1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der iMac als Glotze

Dieses Thema im Forum "Apple TV" wurde erstellt von mod86, 06.06.07.

  1. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Da ich demnächst in eine Behausung umziehe, wo ich direkt am Standort meines iMac über eine Antennen-Anschlussdose verfüge, wollte ich mich mal schlau machen, wie ich denn dann möglichst komfortabel und preisgünstig mit dem Mac fernsehen kann.

    Dazu habe ich zum einen einmal die Frage, wo denn nun der Unterschied in den verschiedenen angebotenen USB Sticks für den Mac liegt, wenn ohnehin alle die Software EyeTV verwenden.
    Zum anderen würde mich interessieren, was es mit dem Unterschied zwischen Hybrid und nicht Hybrid Sticks auf sich hat.

    Ich denke mal ihr könnt mir da weiterhelfen :)
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Dazu wäre es erst einmal interessant zu wissen, was für ein Signal an der Dose anliegt, analog oder digital.

    Reine DVB-T-Sticks unterstützen nur DVB-T (Digital-TV über Antenne).
    Hybrid-Sticks unterstützen DVB-T und analoges Fernsehen (auch am analogen Kabelanschluß).
    Für DVB-C (digitales Fernsehen per Kabelanschluß) brauchst du einen DVB-C-Receiver, den gibt's auch von Elgato, aber nur mit Firewire, und der ist nicht so günstig.

    MfG
    MrFX
     
  3. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Im Moment ist ja noch analog TV verfügbar, wobei das ja bald abgeschaltet wird. Ansonsten müsste Kabel digital verfügbar sein, sprich würde ich dann einen DVB-C Receiver brauchen?
     
  4. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Dann bleibt nur Elgatos EyeTV 610.
    Aber nicht gerade ein Schnäppchen.

    MfG
    MrFX
     

Diese Seite empfehlen