1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die APP-Zocke von Apple

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von myleif, 15.11.06.

  1. myleif

    myleif Gast

    Die APP-Zocke von Apple

    free call 4 all

    Der Trick
    0.12 Euro die Minute für eine Service-Hotline die erstmal über 200 Euro kostet, damit man sie anrufen darf.

    Ein durchschnittlicher Anruf dauert ca. 30 Minuten für maximal 10 Minuten Gespräch. Sind 3,60 Euro für 10 Minuten, macht 21,60 Stundenlohn für die APP-Zocker. Für einen Service, der in meisten Teilen der Welt, auch in Europa, ohne weitere Kosten unter einer 0800 Nummer angerufen werden kann. Doch hierzulande ist eine Servicewüste und APP-Zocker legen diese weiter trocken.

    free call 4 all

    Mein (tiefer) Fall

    Ich bin ein seit gut einem halben Jahr stolzer Apple-Kunde und bin mit der Technik und Software als solches sehr zufrieden. Es gibt zur Zeit für Geld keine bessere Technik mit einem besseren Betriebssystem.

    Doch leider musste ich feststellen, dass Apple seine Kunden, die Probleme mit der Hardware haben, einfach APP-zockt.

    Das Drama begann damit, dass sich auf dem LCD-Bildschirm meines iMacs dunkle Ecken abzeichneten. Diese waren auch bei einem Start unter BootCamp und Windows XP zu sehen und somit war für mich klar, es muss sich um einen Hardware Fehler handelt.

    Fehler erkannt und bei Apple angerufen, Service Nummer 0800 Nummer, die sagten nur, die Technikhotline könnte mir da weiter helfen. Also schnell die 01805 009433 angerufen. Der iMac ist ca. 6 Monate alt, hat somit noch Herstellergarantie. Doch die Technikhotline sagte mir, sie können mir nur helfen, wenn ich auch AppleCare Kunde bin, da die 90 Tage Telefonsupport abgelaufen sind. Auch wurde mir gesagt, dass ich mindestens 49 Euro zahlen muss, damit sie sich das Gerät anschauen, aber ich könnte diesen Vertrag auch jetzt noch abschliessen.
    Da die Mitarbeiter sehr gut für den Verkauf geschult wurden, überzeugte er mich und ich kaufte das APP-Paket für knapp 200 Euro.

    So, jetzt war das nächste Geld mit mir verdient und ich wurde uninteressant für Apple. Der versprochene Vorortservice kommt mir nicht zuteil, da ich jetzt in der falschen Stadt wohnte. Vorher nicht? Meine Adresse war und ist Apple doch bekannt. Wieso sagte mir das keiner vorher? Mir wird gesagt, ich könne ja 60 km in die nächste Stadt zu einen APP-Zock Partner fahren und den iMac dort begutachten lassen. Auf meine Kosten natürlich. Da ich kein Auto habe und ich nicht mit dem iMac und der Deutschen Bahn fahren wollte, kommt dieser tolle Vorschlag von den APP-Zockern für mich nicht in Frage. Nach etwas Bedenkzeit stimme ich einer Abholung von APP zu. Die Abholung war noch gut organisiert. Ein APP-Zock Service Partner in Hamburg (HH) vereinbart einen Termin zur Abholung an einem Freitag und sagte, dass ich den iMac nach ca. fünf Tagen zurückhätte. Der Termin der Abholung wird eingehalten und mein iMac geht nun auf Reisen.

    Da ich keine Information habe, ob das Gerät angekommen ist, rufe ich am Montag beim APP-Zock Servicepartner in HH an und erhalte die Information der iMac ist angekommen, der Defekt ist ein Hardwarefehler, aber das LCD-Display ist zu Zeit nicht lieferbar, ich werde gebeten, 48 Stunden zu warten und danach würde er sich melden und bei Apple "Druck" machen. Leider meldet sich der APP-Zock Servicepartner nicht bei mir, also rufe ich wieder in HH an. Es gibt immer noch keinen Liefertermin für das Display. Der APP-Zock Servicepartner sagt, er rufe zurück. Nach einer Woche ohne Rückruf melde ich mich beim APP-Zock Servicepartner in HH. Der sagt, immer noch kein Liefertermin, aus versprochenen maximal fünf Tagen sind jetzt schon 15 Tage ohne iMac geworden. Ich warte das Wochenende ab und melde mich nun am Montag direkt bei APP-Zockern über die 01805 Nummer. Ich schildere meinen Unmut, dass ich jetzt schon solange ohne konkrete Angaben warte. Es wird mir versprochen, dass ich, wenn in weiteren 48 Stunden kein Display da ist, ich einen neuen iMac bekomme. Die Gespräche mit den APP-Zockern dauert mindestens 35 Minuten und ich höre viele schöne Entspannungsmusik. Immer wieder bekomme ich das APP-Zocker-Gelaber zu hören, dass die meinen Ärger verstünden, obwohl ich noch sehr ruhig bin. Wie ich am Abend feststellen muss, habe ich an diesem Tag viel Glück gehabt. Ich hatte vom Büro aus mit den APP-Zockern telefoniert.
    Als O2-Homezone-Kunde dachte ich, ich zahle die 0.12 Euro die Minute, dass stimmt so nicht, O2 will auch was verdienen und nimmt je nach Tageszeit bis zu 0.60 Euro die Minute. Auf meiner Telefonrechnung stehen jetzt 30 Euro alleine für die Gespräche bzw. das Musikhören mit den APP-Zockern.

    So, und genau hier beginnt die APP-Zocke. Ich habe mir mal angesehen, wie lange ich mir APP-Zochern telefoniert habe. Es waren immer mindestens 30 Minuten. Wobei ich maximal 10 Minuten mit einer Servicekraft gesprochen habe.
    Auch wenn der für Deutschland "Normal"-Tarif von 0.12 Euro die Minute gezahlt wird, sind 30 Minuten mal 0.12 Euro gleich 3,60 Euro. Das sind nur 10 Minuten ohne die tolle Musik. Also effektiv 10 Minuten "Service". Somit ergibt sich ein Stundenlohn von 21,60 Euro. Und damit kann man schon gut einen APP-Zock Servicemitarbeiter im schönen Irland finanzieren. So langsam werde ich ungehalten und denke mir, warum zahle ich für diesen Service doppelt und dreifach, der keiner ist. Mein Defekt ist ein Hardwarefehler innerhalb der Garantie.

    Ich rufe wieder bei APP-Zocker an, aber jetzt versuche ich die Kosten zu minimieren und rufe von einem echten Festnetz an und zahle echte 0.12 Euro die Minute. Das Gespräch dauert aber wieder gut 45 Minuten, und ich bekomme die Aussage, dass das LCD Display jetzt beim APP-Zock Servicepartner sein sollte. Ich kann dieses kaum glauben, da man mich ja anrufen wollte, wenn sich was tut. Service heisst also selber anrufen und bei den APP-Zockern erfragen wie der Status ist. Von alleine passiert da nichts.

    Ha, der iMac ist bald wieder bei mir, so dachte ich im Stillen. Doch es passiert nichts. Kein Anruf das Gerät ist repariert! Wann passt es ihnen? Wann sind sie zuhause? Also wieder mit APP-Zockern telefonieren und Musik hören für viel Geld, da ist iTunes für 0.99 Euro pro Stück fast billiger pro Minute. Die sagen mir, sie können keinen Termin mit mir vereinbaren. Das wäre nicht möglich. Ich dachte, genau dafür habe ich bei den APP-Zockern gezahlt. Mir platzt langsam der Kragen. Jeder gute Logistikservice bietet diesen Service, und kosten tut dieser auch nicht die Welt. Apple ist doch sicherlich ein Grosskunde. Warum werden hier Kosten gespart? Ach ja, das ist in einem Buget von 200 Euro für den Austausch in der Garantiezeit nicht drin.
    Der APP-Zock Partner aus HH hat es nun innerhalb von drei Tagen geschafft, das Display auszutauschen. Nach einem weiterem Versuch, APP-Zocker dazu zu bringen einen Logistikpartner auszuwählen, der mir den iMac zu einem bestimmten Termin liefert, gebe ich mich geschlagen und bin enttäuscht und gut 300 Euro ärmer für eine Garantieleitung.
    Jedoch bekomme ich meinen ersten Rückruf nach 22 Tagen von den APP-Zockern. Eine, wie sie sagen DHL-Logistik Trackingnummer wird mir auf meinen Anrufbeantworter gesprochen. Da der iMac an einem Freitag losgeschickt wurde, dachte ich mir ok, DHL hat das Packet noch nicht am nächsten Tag in ihrem Trackingsystem. Auch der DHL 01805-Service konnte mir nicht helfen da ihr Computer defekt war. Also warten bis Montag, kein Tracking im Internet, keine Email oder Anruf von den APP-Zockern, nichts.
    Wieder ein Montag, wieder Anruf bei DHL, Computer wieder ok, aber kein Eintrag unter dieser Trackingnummer. Ich habe keine Lust mehr, mich zu ärgern und noch mal für wieder 5 Euro bei den APP-Zockern anzurufen. Denke mir, wenn es DHL ist, kann ich es ja zur Not in meiner Stadt bei der Post abholen. Doch kein DHL, keine Karte im Briefkasten.

    Dienstag, also wieder bei den APP-Zockern anrufen, das übliche Spiel, nach ca. 30 Minuten die erste menschliche Stimme, Servicenummer, Name, Telefonnummer, nee, da kann ich ihnen nicht helfen. So langsam werde ich zum Hulk, bin aber immer noch nicht grün. Nach weiteren 10 Minuten warten, (1,20 Euro) bekomme ich die Auskunft, die Trackingnummer ist richtig, aber DHL ist gar nicht der Logistiker. Für weitere Informationen würde sich die freundliche APP-Zockerin melden. Ich bekomme tatsächlich eine Anruf der APP-Zocker, es wäre die Firma TM Logistik und ich wäre nicht unter der angegeben Adresse zu erreichen. Sie würden sich wieder melden. Ich gehe davon aus, dass diesem Tag der nächste Versuch "TM Logistik" gestartet wird, mich zu erreichen und schaue mir die Trackingliste im Internet an, aber da steht nur, dass der iMac in HH abgeholt wurde, das weiss ich auch schon. Also denke ich mir, ruf da mal an. Supi, mein iMac ist jetzt in Bremen und wird heute nicht mehr geliefert. Ich bin es aber. Nun möchte ich aber sicher bei Lieferung vor Ort sein, damit es nicht noch länger dauert. Ich habe inzwischen auch eine 0800-Nummer einer Master-APP-Zockerin, diese gibt es aber leider gar nicht, so wie sie mir sie sagte. Also 01805 Nummer, 5 Euro auf den Tisch und Musikhören. Nach Erfragen und viel Musik bin ich wieder bei der Master APP-Zockerin. Sie sagt, sie kann nichts machen, Apple wäre nicht der Auftraggeber der Sendung. Somit kann sie gar nichts darüber sagen. Also gebe ich als guter Servicemitarbeiter, der dafür auch noch zahlen darf, die Informationen über Ort und Lage weiter. Leider ist die Master-APP-Zockerin nicht davon zu überzeugen, dass die Lieferung so gestalet wird, wie es bei guten Logitikunternehmen üblich ist und ich einen Termin der Lieferung bekomme. Ich beginne langsam am Apple Service zu zweifeln, das ganze hat Methode.
    Die letzte Information, die ich jetzt habe, ist, dass mich ein armer Mitarbeiter einer kleinen Logistikfirma angerufen hat und mir einen Zeitraum von ca. 4 Stunden genannt hat, wann das Paket kommen könnte. Natürlich mitten in der normalen Arbeitszeit. Auch sagte er mir, dass der iMac als normales Paket verschickt wurde, was mich doch sehr wundert. Ich kenne kaum ein Unternehmen, das fast 2000 Euro (iMac mit 2GB und 256MB Grafikkarte) als normales Packet schickt. Die Deutsche Post, also DHL, haftet nur für max. 500 Euro bei normalen Paketen. Mal sehen, wie die Story weiter geht.

    Ich denke Fortsetzung Folgt.

    Leider ...

    APP-Gezocke aller Länder vereinigt euch und macht druck, beschwert euch bei anrufen über die langen warte Zeiten, schreibt Emails.

    free call 4 all,
    was in den USA möglich ist sollte auch in Deutschland möglich sein. Wir haben die Macht als Kunden diesen Zustand zu ändern.
    Äussert euren Unmut, lasst euch diese APP-Zocke nicht mehr gefallen. Schluss mit Lustig.
    Ich sage nur: free call 4 all.
     
  2. Tante Michael

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    38
    Bitte entschuldige, aber Deine fehlende Willensstärke kannst Du beim besten Willen nicht den Agenten im Apple CC anlasten.

    Meiner Meinung nach fehlte Dir schlichtweg das Wissen darum, das Du den Mac zu jedem Händler hättest bringen können. Der hätte ihn dann kostenfrei (auf Garantie) für Dich nachgesehen oder eingeschickt.

    Auch die Suche in diversen Foren hätte sicherlich geholfen, denn das Problem mit Deinem Mac ist kein Einzelfall.

    Du kannst, und das meine ich völlig im Ernst, sehr schön und fesselnd schreiben. Das hätte ich auch gerne gekonnt. Bei mir hats leider nur zu einem Job im CallCenter gereicht.;)
     
    StorminWolf, Svenrique und nomos gefällt das.
  3. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Das ist meiner Meinung nach das Problem: in den ganzen vertelefonierten Stunden hat ihn kein Apple-Mitarbeiter auf diese Tatsache hingewiesen sondern sie haben ihn schön ausgenommen. Das verstehe ich nicht unter gutem Service.
     
  4. musiq

    musiq Gast

    Hey... schön zu lesen der Text. Keine Grammatik- oder Rechtschreibfehler... Und das Kultwort »APP-Zocke« :D Ein Classic.
     
  5. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Moin.

    Von den besagten 12ct die Minuten landen auf dem Konto von Apple 0,00 ct , für das Einrichten einer 01805 Nummer zahlt man sogar nochmal zusätzlich. In diesem Fall freut sich natürlich nur der rosa Riese. Der Vorteil von den Servicenummern für die Anbieter ist aber das man sich die teuere Verteiltechnik spart, denn die steht bei der Telekom und wird wie gesagt gemietet.
    Demanch kannst du den ganzen Schmuss mit dem was Apple wohl daran verdient herausstreichen aus dem Text.
    Ehrlich gesagt nenne mir doch bitte Hersteller die keine 01805 oder gar 0900 Support Hotlines haben?

    Free Call 4 All bedeutet auch gleichzeitig bereit sein mehr für die Produkte zu zahlen, ist ungefähr das gleiche Thema wie mit den drei Jahren Garantie extra. Die Masse der Konsumenten hat entscheiden das sie es billig will, danach richten sich auch die Angebote.
     
  6. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.035
    Die Hotline der Firma Quark ist eine 0800er zB. ;)

    Aber ich sehe es ähnlich, wie du oder Michael: Warum sollte das Abzocke sein? Wenn man sich den Kaufvertrag durchliest oder sich auf den Seiten von Apple umschaut, dann findet man dort den Hinweis, dass bei HW-Problemen innerhalb der Garantiezeit ein lokaler Apple Authorized Serviceprovider kontaktiert werden kann.

    Gruß Carsten
     
  7. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Eizo! :-D;)
     
  8. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    da Apple mit der 0180 Nummer die TK Anlage spart, verdienen die schon Geld damit. Und wenn man bei Apple einkaufen möchte steht eine 0800 Nummer bereit, nur wenn mal was kaputt ist, kostet es extra und noch was zu anderen Herstellern, BenQ verlangt z.B. nur 9ct/min :)
     
  9. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Also, ich kann mich nur anschließen und sagen: Absolut Klasse geschrieben der Text, einwandfrei!

    Aber zum Inhalt: Das es ärgerlich ist, dass man so ewig in der Hotline hängen muss und dass man dann noch nicht einmal richtige Auskünfte bekommt ... das würde mich auch grün vor Ärger werden lassen. Diese Tatsache ist aber bekannt und in Foren schon bis zum Umfallen beschimpft worden (auch wenn niemand ein so Klasse Wort wie "APP-Zocke" geprägt hat ;) ). Das eine telefonische Hilfeleistung nach den ersten 90 Tagen 49 Euro kostet ist auch bekannt.

    Auch die Tatsache, dass man das Gerät bei jedem Service Provider innerhalb eines Jahres kostenlos checken lassen kann, steht nicht nur im Kleingedruckten bei Apple (das ja eh niemand liest ... okay, ich lese sowas aus Prinzip), sondern ebenfalls in vielen Foren. Wenn du aber weder Auto hast noch mit der Bahn fahren willst (warum auch, du hast ja schließlich für extra Service extra bezahlt), verstehe ich nicht, warum dann nicht gleich angeboten wurde, das Gerät abzuholen. Das ist tatsächlich merkwürdig.

    Und die 200 Euro für APP ... ja, die Mitarbeiter an der Hotline sind wirlich sehr gut (sage ich als Soziologe und psychologe ;) ), auch mich haben sie zum CTO überredet, obwohl ich das nicht vorhatte. Trotzdem ist es - wie schon angemerkt wurde - meine eigene Willenskraft, die mich im Stich gelassen hat. Die Apple-Mitarbeiter machen nur ihren Job.

    Lange Rede, kurzer Sinn (meinerseits): Was dir passiert ist, ist sicherlich furchtbar ärgerlich, hätte sich aber vermeiden lassen. Ein wenig Recherche in diversen Foren und das Lesen der AGB's und des Handbuchs von Apple hätten dir viel Zeit und Nerven erspart. Ich selbst habe mich vor dem Kauf bis zum Umfallen informiert und recherchiere bei Problemen zuerst in den Foren. Darüber habe ich mir bisher jeden Anruf bei Apple sparen können.

    Auch wenn du um viel Geld ärmer bist, um Erfahrung bist du reicher. Hoffentlich findest du beim nächsten Problem Hilfe in den Foren ... die ist kostenlos.

    Julia
     
  10. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Das ist doch alles nicht euer Ernst von wegen selber erkundigen etc.!!!
    Bitte, Apple sieht sich selber als Premium-Marke, dann sollen sie auch Premium-Service bieten. Immerhin verlangen sie auch gutes Geld dafür!
    Das beschriebene Vorgehen wäre für mich ein Grund gewesen, das Teil zurückzugeben und etwas anderes zu kaufen.
    Über kostenpflichtige Hotlines, die dazu auch noch generell nette Hintergrundmusik bieten für die 20 Minuten durchschnittliche Wartezeit, ärgere ich mich auch schon seit langer Zeit.
    Ihr könnt doch nicht ernsthaft dem Thread-Ersteller eigenes Verschulden unterstellen. Ich erinnere gerne noch einmal an die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren (im ersten halben Jahr ist der Hersteller beweislastpflichtig bezüglich des Fehlers)! Und dann für enorme Summen irgendwelche Garantien zu verkaufen halte ich für den allergrößten Witz! Haben die denn kein Vertrauen in ihre Produkte oder gehen die wirklich so oft kaputt, dass man so viel Geld verlangen muss, um rentabel zu bleiben!?
    Nein, das kann ich einfach nicht akzeptieren, egal von welchem Hersteller!
     
  11. mrichi

    mrichi Gast

    Hallo,

    Dass man keine kostenlose E-mail an Apple schreiben kann finde ich auch sehr sehr schwach. Denn wie schon erwähnt kostet der Anruf einiges weil man immer in der Warteschleife landet.

    Apple, hallo es ist 2006, wie wäre es mit einem zusätzlichen Mailsupport?

    Meine Erfahrung mit dem Telefonsupport:
    Anrufen, lange lange warten, Problem wird behoben.

    Mfg,mrichi
     
  12. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    Ich möchte nur mal daran erinnern, dass Apple kein Wohlfahrts- sondern ein Wirtschaftsunternehmen ist.

    Supporter und deren Ausbildung kosten, Kosten kosten Gewinn, weniger Gewinn kostet Aktionäre und Investoren.
     
  13. Vakrli

    Vakrli Jonagold

    Dabei seit:
    05.10.06
    Beiträge:
    23
    mal im Ernst: Im Mai oder Juni 2002 hab ich bei Lidl einen Laptop gekauft, 2 Monate später war was nicht in Ordnung, also angerufen, einen Tag später wurde er abgeholt, 7 Tage später war er wieder da, voll funktionsfähig. Wenn Lidl, bzw. deren Partner das schaffen, soltle Apple das auch können. Wenn Targa es schafft Support zu stellen, warum nicht Apple?

    Ökonomisches Verhalten von Apple hin oder her. Von Service kann man beim Fall des Threadstellers beim besten Willen nicht sprechen, ich finde das unter aller Sau. Viel Geld bezahlen, um dann Musik hören zu dürfen. Aber da ist Apple nicht allein. Arcor-Warteschleifen haben mich dazu bewegt den Provider zu wechseln, Telekom Warteschleifen bringen mich dazu schlecht gelaunt zum T-Punkt zu gehen und dann, meistens bin ich dann echt auf 180, mich mit den Mitarbeitern zu streiten. Mit Verlaub: Telekom-T-Punkt-Verkäufer vergleiche ich gerne mit MediaMarkt-Verkäufern, einfach schlecht.
     
  14. Nogger

    Nogger Damasonrenette

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    494
    Ich habe nach ein paar Absätzen aufgehört zu lesen. Jedes zweite Wort ein "APP-Zocker" ist genauso kindisch und peinlich wie ein Text voll "Microschrott" oder "Micro$oft". Ist äußerst hilfreich, wenn man ernst genommen werden will. Ist genauso doll wie in einen Telekom-Laden zu gehen und das Gespräch mit "Ich bin ja Kunde bei euch Teleschrott" zu beginnen. Super Einstieg.

    Und nein, Inhalt und Ton sind nicht losgelöst voneinander.
     
    Carcharoth und MacMark gefällt das.
  15. weebee

    weebee Gast

    Warum? Nur weil die anderen uns verarsch… darf Apple das auch? Was ist das für 'ne Logik?

    Das sehe ich auch anders: Der Hersteller soll ein funktionsfähiges Produkt für unser funktionsfähiges Geld liefern. Punkt. Damit brauchen wir keine Garantiehotline mehr. Wenn die das nicht gebacken kriegen, ist das ihr Problem! Und in diesem Fall <übertreib> haben die auf den Knien angekrochen zu kommen und sollen gleich noch 'nen Blumenstrauß mitbringen. Ich bezahlte ja auch nicht mit Geld, das teilweise defekt ist, und lasse die auflaufen, wenn die den Rest einfordern.
     
  16. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    in letzter Zeit ist es wirklich erschreckend, was für Geschichten ich über Apple Support höre/lese.
    Beim besten Willen kann es so doch nicht wirklich angehen! Allein die Aussage, dass mir erst geholfen wird mit einem eindeutigen Garantiefall, wenn ich für meine Garantieansprüche extra zahle, hätte das Fass bei mir zum Überlaufen gebracht. Solche Telefonschleifen nerven mich auch nur noch, und spätestens nach dem 3.mal weiterleiten, gebe ich das auch lautstark bekannt.
    Ich halte die Service-Mitarbeiter derzeit ziemlich schlecht ausgebildet und nicht auf dem neusten Stand. Dieses Out-gesourcte Call-Center ist auf jeden Fall eine verdammt schlechte Idee von Apple.
     
  17. Macgyver

    Macgyver Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.06
    Beiträge:
    718
    es stimmt schon, aber dafür kann man nicht apple selbst verantwortlich machen sondern Apple deutschland und die Telekom !!!!
     
  18. flokk

    flokk Gast

    Also ich weiß ja nicht ob gerade 1. April ist oder du nur ungeheuer Pech hattest:

    1) also ich hab noch nie mehr als 5 Minuten in der Apple-Warteschleife gehangen
    2) Ich hab auch die O2-Homezone und immer 12 Cent die Minute bezahlt
    3) Der Apple-mitarbeiter wollte mir noch nie eine Protection-Plan aufdrücken
    4) Von den 49 Euro haben die mir auch noch nix erzählt, gerade wenn ein Defekt vorliegt bestimmt nicht
    5) Wenn man nicht bereit ist zu einen Händler zu gehen, holen die das eigentlich ab (Kollegin von mir hat sich ihren iPod aus Köln abholen lassen, obwohl dort 3-4 Servicestellen sind)
    6) Der Service ist ziemlich schnell

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück bei deinen Fallo
    FLOKK
     
  19. ArchiPhil

    ArchiPhil Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    239
    also ich muss auch sagen das ich derzeit sehr unzufrieden bin. ich habe am 26.08.06 meinen austauschakku für mein PB bestellt. eigentlich sollte ich auf anraten von apple nur noch ohne akku über das netzteil arbeiten. das geht aber schlichtweg nicht.
    klar ist, die sie nicht von heute auf morgen die unmegen an akkus bekommen um diese zu verteilen. nun stand da also 4-6 wochen lieferzeit. ich hab nach 7 wochen angerufen (warteschleifen wie im ersten beitrag auch) um mir dann sagen zu lassen, das es sich etwas verzögert, die kommen mit der produktion nicht hinterher. aber nächste woche (die 8.) sollte ich sicher den neuen akku haben. leider war dies nicht der fall. nun rufe ich da alle paar tage an und höre enorm teure musik. aber ich bekomme irgendwie nie einen mitarbeiter an die strippe. (mal davon abgesehen das die entsprechenden mitarbeiter samstags nicht arbeiten) ich weiss grad nicht was ich machen soll. ich telefoniere bis mein konto leer ist und bekomme kein ergebnis, da ich ja nie jemanden erreiche.

    ne mail adresse von ich jemanden dazu erreiche gibt´s scheinbar auch nicht. was mir ja viel lieber wäre, denn da hätte ich wenigestens was schriftliches in der hand, falls nochmal was ist....

    also ich kann den unmut nur bestens verstehen!
    philipp
     
  20. AB-1987

    AB-1987 Gast

    bei mir das gleiche, dieses APP-Zocker ging mir nach kurzer Zeit wirklich extremst auf den Geist!
     

Diese Seite empfehlen