1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Der Bundestrojaner ist angekommen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von macindy, 03.09.07.

  1. macindy

    macindy Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    6.279
    Viele Linuxer lieben den Begriff: Rootkit!

    Rootkits sind Programme, die durch Hacker in fremde Systeme eingeschleust werden. Mithilfe eines solchen Rootkits können dann auf einem kompromittierten System versteckt Befehle ausgeführt werden.

    Diese Befehle dienen einerseits dazu, das gehackte System zu schädigen oder dieses auszuspionieren. Zudem haben sie die Eigenschaft sich so zu verstecken, dass sie selbst von ausgeklügelter Erkennungssoftware nicht entdeckt werden können.

    Genau dies plant die Bundesregierung unter Innenminister Schäuble zur gängigen Ermittlungspraxis der Bundesbehörden zu machen.

    Inzwischen ist das Unken so laut geworden, dass sogar das Wired-Magazine in den USA darüber berichtet.

    Die Grundrechte der Bundesrepublik Deutschland in Form des Grundgesetzes werden in ihren Idealen manifest verletzt. Dies scheint jedoch durch die Führung Deutschlands legitimiert zu werden.

    Inwieweit dies auch für Non-Windows-Plattformen gängige Praxis wird gilt abzuwarten.

    Auf jeden Fall lesenswert:
    Link: http://news.wired.com/dynamic/stori...ORSES?SITE=WIRE&SECTION=HOME&TEMPLATE=DEFAULT
     

    Anhänge:

  2. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ich bin gespannt ob das liebe BKA sich richtig reinkniet und auf Blue Pill oder ähnliches setzen.
     
    1 Person gefällt das.
  3. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Nun... ich bin überhaupt gespannt, wie sich das entwickelt. Ich zum Beispiel pendle zwischen Deutschland und Dänemark regelmässig. Selbst wenn ich mir den Bundestrojaner in Deutschland einfangen würde - dürfte er mich dann in Dänemark "beschatten" und die Daten aus Dänemark nach Deutschland schicken? Und wie soll sowas verhindert werden? Es müsste ja dann auch ständig meine Verbindung überprüft werden. Irgendwie trau ich dem ganzen immer weniger... (und das Ausgangsvertrauen war schon minimal)

    Chris

    Edit: Und viel interessanter ist es ja was "eventuelle Terroristen" mit dem Wohnort Deutschland angeht. Angenommen diese nehmen ihren infiszierten Laptop mit in ihr Heimatland. Es kann mir doch keiner erzählen, dass dann die Untersuchungen eingestellt werden. Und auch Turisten, die nur kurz in Deutschland im Internet waren, können betroffen sein.

    Edit2: Wenn alle die Fragen schon beantwortet sein sollten: Ein netter Hinweis reicht ;)
     
    #3 Schwupz, 03.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.07
    1 Person gefällt das.
  4. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Afaik werden nur bestimmte Rechner infiziert, d.h. der Trojaner wird sich nicht automatisch verbreiten. Es soll wohl eine richterliche Anordnung notwendig werden. Der Trojaner soll für jedes System individuell programmiert werden, was ein einheitliches Muster verhindert und damit die Erkennung durch Anti-Viren-Software. Durch eben diese individuelle, systemangepasste Programmierung halte ich mittlerweile auch den Glauben an unantastbare Nicht-Windows-Systeme für falsch.

    Gruß
    /arris
     
  5. Sarah Nyn

    Sarah Nyn Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    177
    Interessant. In letzter Zeit geht es Fast immer wenn ich etwas von der deutschen Regierung höre darum, die Gesetze in Richtung Überwachungsstaat zu verändern. Und das von Leuten, die selbst nicht allzu viel davon halten. Die Entwicklung der Software hätte gestoppt werden müssen, nun ist sie aber scheinbar trotzdem plötzlich einsatzbereit. Das liegt sicher am überragenden Sachverstand dieser Regierung, die selbst monatelang von ausländischen Programmen ausspioniert wurde.
    Gab es nicht einmal eine Trennung zwischen Polizei und Geheimdiensten? Hatte das nicht irgendeinen Grund? Da war doch was...
    Mein Computer ist ein Werkzeug, aber auch ein Ort für ausgelagerte Gedanken. Deswegen kommt mir der Begriff Gedankenpolizei in den Sinn.
    Zu der ganzen Thematik gibt es am 22. September in Berlin eine Demo. Es geht gegen den Überwachungswahn.


    Edit:
    Diese Frage wurde in etwa mit der Tatsache Beantwortet, dass das BKA unfehlbar ist. Also keine Sorge!
     
    Bonobo gefällt das.
  6. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Auch ein schöner Beitrag für die glauben das das BKA so n Ding nie fertig kriegt ;)
     
    #6 zeno, 04.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.07
  7. Hallo

    Hallo Gast

    Das Schlimme ist, dass das BKA gar nichts macht, sondern nur viel vor hat. Dafür brauchen sie Fachleute! Diese sind wie Prostituierte unserer heutigen Zeit! Wer macht es dem BKA für 10 Euro! Ich biete 11 Euro dagegen! !
     
    #7 Hallo, 04.09.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.09.07
  8. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    wie die es machen wollen ich hab hier das Das Durchführungs-Konzept Plattformunabhängig ;).
    p.s. in Zukunft bitte Systemkritische Kommentare nur noch in anonymen InetCafés abgeben oder bei Nachbarn dann holen die Ihn vor euch //armes Deutschland
     
  9. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
  10. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Angenommen! Überweise mir wöchentlich 45x11€ und ich gelobe nicht für das BKA Software zu entwerfen und zu nutzen um andere Rechner auszuspionieren.

    Ich persönlich habe meine Pläne die Weltherrschaft an mich zu reissen auf einen nicht an Netze angeschlossenen Rechner verlegt und verschicke meine Pläne mit unsichtbarer Tinte auf Credit-Werbe-Post geschrieben. Ein Hoch auf das Postgeheimnis!
     
  11. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Ich find die Idee mit dem Bundestrojaner toll. Ist doch auch total verständlich. Ein Terrorist bekommt eine Email vom BKA, öffnet diese, weil er denkt da sei sein Haftbefehl drin und installiert dadurch den Bundestrojaner - total logisch alles. Würd ich auch öffnen.
    (waren Trojaner nicht eigentlich die, die angegriffen wurden und nicht die Waffe? Es muss Bundestrojanisches Pferd oder trojanisches Bundespferd oder so heißen!)
     
    QuickMik und moornebel gefällt das.
  12. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Zu dem Thema empfehle ich den aktuellen RadioPodcast des Chaos Computer Clubs:

    Hier

    2 stündige Sendung mit Zuhörerfragen und detaillierten Erklärungen von Leuten die sich so anhören als ob sie davon Ahnung haben.
     
  13. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    Ich kann mir nicht vorstellen wie der Trojaner auf den rechner gelangen sollte? wieso sollte ich plötzlich ne email von ner behörde öffnen die vorher, wenn dann, mit der post kam? In einen Interview mit Schäuble wurde noch von bekannten geredet die dann den trojaner installieren sollten. In der Regel lass ich keinen von meinen Bekannten an meinen PC geschweige denn wissen die mein Anmeldepw und kann mir dann nur vorstellen das die manuell auf die platte zugreifen müssten und den iwo hinkopieren sollten.. also über ein zweitsystem. Es wurde auch von Ermittlern geredet die heimlich auf das System zugreifen könnten und das installieren würden..

    Alles in allem hat für mich der Schäuble genauso einen an der Rübe wie die bundeskanzlerin die öffentliche Plätze überwachen wollte weil da nen kaugummi usw rumgespuckt wurde http://youtube.com/watch?v=zicgrpSYSYQ INNERE SICHERHET!!!11einseinself demnächst kommen die 3te reihe parkerterroristen usw ^^
     
  14. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Der Bundestrojaner soll nicht per MAil geschickt werden. Während der Terrorist nicht zuhause ist (weil er z.B. gerade Milch, Eier oder Gewehre kauft) kommen drei Leute vom BKA. einer hat die Hosen voll und steht an der Tür Schmiere, einer sieht sehr gefährlich aus und einer schraubt den Rechner auf um die Software zu installieren. Wenn das getan ist, verschwinden die drei GEstalten wieder.

    Ich bin definitiv gegen diesen ganzen Blödsinn. SChäuble kann man nur noch als große Gefahr für deutsche GRundrechte sehen, die nun langsam aber sicher auf uns zurollt.

    Das Hauptargument für die Einführung biometrischer Pässe war übrigens die fälschungssicherheit. Hat mal jemand gelesen, wieviele Pässe im letzten Jahr gefäscht wurden? 6! MAn sieht doch ganz deutlich, wie Herr Schäuble in blindem Aktionismus mit allen Mitteln versucht, das Deutsche Volk zu überwachen.

    Wie kann man auch einen Minister, der angeschossen wurde, nun im Rollstuhl sitzt und wahrscheinlich immer noch verbittert ist, mit so einer Aufgabe betreuen? Dann kann man auch einen Pazifisten als Verteidigungsminister oder nen Nazi als Aussenminister einstellen. Die würden ihrer Rolle genausowenig gerecht wie Herr Schäuble.

    Das Problerm ist: Vielen ist die Sache doch vollkommen egal: "Na und? Ich mach doch nichts schlimmes, soll er doch suchen". - So fängt es immer an. Am anfang will niemand was damit zu tun haben, allen ist es egal und zum Schluss guckt man dann ganz schön doof aus der Wäsche (sowas hatten wir ja bereits öfter)
     
    Ultrasonic und streuobstwiese gefällt das.
  15. JGmerek

    JGmerek Boskop

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    212
    Da muss ich Crunshinut recht geben. Wir Deutschen habe ein großes Problem damit, wenn es darum geht, den Polizeistaat in seine Schranken weisen. Wir schauen lieber zu und sagen dem Nachbarn, naja wenn sie ihn holen kommen, dann wird er schon was verbrochen haben, bis dann die Herren in schwarz an unsere Tür klopfen.

    Die Menschen sind nicht etwa gleichgültig oder schlecht, sie haben nur schlechtes Timing. Unser Widerstand kommt immer viel zu spät. Wir müssen jetzt für unsere Grundrechte eintreten und nicht erst dann, wenn sie abgeschafft sein werden.

    Nur meine Meinung
    Jens
     
  16. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Vielleicht wird das ganze auch so aussehen :D

    Gruß
    /arris
     
  17. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Das Schaf im Wolfspelz

    Diesen unsinnigen Argumenten kann ich leider nicht zustimmen.
     
  18. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Welches Paradox mich wieder mal nachdenklich macht und mir sagt "sie wissen nicht was sie tun" ist; einerseits macht man sich für Sicherheit stark(z.B. die Onlinedurchsuchung) - anderseits will man die Altersbegrenzung für den Erwerb großkalibriger Waffen auf 18 Jahre senken. Solche Gegensätze könnte man nun seitenweise aufschreiben und genau daran merkt man wieder mal wie unglaubwürdig dieser Staat ist.
     
  19. wortsalat

    wortsalat Klarapfel

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    274
    Ich finde sein Argument völlig berechtigt. Der "Bundestrojaner" - wer hat sich diesen Namen ausgedacht? an sich wäre kaum eine Meldung wert. Die Brisanz dieses Thema und der Grund, warum wir uns alle darüber aufregen ist doch, dass diese Methoden des Herrn S. nur den Anfang eines großen Pakets zur Überwachung darstellt. Wie heißt es so trefflich? Währet den Anfängen. 1933, 1984, 2007 ... da war doch was? Dieser Staat macht sich ja nicht einmal mehr die Mühe, sein Vorhaben zu verstecken.
     
  20. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Drum heißt das Ding jetzt auch Remote Forensics Software.. Und die GEZ hats vorgemacht, umbeliebte Begriffe werden notfalls irgendwann abgemahnt!
     

Diese Seite empfehlen