfellas, Casino...)
    Michael Cimino ( The Deer Hunter, Thunderbolt and Lightfoot )
    Sergio Leone ( Once upon a time in America, ...)
    DeNiro, nicht der beste, aber er hat scheinbar viel von Scorsese gelernt. Ich fand The Good Sheperd einfach nur genial, nichtmal Matt Damon hat mich daran gehindert den Film nicht zu mögen. Und 'In den Strassen der Bronx' is auch ein toller Film.
    Stanley Kubrick darf natürlich auch nicht fehlen. ( Shinig, Clockwork Orange, Full Metal Jacket )
     
  15. holst

    holst Querina

    Dabei seit:
    25.02.07
    Beiträge:
    182
    Alan Smithee oder The Alias Men

    Ich glaub, der Name wurde immer dann genannt, wenn der Regisseur nicht mit seinem Film in Verbindung gebracht werden wollte, weil der Film gegen seinen Willen geändert wurde oder so.
     
  16. Mine

    Mine Gast

    Peter Jackson: Hat 'ne Menge Filme gedreht unteranderem auch "Herr der Ringe". Und für den dritten Teil gleich 3 Oscar abgesahnt.... *Thumbs up* ;)
     
  17. Zacard

    Zacard Fießers Erstling

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    128
    Peter Bogdanovich
    Steven Soderbergh
    Alfred Hitchcock
     
  18. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    uiui, irgendwann sind wir bei den "besten kabelträgern" oder den "besten setrunnern" angelangt.

    ich mach trotzdem mit:
    luc besson
    hitchcock
    scorsese
    lynch
    fincher
    frankenheimer
     
    #18 groove-i.d, 20.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.08
  19. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
    Schauspieler sind doch eher zweitrangig. Federführend für einen guten Film ist meiner Meinung nach der Regisseur!! Und hier meine Favoriten:

    David Lynch, Richard Kelly, Danny Boyle, Michel Gondry, Stanley Kubrick, die Gebrüder Coen
     
  20. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    das sehe ich in teilen anders:
    aktuelles beispiel: jack nicholson als darsteller in scorseses "the departed". der soll ihm drehbuch- und szenentechnisch ganz schön auf den pelz gerückt sein.

    mit den coen-brüdern hast Du natürlich zwei absolut großartige regisseure genannt!:)
     

Diese Seite empfehlen