1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Defektes Filesystem an Mac Platte

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von -MAtRiX-, 02.11.05.

  1. -MAtRiX-

    -MAtRiX- Gast

    Ein Mac hat von mir ein defektes Filesystem und nun möchte ich dieses am besten wieder reparieren damit man wieder zugriff auf die Daten hat.

    Wie ist das am besten möglich?

    Was passiert wenn ich die Mac Platte in einem PC rein hänge und mit Linux bzw. Windows Tools das Filesystem zu reparieren?
     
  2. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    Im Zweifelsfalle kannst du dir damit das System zerschiessen, was auf der Platte ist. Wenn das Festplattendienstprogramm von der Install-DVD das nicht reparieren kann, dann bist du auf Fremdsoftware angewiesen.

    Ich für meinen Teil bevorzuge da DiskWarrior von Alsoft. Man muss aber i. M. aufpassen, das man eine passende DW-Version hat, die zum BS auf der Platte passt. Ich würde z.B. nur mit Bauchzwicken DW auf eine fehlerhafte Platte unter 10.4.3 los lassen, da dieses System noch so frisch ist. Zudem soll es bei Alsoft auch schon eine Version geben, die mit dem neuen BS sicher arbeitet.

    Reparaturprogramme von anderen BS-Systemen würde ich NIE auf eine HFS (+) Partition/Platte los lassen.
     
  3. -MAtRiX-

    -MAtRiX- Gast

    Geht das auch wenn das Filesystem zerschossen ist. Ich habe wenig Ahnung von Mac.

    Wie führt man das genau durch?
     
  4. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583

    Die Platte wird nicht erkannt, ist schließlich HFS+ und da braucht man zumindest Mac Drive, damit man damit überhaupt was sehen kann. Reparieren kann man aber voll vergessen.
    Reparaturprogramme machen häufig mehr kaputt als ganz, ist meine Erfahrung. Wird die Platte an einem anderen Mac noch gemountet? Wenn ja, ist dass die Chance Daten zu retten und der DiskWarrior könnte funktionieren. Wenn nicht, sieht es eher schlecht aus und man müsste es schon Data Rescue X probieren.
     
  5. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    Wenn in den entsprechenden Sektoren der essentiellen Daten der Platte hin sind, dann kann man sowieso alles knicken. Dann ist die Platte so hin, das sie nur noch für den Müll taugt.

    Bei Disketten waren Fehler in den Sektoren 0-20, also da, wo die Art der Formatierung, das Inhaltsverzeichnis der Diskette etc.pp. gespeichert waren, nur noch Schrott. Ähnliches kann auch bei einer Platte passieren. Da helfen meist auch nicht die Reservesektoren der Platte, die man bei bestimmten Reparaturprogrammen dafür nutzen konnte, nicht mehr. Wenn z.B. der Rootboot hin ist, ist das ein Fall für einen speziellen Reparaturdienst, der aber für das wieder lebendig machen der Daten Unsummen verlangt. Da ist wegschmeissen und auf die Daten pfeifend eindeutig billiger.
     
  6. -MAtRiX-

    -MAtRiX- Gast

  7. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    Wie schon mal gesagt: Versuche es erstmal von der Installations DVD und dort mit dem appleeigenen Festplattenprogramm. Kann das nicht helfen, versuchen an eine Version von DW zu kommen. Wenn DW auch die Grätsche macht, dann ist der Platte nicht mehr zu helfen.
     

Diese Seite empfehlen