1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dell Kunden meutern gegen Microsoft

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von TT.Kreischwurst, 07.03.07.

  1. TT.Kreischwurst

    TT.Kreischwurst Cox Orange

    Dabei seit:
    27.01.07
    Beiträge:
    98
    Seit Dell die Kunden auf der eigenen Homepage um Anregungen gebeten hatte war der mit über 100.000 Anfragen meist genannte Wunsch, die PCs auch mit Linux auszustatten.
    Auch der am zweitmeisten genannte Wunsch richtet sich gegen Microsoft...http://www.ftd.de/technik/it_telekommunikation/170233.html

    Microsoft ist eine lebende Abwärtsspirale.....die sollten bald was ändern...wobei vielleicht doch nicht.:p
     
    seiya und Tengu gefällt das.
  2. Pokoo

    Pokoo Ontario

    Dabei seit:
    04.03.07
    Beiträge:
    346
    Ich würd mich freuen, wenn endlich mehr Leute (vor Allem auch andere Jugendliche - unsere Zukunft) einsehen würden, dass Windows nunmal nicht das Beste ist, sondern Mac/Linux um einiges fortschrittlicher und besser sind.. Letztens erst haben wir in der Schule wieder über Macs, Linux und Windows diskutiert.. fast auswegslos. Die meinen, Macs sind kacke, dabei sind die noch nie vor einem gesessen, noch haben sie sich darüber informiert - einfach nur engstirnig..

    Solche Berichte, wie dieser, erfreuen mich dann immer sehr, und lassen mich positiv denken
     
  3. jollyjo

    jollyjo Cripps Pink

    Dabei seit:
    08.02.07
    Beiträge:
    153
    Jawoll!

    Diese Umfrage von Dell zeigt, dass der gemeine Anwender nicht mehr nur das kleine Schaf ist, dass zur Windows-Schlachtbank muss weils sonst nichts gibt.
     
  4. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Wie oft eigentlich noch: Für die Sekretärin ist Windows, Word und wie das alles heißt wunderbar. Die wird an Weitergehendem kein Interesse haben und sich freizeitlich lieber mit Sport, Soaps und ihren Hobbys auseinandersetzen. Okay, das ist nun klischeeiert und zu einfach. Aber grundlegend ist MS doch GUI basierte Anwendungssoftware, die die alle Formen von Verständnis des Innen der Maschine ausblendet.
    Das finden speziell Endanwender _gut_. MS Software ist hochbeliebt. Viele intelligente Leute, die mit PCs in ihren Arbeitsbereichen nix zu tun haben arbeiten damit. Allgemein gilt MS im PC Bereich als das Modernste und Beste. Zudem als das Innovativste. Neue Features gibt es nur, wenn es sie in Word, Excel usw. gibt. Neuerungen kommen nur MS. Nicht nur Monopol und Standart ist MS, sondern auch meist das einzig Bekannte.

    Dell ist ein relativ teurer und auserwählt liefernder PC Händler mit guter Hardware, der professionelle Endanwender anzieht. Da ist das normal.
    Bei Aldi und Lidl meckern die Leute nicht über Windows. Und ich kenne viele Leute, die sich nichts besseres vorstellen können.

    Mich freut das Gemeutere ebenso, aber viel Aussicht auf Erfolg hat das nur, wenn die Nutzer nicht gerade auf Novell gehen und dort weiter verwindoofen. In dem Sinne, tolle Gesichte, aber man muss beachten, dass die Endlösung auch nicht Linux oder Mac OS sein kann. Denn nichts ist perfekt ;). Deshalb wird ja auch alles weiter entwickelt.
     
    seiya gefällt das.
  5. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Microsoft ist das römische Imperium der Computerbranche. Sie kopieren oder assimilieren alles, was sie für gut halten, verkennen dennoch die Zeichen der Zeit und zerbrechen schließlich irgendwann an ihrer eigenen Überheblichkeit :-D

    Microsoft-Software ist in etwa so beliebt, wie es der Trabant (mangels Alternativen) in der DDR war ;) Wenn ich für jeden Fluch, der auf Word, Excel oder Windows ausgesprochen wird, einen Cent bekäme, wäre ich innerhalb eines Tages Millionär :-D
     
    Tengu gefällt das.
  6. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Nur dass die Beschränktheit der DDR im Geiste des Nutzers und nirgendwo sonst existiert.

    Der Vergleich sitzt ;)
     
  7. ismail

    ismail Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    339
    naja in diesem falle geht es sicherlich eher um open source, also Linux als um Os X. Wenn die 100.000 sich beschwerenden Leute Macs haben wollten, würden sie einfach welche kaufen... Aber das scheint ja eben nicht der Fall zu sein. Sie wollen Linux und Open Office.
     
  8. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Die Tochter eines Freundes lernt in der Schule nun den Umgang mit dem Computer. Mit Windows, selbstredend!
    Wieso?
    Wird sie sich in Zukunft (sind ja noch ein paar Jährchen) irgendwo bewerben, wird in der Stellenanzeige höchstwahrscheinlich stehen "Kenntnisse im Umgang mit MS Windows-PCs sowie dem MS Office-Paket erfordert"...

    Schlagt mal die Samstagszeitung auf und vergleicht, wieviele Firmen von potentiellen Auszubildenden/Arbeitnehmern "Mac-Kenntnisse" verlangen...

    Von mir aus soll Dell sein Lineup wahlweise mit Linux ausstatten, meiner Meinung nach wollen die meisten sich nur das Geld für Win sparen, um dann nach 3 Wochen enttäuscht Linux zu plätten und ne gecrackte Win-Version installieren...
     
    amarok und Peter Maurer gefällt das.
  9. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Heutzutage fluchen sicherlich täglich mehr Golf-Fahrer über ihr Auto als Trabant-Fahrer - in absoluten Zahlen... Ist letzterer also das bessere Auto?
     
    1 Person gefällt das.
  10. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    also ich muss ehrlich sein. Ich kann das Meckern über Windows nicht nachvollziehen. Es macht das was es soll, nämlich eine Plattform für Anwendersoftware bieten. Genau wie OS X eben.
    Wo jetzt der große Unterschied ist hat sich mir noch nicht erschlossen, obwohl ich privat nur mit Apple Rechnern arbeite.
    Ich bin kein Computerspezialist und tauche tief in Systemstrukturen ein, oder mache mir Gedanken um Quellcodes etc. Warum auch? Der einzige Unterschied von OS X zu XP den ich fesststellen ist, dass ich keine AntiVir Updates mache. Ansonsten ist alles wie vorher.

    So, jetzt steinigt mich!

    Gruß

    Robert
     
  11. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Auch wenn es jetzt eventuell ein bisschen OT is, aber was das angeht, geht Windows noch nicht weit genug: Schau Dir da nur mal einen Einstellungsdialog an. Warum sind da 3 Buttons zur bestätigung da ("Okay", "Abbrechen" und "Übernehmen")? Vermutlich nur, weil der zuständige Entwickler nicht weit genug abstrahiert hat. Technisch betrachtet führen die der "Okay" und der "Übernmehmen" Button wohl dazu, dass die vorgenommenen Einstellungen irgendwo in eine Datei geschrieben werden und das System veranlast wird, die Änderungen anzuwenden. Aber das interessiert den 08/15 User nicht. Braucht es auch eigentlich nicht. An einem Herd stellst Du ja auch nicht erst Stufe 3 ein und musst dann einen Knopf drücken, dass der Herd endlich loslegt...

    CU Jan ;)
     
  12. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    "Übernehmen" übernimmt die Einstellungen ohne den Dialog direkt zu schließen. Ist manchmal ganz nützlich, z.B. bei Themes, wo man sich verschiedene Einstellungen ansehen will um sich dann für eine zu entscheiden.

    Das wird aber noch ähnlich lange dauern wie beim römischen Imperium. Da fließt noch ordentlich Wasser die Wupper runter, bis Microsoft zerbricht.
     
  13. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Schon klar, ich weiß, was der "Übernehmen" button macht, aber eigentlich is er überflüssig: Warum werden die Einstellungen nicht sofort übernommen, wenn man sie auswählt (ohne zusätzliche bestätigung von "Okay" bzw. "Übernehmen")? Dann bräuchte man nur noch einen "Rückgangig" bzw. "Abbrechen" Knopf, der die Einstellungen wieder so einstellt, wie sie waren, bevor man den Dialog geöffnet hat...

    CU Jan ;)
     
  14. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Die Wahrscheinlichkeit ist nicht klein, dass in den kommenden Jahrzehnten Microsoft auf's ärgste Marktanteile verlieren wird. Wer dannzumal die Marktführerschaft beerben wird kann man Heute noch nicht sagen.

    In 20 Jahren werden wir schlauer sein.
     
  15. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    hanebambel: Ist wohl noch ein Relikt aus der Zeit, wo es zu lange gedauert hat einige Einstellungen umzustellen. Die Umstellung eines Themes dauert unter Win heute noch einige Sekunden ;) .
     
  16. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Weil die Systematik in einigen Windows-Einstellungsboxen darauf aufbaut, z.B. mehrere Einstellungen zu machen und diese dann in einem Schritt zu übernehmen.

    Z.B. die Auflösung auf 1280x1024 setzen, dann 16Mio. Farben auswählen und dann "übernehmen" drücken. So muss der Screen sich dann nur 1x aktualisieren...

    Ist halt so, glaube auch nicht, dass sie es ändern werden, bzw. dass es irgendjemanden ernsthaft stört...
     
  17. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Genau das ist doch immer das, was Apple-User von sich geben: "Mein Computer soll funktionieren." Also mal ganz ruhig. Ob ich eine E-Mail auf Mac oder PC schreibe ist vollkommen unerheblich. Wer mehr über sein System erfahren will und Lust hat, daran herumzuschrauben, der muss sich sowieso mit ganz anderen Dingen beschäftigen...
     
  18. Chamäleo

    Chamäleo Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    310
    Ich sehe das genauso. Ja, ich arbeite gerne mit meinem Mac, keine Frage. Aber ich habe genauso einen Rechner mit Vista am laufen. Über den großteils meine Frau Ihre Internetgschichten erledigt und am Abend wird der PC zum Homecinema mit DD 7.1 und Beamer. ( Was nachwievor ein großer schwachpunkt beim Mac ist --> die mangelnde Surroundunterstützung. ) Und ich habe keinerlei Probleme mit dem Rechner.
    Wenn man mich fragen würde welches System besser ist würde meine Antwort lauten: Kommt drauf an was Du mit dem System machen willst.

    In diesem Sinne.
     
  19. DasNüsschen

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    52
    Hallo,

    ich sehe das ähnlich wie viele Andere in diesem Thread. Ich kann diese Vorurteile nicht mehr hören, egal ob es jetzt heißt "Alles von Apple ist Müll" oder "Alles von Microsoft ist Müll". Ich sag das mal ganz offen, ich will einfach nur das, was ich für mich am besten nutzen kann. Ob da ein Apfel oder ein Fenster drauf ist , ist mir in dem Moment eigentlich egal. Meinetwegen kann Mister Gates seinen Laden weiterführen bis in 1000 Jahren, aber im Moment finde ich die ziemlich betrügerisch (es soll ja schon 2009 ein neues OS rauskommen, und viele Leute schmeissen jetzt dafür ihr Geld aus dem Fenster!).
    Aber das Windows von den Dell-Kunden auch nicht mehr als selbstverständlich angesehen wird ist eine sehr gute Entwicklung, warum sollte man etwas nur bevorzugen, weil man nichts anderes kennt? Ich wünsche den Leuten etwas mehr Offenheit.

    Gruß

    Laura
     
  20. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    Ich schließe mich dieser Meinung an. Leider. Für mich ist es gut zu wissen, dass ich zum Arbeiten ein besseres Gerät habe als Andere. Aber für viele ist ein Mac oder Linux eben einfach nicht das Bessere, sondern das Bessere ist das, was man bereits kennt und oder das, was subjektiv günstiger ist.

    Ich bin auch ganz froh wenn die Menge an Mac-Usern übersichtlich bleibt. Bei einem Marktanteil von unter 20% genießt man einen gewissen Schutz durch Exklusivität, solange der Marktanteil über 5% liegt, bleibt die Softwareentwicklung für Mac OS X rentabel. =)
     

Diese Seite empfehlen