1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Switcher - Viele allgemeine und spezielle Fragen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Danny_DJ, 10.09.06.

  1. Danny_DJ

    Danny_DJ Prinzenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    549
    Hallo,

    das wird jetzt ein dickeres Thema.
    Bei mir sieht es derzeit so aus, dass ich einen Desktop PC besitze, der selbst zusammengestellt ist und durch und durch keine Komponente dem Zufall überlassen wurde.
    Das System ist maximal entschlackt, 2 Installationen XP laufen darauf.
    Hauptsächlich dient es dem Musizieren mit Cubase und Wave-Bearbeitung. Außerdem: Automatisches Aufnehmen von Musikquellen mit Tasks.

    Soweit so gut. Nur neulich gabs mal wieder einen netten Bluescreen während eines Backups (einfaches Datenkopieren), wo ich nebenbei Firefox offen hatte. Das kanns nicht sein. Monatlich passiert sowas trotz allem 1-2 mal.

    Ich habe sowieso für diesen Herbst ein neues MBP geplant für Studium und DJing.
    Jetzt kommt die Erwägung eines Mac Pro 2GHz (oder dessen Nachfolger im Frühjahr), welcher ja recht erschwinglich ist, hinzu - also ein kompletter Umstieg auf Mac. Ich habe mich schon reichlich belesen und sauge jede Mac Info auf, die ich unter die Fittiche bekomme. Es tauchten dazu mehr und mehr Fragen auf, die ich nun gern mal in gesammelter Form loswerden möchte:


    Allgemeines:

    Hat OSX eine Funktion wie die Defragmentierung? Ich mache das bei XP regelmäßig, um schnellste Festplatten zu garantieren.

    Thema Festplattenformatierung:
    Es wird aus verschiedenen Gründen wahrscheinlich noch nötig sein, dass meine Macs mit externen USB/FW Festplatten von Dosen kommunizieren müssen.
    Soweit ich das jetzt rausbekommen habe, kann ein Mac eine NTFS Platte nur lesen (auch kopieren?), aber nicht drauf schreiben. Das geht nur bei FAT32 oder eben dem Mac-eigenen Format (wie hieß das nochmal?).
    Da aber kein Dosen-Nutzer mit Verstand eine FAT Platte (altes Format mit reichlich Nachteilen) haben (und dies auch nicht für mich ändern) wird, stehe ich vor einem Problem.
    Was macht man da?

    Thema WLAN:
    Kann ich meine Macs mit ihrem Airport problemlos mit Dosen im Raum verkuppeln, damit ich Daten beliebig senden und schreiben kann und mit meinem MBP über das Dosen-WLAN im Netz surfen?
    Kann ich die Airportkarte für den Mac Pro nachkaufen?

    Ich nutze derzeit Firefox wegen der Integrierten Suche (die auch selbst erweiterbar ist auf fast jede beliebige Seite mit Suchfunktion) und den Tabs.
    Hat Safari diese Funktionen?
    Ich kann mit STRG+Klick einen Link im neuen Tab öffnen.
    STRG+Klick entspricht aber beim Mac einem Rechtsklick. Wie geht es dann?
    Gibt es schnellere Browser?
    Was hat es mit Camino von Mozilla auf sich?

    Kann ich meine Logitech MX 500 USB Maus nutzen? Funktioniert der Rechtsklick dann ganz normal wie in XP?
    Funktionieren die Vor- u Zurück-Tasten (Browser, Explorer) treiberlos wie unter XP?

    Ich habe das PDF der technischen Spezifikation vom MBP gelesen.
    Da lese ich zum Grafikanschluss raus, dass verschiedenste Modi möglich sind.
    Kann also mein MBP mit 1440*900 im Dual Betrieb zusätzlich meinen TFT mit 1280*1024 als erweiterten Desktop betreiben?
    Auch las ich vom Lid-Close Betrieb (also Deckel zu machen und ausschließlich einen externen Schirm dranhängen) - ist das nicht schädlich durch die abgegebene Wärme für das Display?

    Wie gut ist die originale Apple Desktop Tastatur? Funktionieren Windowstastaturen (Win=Apple Zeichen)?
    Bei Dosen findet man viele Verbrechen (Logitech Tastaturen sind im Gegensatz zu den Mäusen ein Graus). Eigentlich kann man da die blinde Empfehlung für Cherry geben. Industriestandard und enorm gutes Tastgefühl.
    Wie gut ist die Macbook Pro (gleichbedeutend Powerbook) Tastatur?

    Wo sind eigentlich die 6 Tasten wie "Entfernen" usw. auf dem MBP?

    Ich habe einen relativ alten HP 710er Drucker (später 90er Jahre), welcher nur über diesen breiten Parallelanschluss verfügt (das haben Dosen Mainboards ja bis heute noch). Den kann ich jetzt wohl generell vergessen - oder?

    Thema Viren und andere Schädlinge(wissend, dass OSX ein krasser Unterschied zu XP in der Gefährung ist):
    Wie wichtig ist ein Scanner?
    Ich las, dass ein schlanker Scanner trotz allem relativ empfehlenswert ist.
    Welcher ist schlank und zuverlässig?

    Ich nutze für eine Radioaufnahme die Auto Bootup Funktion meines BIOS vom ASUS Board. Dies ist eine ungemein wichtige Aufgabe, da ich auch in Abwesenheit diese Aufnahmen dadurch tätigen kann.
    Haben Macs eine solche Funktionalität?

    Gut ist, dass inzwischen Windows über Bootcamp und auch Parallels läuft.
    Das wäre dann der Ausweichkandidat, wenn gesuchte XP Anwendungen kein ausreichendes Pendant unter OS X haben sollten.
    Bootcamp ist gratis, Parallels kostet mich 75 Euro für die Funktionalität des unnötigen Reboots.
    Wenn ich nur Bootcamp habe: Fährt der Rechner dann hoch und ich habe ein Auswahlmenü 1. OSX 2. XP?
    Kann das mit einem Countdown verwendet werden, dass nach Zeit X automatisch ein Vorgewähltes startet?

    Könnte ich Parallels als Task programmieren, sodass nach einem Boot unter OSX automatisch Windows gestartet wird?
    Kann man generell Tasks (es geht primär um diese Boot und Shutdown Aktionen des Computers) wie in XP planen ?

    Ich las davon, dass Parallels eine spezielle Anpassung für den Mac Pro bekam.
    Laufen Boot Camp und Parallels ohne große Umstände auf dem Mac Pro und dem Mac Book Pro?

    Wenn ich nun Windows zu laufen habe: Werden Maus und Tastatur sowie Soundgeräte Problemlos unterstützt? Hat Win auf dem Mac irgendwelche Einschränkungen gegenüber Win auf herkömmlichen Dosen?

    Dann zurück zu Intelmacs:
    Müssen Hardwaretreiber wie andere Software auch speziell angepasst (Universal Binary) werden, um nativ ohne Rosetta (und damit schnell) zu laufen?
    Läuft jede Hardware problemlos auf dem Mac, wenn sie OS X (also nicht speziell Intel bezeichnet) kompatibel ist? Ich denke da an ein Firewire 400 Audiointerface von MOTU (Leider läuft mein E-MU 1820 wie viiieles anderes auch nur auf Dosen).

    Ebenso Festplatten: Kannich ich mir für den Mac Pro jede X beliebige SATA 300 Festplatte am Markt einbauen, wie man sie für den PC Markt findet?
    Ich denke da an eine zweite Seagate Platte.

    Ich nutze meinen Rechner mit einer Matrox Grafikkarte derzeit mit 2 TFT Displays mit einer Auflösung von 2x 1280 * 1024 (kein span modus, die Taskbar spannt sich nicht über beide Schirme).
    Erkennt die NVidia 7300 Karte automatisch meine 2 Displays und kann ich den Desktop problemlos so installieren?

    Mein Onkel hat eine Art Dock vor Jahren schon für Windows programmiert.
    Da lege ich mir X beliebige Verknüpfungen zu Ordnern, Programmen oder Dateien rein.
    Das Ding verschwindet automatisch, wenn man nicht an den Rand kommt.
    Es ist ungemein Praktischm da stets Zugriff auf alles herrscht, was sonst hinter Fenstern auf dem Desktop läge. Dieser ist nur noch eine Ablagefläche für verschiedene temporäre Daten.
    Das Dock ist ja dann das Pendant dazu. Hat es die gleichen Funktionalitäten?

    Hat der Mac Pro eigentlich auch diese Apple Remote-Fähigkeit mit der FB?
    Wie lädt man die FB auf?

    Spezielles

    Da ja auf Intels Windows XP läuft, bin ich ja schonmal beruhigt für eventuelle nicht verfügbare Software. Wirklich ideal wäre es, wenn man natürlich völlig auf Windows verzichten kann. Also jetzt mal die Abfrage von Programmalternativen, möglichst Freeware.

    Microsoft Office wird durch Open Office ersetzt, das kostet nichts und läuft auf OS X, richtig?

    Ich habe all meine Daten auf 2 Festplatten gelagert, die zweite ist stets das Backup ausgewählter Verzeichnisse der ersten.
    Ich nutze dazu den allseits geschätzten Total Commander, einer Reinkarnation des guten alten Norton Commanders. Die Vorteile liegen auf der Hand: stets zwei Verzeichnisse nebeneinader im Blick ohne umständliche Mehrfachöffnugnen des Explorers.
    Dieser kann eben asymmetrisch synchronisieren (Platte B übernimmt alle neuen Daten von A und löscht außerdem eigene Daten, die in A nicht mehr existieren).
    Gibt es was vergleichbares für X?

    Ich benutze als Messenger gerade Trillian, mit dem ich sehr zufrieden bin.
    Ich habe nur ICQ accounts und liebe es, weil es einen MINIMAL SKIN gibt, der optisch wirklich enorm reduziert ist und jeglichen Schnickschnack entbehrt. Mir gefällt, dass die Unhaltungen mit Leuten aus den selben Nutzergruppen im selben Fenster mit Tabs gesteuert funktionieren.
    Leider nur für Dosen verfügbar.
    Ich las von Adium als verbeiteten OS X Messenger. Ist dieser ähnlich?
    Was gibt es noch an Messengern?


    Als Bildbetrachter habe ich Irfan View. Ebenfalls sehr schlank, aber ausreichend funktionsstark (selbst die essentiellen Bildschnitte und -drehungen und Verfärbungen sowie abspeichern ist damit drin). Die Resample Funktion für qualitative Umrechnung von nicht original dargestellten Bildern finde ich gut.
    Da OS X ein umfangreiches Paket hat, weiß ich, dass iPhoto im Rahmen von iLife integriert ist. Ist iPhoto ausreichend mächtig für o.g. Anwendung?

    iTunes ist weit bekannt und genutzt. Allerdings verwalte ich damit meine Musik nicht.
    Ich nutze nur den Arbeitsplatz, Winamp und Mp3tag.

    Winamp ist enorm schnell, stabil, minimal und vor allem: Per Shortcuts quasi vollständig bedienbar. Leider gibt es das nicht für Mac. Gibt es was vergleichbares?

    Zum Editieren von Tags nutze ich mp3tag. Wieder reine Dosenware.
    Das Tool ist sehr mächtig und eingängig zu bedienen. Gut: Ich kann nach Schemen Filenamen auf Tags anwenden und umgekehrt. Auch Batch-Umbenennungen%
     
    #1 Danny_DJ, 10.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.06
    Macdeburger gefällt das.
  2. ctrlaltentf

    ctrlaltentf Elstar

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    72
    Whow,

    ich find deinen Thread sehr gut und werde diesen die nächstenTage verfolgen. Meine Antworten werde ich im entsprechenden Posting zusammenfassen. Aber kurz gefasst - ich habe vor 5 Wochen geswitched - Du findest für alles eine Lösung die XP zumeist in den Schatten stellt. Davon ganz ab - wie in jedem Forum " Suchen Funktion" ;)
     
    #2 ctrlaltentf, 10.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.06
  3. Ich weiß zwar nicht alles, aber ich versuche es mal (nicht gewusstes weggelassen):


    > Hat OSX eine Funktion wie die Defragmentierung? Ich mache das bei XP regelmäßig, um schnellste Festplatten zu garantieren.
    -Braucht es nicht.(hab ich nur so gelesen, kann nichts weiter dazu sagen)


    > Kann ich meine Logitech MX 500 USB Maus nutzen? Funktioniert der Rechtsklick dann ganz normal wie in XP?
    -Wahrscheinlich ja, meine alte Lasermouse (No-Name) läuft auch ohne Probleme.


    > Wie gut ist die originale Apple Desktop Tastatur? Funktionieren Windowstastaturen (Win=Apple Zeichen)?
    -Bin sehr zufrieden damit, man sieht nur leider den Dreck sehr gut. Ja, die Windowstasten funktionieren.

    > Thema Viren und andere Schädlinge(wissend, dass OSX ein krasser Unterschied zu XP in der Gefährung ist):
    Wie wichtig ist ein Scanner?
    Ich las, dass ein schlanker Scanner trotz allem relativ empfehlenswert ist.
    Welcher ist schlank und zuverlässig?
    -gibt es sowas? Ich habe bisher noch keinen gefunden.


    > Wenn ich nur Bootcamp habe: Fährt der Rechner dann hoch und ich habe ein Auswahlmenü 1. OSX 2. XP?
    -Ja, du hälst die Alt-Taste gedrückt und kannst dann auswählen was gestartet werden soll.

    > Kann das mit einem Countdown verwendet werden, dass nach Zeit X automatisch ein Vorgewähltes startet?
    -Du kannst einstellen, welches das Standart-OS ist. Nur wenn du die Alt-Taste drückst kannst du das andere OS auch starten.


    > Wenn ich nun Windows zu laufen habe: Werden Maus und Tastatur sowie Soundgeräte Problemlos unterstützt? Hat Win auf dem Mac irgendwelche Einschränkungen gegenüber Win auf herkömmlichen Dosen?
    -Ich glaube seitdem die neuen Treiber da sind wird fast alles unterstüzt.

    > Dann zurück zu Intelmacs:
    Müssen Hardwaretreiber wie andere Software auch speziell angepasst (Universal Binary) werden, um nativ ohne Rosetta (und damit schnell) zu laufen?
    Läuft jede Hardware problemlos auf dem Mac, wenn sie OS X (also nicht speziell Intel bezeichnet) kompatibel ist? Ich denke da an ein Firewire 400 Audiointerface von MOTU (Leider läuft mein E-MU 1820 wie viiieles anderes auch nur auf Dosen).
    -Es läuft leider nicht jede Software auf den Intel-Macs, aber die meisten schon.


    > Ebenso Festplatten: Kann ich mir für den Mac Pro jede X beliebige SATA 300 Festplatte am Markt einbauen, wie man sie für den PC Markt findet?
    Ich denke da an eine zweite Seagate Platte.
    - Ja, kannst du, aber so weit ich weiß nicht zweit gleichzeitig, zumindest nicht im iMac oder MacBook oder MacBookPro.



    Spezielles

    >Microsoft Office wird durch Open Office ersetzt, das kostet nichts und läuft auf OS X, richtig?
    -Genau, es gibt auch noch andere Office Varianten, wie z.B. RagTime.

    > Ich benutze als Messenger gerade Trillian, mit dem ich sehr zufrieden bin.
    Ich habe nur ICQ accounts und liebe es, weil es einen MINIMAL SKIN gibt, der optisch wirklich enorm reduziert ist und jeglichen Schnickschnack entbehrt. Mir gefällt, dass die Unhaltungen mit Leuten aus den selben Nutzergruppen im selben Fenster mit Tabs gesteuert funktionieren.
    Leider nur für Dosen verfügbar.
    Ich las von Adium als verbeiteten OS X Messenger. Ist dieser ähnlich?
    Was gibt es noch an Messengern?

    - Ja, Adium sollte ähnlich dazu sein. Es gibt noch einige andere Messenger, aber Adium ist der Beste.


    > Winamp ist enorm schnell, stabil, minimal und vor allem: Per Shortcuts quasi vollständig bedienbar. Leider gibt es das nicht für Mac. Gibt es was vergleichbares?
    -Weiß ich nicht genau (nutze nur iTunes), aber es gibt eine Menge Software (z.B. bei VersionTracker)


    > Zum Editieren von Tags nutze ich mp3tag. Wieder reine Dosenware.
    Das Tool ist sehr mächtig und eingängig zu bedienen. Gut: Ich kann nach Schemen Filenamen auf Tags anwenden und umgekehrt. Auch Batch-Umbenennungen sind möglich und eigene Genres erstellbar. Die gesamte Konfiguration kann exportiert und später wieder genutzt werden. Gibt es sowas für OS X?
    -Bestimmt (Versiontracker).


    > Ich nutze zum CDs rippen außerdem Audiograbber, welches mir auch meine geschützten CDs lesen und mit dem Lame Codec in mp3 mit Parametern wandeln kann.
    Kann iTunes geschützte CDs lesen?
    -Ja.
     
    #3 Yourself_de, 10.09.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.09.06
    Mainzelmaennsche gefällt das.
  4. seb2

    seb2 Gast

    Seit 10.3 defragmentiert OS X Dateien < 20 MB automatisch und on-the-fly ohne daß Du davon etwas mitbekommen würdest: http://macslash.org/article.pl?sid=03/10/29/190237
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Zu den Browsern: Firefox gibt es auch für OS X. Camino nutzt ebenfalls die Mozilla-Engine, ist aber wesentlich schlanker und für OS X optimiert (dafür fehlen etliche Firefox-Features). Safari baut auf WebKit auf und ist meiner Meinung nach recht schnell. Daneben gibt es noch Opera, Shiira, iCab und zig andere Browser.

    Safari unterstützt übrigens Tabs.

    Zu STRG: Was unter Windows STRG-Irgendwas ist, ist unter OS X meistens Apfel-Irgendwas (Und nicht verwirren lassen: Die Apfeltaste wird auch Cmd- bzw. Command-Taste genannt). Neue Tabs lassen sich unter Safari mit Apfel-Klick öffnen. Und weil OS X gut durchdacht ist, wird im Finder mit Apfel-Klick ein Ordner in einem neuen Fenster geöffnet.
     
  6. Meinst du mit Scanner ein Antiviren Programm? Derzeit gibt es keine Viren fuer das Mac OS X, zumindest nicht in freier Wildbahn, die Geschichte mit dem Trojaner der sich in den Leopard Preview Bildern versteckt ist auch merklich schnell wieder aus den News verschwunden - warum auch, wenn jemand sich eine Datei herunterlaedt deren Ursprung er nicht kennt, diese Datei manuell ausfuehrt, die Ausfuehrung noch mit seinem Adminkennwort authorisiert dann ist er irgendwo selber schuld.

    Ein Antiviren Programm brauchst du nur wenn du Daten mit Windows Usern tauscht und diesen keinen Windowsvirus schicken willst, ich persoenlich bin aber der Meinung das Windowsuser ohnehin ein Antiviren Programm brauchen wenn sie im Netz unterwegs sind, falls nicht selber schuld, ergo ich verwende kein solches Programm.

    Wenn du unbedingt ein solches Tool willst schau dir mal ClamXav an.

    Welche Funktionalitaet? Sich selbststaendig zu starten oder eine Radiosendung aufzunehmen? Selbststaendig hochfahren geht selbstverstaendlich, Systemeinstellungen | Energieeinstellungen dort kannst du dann festlegen zu welcher Uhrzeit der Mac aus dem Ruhestand aufwachen soll/booten soll und wann er sich wieder schlafen legen soll. Es gibt aber auch Programme wie eyeTV die das selbststandig machen je nachdem wann eine Aufnahme geplant ist, da muss man nichts manuell einstellen.

    Zum Aufnehmen von Radiosendungen kenne ich RadioLover, gibt aber vermutlich noch andere Applikationen fuer diese Funktion.

    Das OS X Dock gibt es auch schon seit Jahren und ja kann sich automatisch ausblenden, die Groesse und die Position (links, unten, rechts) kannst du einstellen, weiters die Vergroesserung wenn du mit dem Cursor ueber ein Icon im Dock faehrst, sowie den Effekt der verwendet wird wenn du ein Fenster minimierst (Genie Effekt und Scale stehen per Standard zur Verfuegung, das Suckhole kann man im Terminal aktivieren).

    Ja laeuft aber nur ueber X11, NeoOffice ist quasi die OS X Version.

    Was Tabs sind nur auf Dosen verfuegbar? ;)
    iChat AV ist beim OS X ja dabei, bietet quasi auch ICQ Unterstuezung wenn auch nicht offiziell (kann aber keine Skins und bietet viel "Schnickschnack" z.B. Videocchats die sonst kein anderer IM Client auf dem Mac kann), AdiumX ist der am meisten verbreitetste Multiprotokol Client, laesst sich sehr gut anpassen unter AdiumXtras findest du eine Vielzahl von Themes usw.

    Dann gaebe es noch Proteus (ehemals kostenpflichtig, mittlerweile aber OpenSource soviel ich weiss, offizielle Seite wird seit langerem umgestaltet) und Fire

    Die 2 Sekunden die iTunes zum Starten braucht stoeren mich nicht, meistens ist die Applikation ohnehin geoeffnet. Ist es auch zu bemerken das viele Windows User erst etwas gegen iTunes haben (Verwaltung in Ordner und darin navigieren sei toller usw.) dann aber mehr und mehr die Vorzuege von iTunes erkennen.

    Selbstverstaendlich kann man auch andere Applikationen verwenden, iTunes bietet aber auch die Moeglichkeit beim Importieren einer CD die Tag Informationen einzutragen (Internetverbindung erforderlich, geht aber auch wenn man das offline macht und sobald man wieder ein Netz hat das nachtraeglich macht - Voraussetzung ist das die Tracks mit iTunes importiert wurden).

    iTunes laesst sich auch ueber Shortcuts steuern, mit zusaetzlichen Applikationen kann man dies erweitern oder ueber einen Shortcut Manager wie z.B. Spark oder wenn es etwas mehr sein darf mit dem Butler von Peter Maurer. Ansonsten gibt es noch die Vielzahl ein kleinen Tools die iTunes auch per Shortcuts steuern koennen wie Menuet, Synergy und wie sie alle heissen.

    Fuer das Editieren der mp3 Tags gibt es auch noch eine Applikation die gerne genannt wird, mir ist jetzt allerdings der Name entfallen, duerfte sich mit einer Suche im iPod & iTunes Mac Bereich hier im Forum aber finden lassen.

    Siehe oben, Radiolover, verwende die Applikation (oder eine andere) nicht.

    edit: Als Audio Player abseits von iTunes finde ich Cog ganz gut, ist aber noch eine fruehe Version, bietet mir aber genug Funktionalitaet weil ich wie gesagt eigentlich nur iTunes verwende.
     
    #6 Soul Monkey, 10.09.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.09.06
  7. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Defragmentierung?
    macht OSX automatisch im Hintergrund bei wenig CPU Last

    Firefox Safari Camino Opera
    gibt es alle auf dem Mac

    Logitech MX 500 USB Maus
    müsste gehen - ggf. vorher bei Logitech nach Mac-Treiber fragen
    Apple Seite unterstützer Hardware
    http://www.apple.com/macosx/upgrade/devices.html

    Apple Desktop Tastatur
    ich nutze die Bluetooth Mighty Maus und die Bluetooth Apple Tastatur
    bin damit sehr zufrieden (vielleicht einfach mal in einem Apple Laden testen)

    Viren und andere Schädlinge
    ich habe seit 10 Monaten keinen Virenscanner
    dieser ist nur von Interesse, falls Du E-Mails mit ungeprüften Anhängen an Windows Nutzer weiterleiten möchtest und Virenanhänge dabei ausschließen möchtest

    Radioaufnahme
    mache ich mit der Software RadioLover

    Bootcamp
    beim Drücken der ALT Taste bekommt man beim Booten ein Auswahlmenü der bootfähigen Devices (Windows, OSX, DVD, Firewire Festplatte)

    X beliebige SATA 300 Festplatte
    es sollten eigentlich alle Festplatten mit dem Mac funktionieren - schau speziell dazu auf die technischen Spezifikationen auf der Apple Seite
    http://support.apple.com/specs/

    Das Dock
    funktioniert genau so (es kommt zum Vorschein, wenn man mit der Maus runter geht - man kann Links, Dateien oder Programme ablegen und diese dann von dort starten

    Microsoft Office - Open Office
    es gibt OpenOffice http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/10456
    ich nutze allerdings Pages (http://www.apple.com/de/iwork/pages/) oder NeoOffice http://www.neooffice.org/

    Norton Commanders
    = Xfolders

    Messenger
    iChat kann AIM, .mac & ICQ
    Adium kann einige mehr http://www.adiumx.com/

    iPhoto
    kann die wichtigsten Dinge http://www.apple.com/de/ilife/iphoto/
    ansonsten git es GraphicConverter oder ImageWell o.v.a.

    iTunes Winamp Editieren von Tags
    hier ist iTunes wirklich zu empfehlen

    Kann iTunes geschützte CDs lesen?
    ja
    Codec = ich empfehle AAC/MP4 in 192kBit

    mp3s nachbearbeiten
    MP3 Trimmer
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/20938

    Software findest Du hier:
    http://www.versiontracker.com/macosx/
    http://www.macupdate.com/
     
  8. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Ja, diese Maus habe ich auch an meinem PowerBook G4 angeschlossen. Sie funktioniert ohne Treiber bereits unter OS X, aber Logitech hat mit dem Control Center auch einen Treiber bereitgestellt, mit dem sich einige individuelle Funktionen einstellen lassen, unter anderem auch die Maustasten für jede Anwendung individuell zu programmieren.

    Zum Office möchte ich noch dazusagen, dass für bessere Kompatibilität natürlich auch eine original-Microsoft-Version verfügbar ist für den Mac, die ohne weitere Umstände wie z.B. bei Open Office, das ja X11 benötigt, unter OS X läuft. Kostet aber halt Geld, als Schüler/Lehrer/Student etc. finde ich den Preis aber tragbar. Bei dieser Version sind dann auch gleich 3 Lizenzen inbegriffen, also kannst du die Software noch auf mehreren Rechnern installieren, wenn du mal einen weiteren Mac hinzukaufen möchtest ;)

    iTunes ist übrigens was die Musik angeht genau wie iPhoto für Bilder die beste Lösung auf dem Mac. Das liegt daran, dass das System die Programme sehr gut integriert und die Programme auch untereinander zusammenarbeiten. So kann man beim Filmeschneiden direkt auf die iPhoto- und iTunes Library zugreifen und Dateien verwenden, ohne die Programme direkt anschmeißen zu müssen. Wirst schon sehen.
    Des weiteren muss man sich mit iTunes nicht um die Verwaltung der Dateien kümmern, sondern sucht sämtliche vorhandene Musik in iTunes. Für Windows-Benutzer mag das eine Umstellung sein, aber später will man das nicht mehr missen. ID3-Tags kann man in iTunes auch sehr komfortabel ändern, eine Zusatzsoftware hierfür ist überflüssig.
     
    #8 Mainzelmaennsche, 10.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.06
  9. Nicht nur, mit dem Automator und dem Skript Menu kann man sich einen Systemweiten iPhoto und iTunes Browser basteln. Sehr hilfreich da ich zwar iTunes aber nicht iPhoto immer offen habe. :)

    Link
     
  10. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    puuh, das ist ganzschön viel holz..

    ich würd sagen, wenn du dir sowieso ein mbp zulegst, kannst du ja erstmal die meisten dinge darauf testen. ich würde an deiner stelle das mbp als neuen hauptrechner sehen, gut mit ram und hd ausstatten... oder hast du ein studio wo der desktop nen festen wichtigen platz hat? ich denk das mbp kann viele desktops ersetzen..
     
  11. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    bist du sicher, daß mac osx virenscanner den code von windows-schädlingen finden ?
     
  12. Danny_DJ

    Danny_DJ Prinzenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    549
    Danke an alle Antwortenden bis hier her. Weitgehend sind die Antworten damit gegeben. :)

    Ich habe dann glatt mal noch andere essentielle Fragen oben rein-editiert, aber hier nochmal:

    @Mainzelnmaennsche:

    Steckst du die MX500 einfach Plug n Play-mäßig ein und die 2 Vor-u zurück-Tasten funktionieren treiberlos? So ist es unter Windows. Mehr soll ja die Maus nicht können - einfach 2 Tasten + Rad + die 2 Navi Buttons für Browser und Finder. Aber eben treiberlos möglichst (so wie unter XP derzeit eben).


    @iTunes

    Kann ich damit Tags nach einem Schema Künstler - Titel vom Dateinamen und umgekehrt schreiben lassen?


    @Booten/Aufnahme/Automatisierung


    Mein Rechner bootet wie gesagt täglich um die selbe Zeit, der Scheduler vom Recorder nimmt in WAV auf und speichert das File schematisch ab und die Kiste fährt wieder von allein runter.

    Ist das derart auf dem Mac auch möglich, ja?

    Leider ist das Radiolover ja nicht komplett gratis. Ich suche wie gesagt problemlose Freeware, mit der ich so lange aufnehmen kann, wie es das WAV Format ermöglicht (4 GB -> 6,6h WAV).

    @Xfolders

    Kann ich damit Verzeichnisse synchronisieren? Auch asymmetrisch?
     
    #12 Danny_DJ, 10.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.06
  13. civi

    civi Gast

    Ja!
     
  14. > Thema Festplattenformatierung:
    Es wird aus verschiedenen Gründen wahrscheinlich noch nötig sein, dass meine Macs mit externen USB/FW Festplatten von Dosen kommunizieren müssen.
    Soweit ich das jetzt rausbekommen habe, kann ein Mac eine NTFS Platte nur lesen (auch kopieren?), aber nicht drauf schreiben. Das geht nur bei FAT32 oder eben dem Mac-eigenen Format (wie hieß das nochmal?).
    Da aber kein Dosen-Nutzer mit Verstand eine FAT Platte (altes Format mit reichlich Nachteilen) haben (und dies auch nicht für mich ändern) wird, stehe ich vor einem Problem.
    Was macht man da?
    - warten bis OS X 10.5 draußen ist. (Leopard hat nämlich NTFS-Unterstüzung )

    > Ich habe einen relativ alten HP 710er Drucker (später 90er Jahre), welcher nur über diesen breiten Parallelanschluss verfügt (das haben Dosen Mainboards ja bis heute noch). Den kann ich jetzt wohl generell vergessen - oder?
    -nicht unbedingt. vllt kann man ihn noch mit einem Adapter übers Netzwerk bentuzen.
     
  15. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    leopard hat ntfs-unterstützung? gibts da ne quelle?

    wenn nicht, würde vielleicht die anschaffung von macdrive für den pc lohnen (um auf hfs+ (das format welches dir nicht eingefallen ist) unter windows lesen zu können)...
    aber da du ja os x nutzen möchtest, wäre eine direkte ntfs-unterstützung schon das beste...

    wegen dem aufnahme-programm:

    vlc (einer der player die alles spielen) kann auch radiostreams exportieren... damit könntest du es ja mal probieren...
     
  16. Danny_DJ

    Danny_DJ Prinzenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    549
    Leopard werde ich dann sicherlich mit einem Mac Pro haben im Frühling

    Adapter: Mein Vater hat an unserem Drucker so nen Lan Stecker, dass man den direkt ohne andere Rechner im Netz nutzen kann. Hilft mir aber in meiner Studentenbude nicht allzuviel und ist mit 50 Euro und mehr genaz schön. Da werd ich mir dann wohl lieber nen neuen Canon iP kaufen

    Macdrive müssten sich die anderen auf die Dosen hauen, um meine externen Mac Platten lesen zu können. Habe aber keine und plane auch keine.
    http://www.softguide.de/prog_r/pr_1033.htm
     
  17. ja gibt es. ich weiß aber nicht mehr genau wo.
     
  18. Ist das denn schon fix, ich dachte das waere eine Vermutung?

    Bzgl. WLAN, ist Airport nicht in allen Macs seit 2002(?) mit dabei?

    Bzgl. Apple Remote-Fähigkeit mit der FB, hat soweit ich weiss eine 3V Knopfzelle eingebaut, die einige Zeit halten duerfte da ja ueber Infrarot kommuniziert wird.

    Bzgl. iTunes, iTunes checkt beim Importieren ueber Gracenote die Tags und fuegt diese den Liedern hinzu. iTunes kann nicht vom Dateinamen auf Tags schliessen und diese eintragen.

    Bzgl. Radiolover, musst du halt entscheiden ob es dir $ 15 wert ist oder nicht, wobei ich mich frage ob es wirklich auf 15 Dollar ankommt wenn man sich einen Mac Pro leisten kann. ;)
     
  19. fscklog, ist zwar noch ne vermutung, aber ich denke die ntfs-unterstüzung wird kommen
     
  20. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    @civi

    hast du ne quelle oder woher weist du das (selbstversuch ? ;)) das mac os x virenscanner auch windows-malware erkennen und beseitigen.
    bei den bekannten herstellern habe ich nämlich nichts gefunden.

    (hätte dir die frage als pm gestellt, da ot aber habe deine sig gesehn)
     

Diese Seite empfehlen