1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Die Apple Lüge"

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Valou, 26.01.07.

  1. Valou

    Valou Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    479
    Mit dem Artikel Die Apple Lüge erregt die Süddeutsche Aufmerksamkeit.
     
    hpsg und Peter Maurer gefällt das.
  2. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Yo, mal was ganz neues, Marketing das funktioniert.
     
  3. Pixie

    Pixie Pferdeapfel

    Dabei seit:
    13.10.06
    Beiträge:
    78
    Sehr interessanter Artikel!
     
  4. Shokyu

    Shokyu Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    253
    Im Prinzip steht da doch nur das altbekannte drin.

    Apples Marketingabteilung ist eine der besten, die es auf der Welt gibt.
    Man soll trotzdem nachdenken, was man braucht und nicht sinnlos irgendwelchen Schund kaufen.
    Auch Apples Produkte sind normal und es ist unangebracht sie zu personifizieren bzw. die Macher zu heroisieren.

    Wurde hier alles schon besprochen!

    Wünsche einen fröhlichen Feierabend :)

    P.S.:

    Ich kauf mir trotzdem bald ein MBP ;)
     
  5. Ulli

    Ulli Ontario

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    346
    Hört sich an, als wäre Er oder Sie ein noch immer überzeugter 68er und erstmal prinzipell gegen alles.

    Man sollte es als das nehmen was es ist: Nur eine Meinung.
     
    #5 Ulli, 26.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.07
  6. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Also was ich hier so an Macianern mitbekomme denken die meisten schon noch selbst. Und die Präsentation von Apple, bei den Keynotes angefangen, über die Schachteln im Handel bis hin zum endgültigen Produkt ist nunmal ein großer Teil des Macversums. Und was das Konsumverhalte angeht, da ragt Apple nichtmal so weit heraus, wenn ich nur mal an den RAZR Start damals dachte heute noch rennen Leute mit dem Handy in der Hand dem nächsten Trend hinterher.
     
  7. Valou

    Valou Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    479
    Ja, Es wird schon deutlich was der Author meint nur hat er sich im Stil vertan. Sowas sollte immer mit einem Augenzwinkern angegangen werden. In dem Artikel spürt man aber den erhobenen Zeigefinger viel zu deutlich.

    Ja, das Thema wurde diskutiert. Es ging auch nur darum einige drauf aufmerksam zumachen die nicht die Lust und Zeit haben bei sämtlichen Zeitungen vorbeizusurfen um zu gucken ob zum Thema Apple ein Artikel erschienen ist.

    Offtopic: Weiss zufällig jemand ob es irgendwo eine Liste gibt von den Aktionären mit dem grössten Anteilspaketen? Ich such und such und finde nur eine kleine Aufstellung in der auch Al Gore auftaucht. Mich würden aber auch die Fonds usw. interessieren.

    V. :)
     
  8. mzet01

    mzet01 Gast

    ;)
    also echt jetzt,ich verstehe die süddeutsche nicht.
    auf der einen seite propagandieren sie den kapitalisumus und wenn dann mal einer es versteht damit umzugehen,wird er gleich angeprangert.
    also apple als teufels handlanger des kapitalismus hinzustellen,ich weiß ja nicht.
    schließlich wollen die jungens von apple (nicht mehr computer) inc auch nur geld machen.

    heißt also,apple versteht sein geschäfft,andere nicht.wie sähe es denn aus,wenn microsoft ein iphone vergleichbares produkt angekündigt hätte?schätzungsweise hätten sie es 1999 angekündigt,2001 noch einmal dran erinnert,2004 ein servicepack veröffentlicht und gesagt,ende 2007 wäre es dann soweit mit dem iphone vergleichbaren produkt.tja.o_O

    allem in allem kommt apple da wohl schlecht weg.
    mach ein ehr wenig objektiven eindruck,das geschreibsel der süddeutschen.
     
  9. holo

    holo Idared

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    25
    Ein super Artikel. Und bestimmt nicht nur eine Einzelmeinung.

    Aber: Apple hat mit seinen Produkten aktuell den Nerv getroffen. Mal schauen wie lange das anhält.

    Servus

    Holo
     
  10. ApplePope

    ApplePope Cripps Pink

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    148
    Komm, wir ziehen uns Hippie Pullis an und setzen uns ums Feuer. Aber Musik gibt es nur, wenn jemand in der Lage ist aus gesammelten Dingen ein Instrument zu bauen.

    Mal ehrlich, es ist egal ob man es braucht oder nicht, es schafft Arbeitsplätze und treibt die wirtschaft an. Wenn wir alle typisch schwäbisch 100% des verdienten sparen stagniert alles. Und jetzt kommt das Beste! Das iPhone ist nicht sinnlos, es stellt eine technische Weiterentwicklung dar, die vielen Menschen das Leben leichter macht.

    Fazit: Keine Süddeutsche kaufen, denn da steht nur Müll drin!
     
    Ephourita gefällt das.
  11. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Haha, weshalb? Nur, weil er das Marketing von Apple kritisiert? Einfach lächlicher Post so etwas zu behaupten, nach einem einzigen Artikel.
     
  12. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Das ist falsch. Es sind funktionierende Systeme, die auch Elektrogeräte umfassen - längst nicht selbstverständlich bei anderen Herstellern/Herstellerkonglomeraten.

    Gruß Stefan
     
  13. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Weiß jemand ob Microsoft gerade ne größere Anzeigenreihe bei der Süddeutchen gebucht hat?
     
  14. ismail

    ismail Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    339
    ein sehr guter artikel.
    nunja es geht nicht um apple ansich, eher um die marketingmethoden. und es werden ja auch andere firmen wie microsoft und nintendo angesprochen.
     
  15. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    Mit dem Artikel hat Herr Kortmann gezeigt, dass das Apple-Marketing auch bei Ihm funktioniert. Er denkt über Apple nach und erregt bei manchem Leser der Süddeutschen ebenso Interesse.

    Gruß
     
  16. KÜN-Mr90

    KÜN-Mr90 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    386
    An für sich würde ich dem Autor hinsichtlich seiner Ansichten zum Kapitalismus recht geben, man braucht nicht immer alles was neu ist und man sollte auch nicht stur den aktuellen Trends folgen....

    Allerdings finde ich, dass er sein Beispiel mit Apple schlecht gewählt hat,
    Apple produziert einfach nicht, wie er sagt, ganz normale Dinge wie die anderen auch, oder warum freue ich mich jeden Tag aufs neue das ich mich nicht mit anderen Systemen rumärgern muss....

    Und ist es nicht so, das Inovationen in dieser Richtung häufig von Apple kamen und kommen?

    Ich will eigentlich nicht die Rosarote Apple Brille aufsetzen, aber ist es nicht so?

    Wo man ihm wieder Recht geben kann ist, dass Steve Jobs einfach ein guter Verkäufer ist.... Man fühlt sich manchmal leicht an Homeshopping Sendungen erinnert wenn er die Produkte anpreist....:p
     
  17. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Ich hab das eher so gelesen das die Leute das kaufen was sie sehen das andere es kaufen. Was alle anderen wollen muss gut sein, also will ich es auch...

    Nur das Apple das wohl zur Kunstform erhoben hat, was soweit geht das es langt wenn der Chef sich mit nem Rolli vor ein großes Prduktfoto stellt und locker vor sich hin plaudert.
     
  18. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Nett geschrieben, aber ist das was neues?
     
  19. mzet01

    mzet01 Gast

    nö.;)
     
  20. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ich finde den Artikel teilweise wirklich gut. Aber teilweise auch sehr überspannt und daher leider nicht mehr ernst nehmbar.
    Es ist sicher so, dass viele zu unkritisch einkaufen. Und, um beim iPhone zu bleiben, das der Verfasser ja als Aufhänger genommen hat, ich bin ebenfalls derzeit noch etwas enttäuscht vom Umfang. Ich denke/hoffe, dass hier noch einiges bis zur Veröffentlichung kommen wird. Aber einige Features sind einfach jetzt schon wirklich interessant und können einem das Leben verschönen.
    Allgemein ist dieser verkappte 68er (wie alt ist der Kerl überhaupt), gegen alles. In zwei Seiten so viel verschiedene Thematik anzuschneiden und alles relativ oberflächlich abzuhaken ist auf der einen Seite sicher schwierig, aber auf der anderen Seite scheinbar wenig recherchiert und überlegt.
    Insofern gebe ich im in seiner Grundaussage teilweise recht, finde aber die Art und Weise seiner Äußerung schlecht.
     
    Valou gefällt das.

Diese Seite empfehlen