1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

debian installieren

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Wikinator, 01.10.05.

  1. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    ich versuche Debian auf meine iBook neben Mac OS X Tiger zu installieren. Ich gehe nach dieser Anleitung vor.
    Doch in der Firmware-konsole bekomme ich mit einem "boot hd:5, yaboot" ein
    Code:
    LOAD size too small
    es wird nicht gebootet. meine debian-partition ist rund 12 GB groß.
     
  2. seiya

    seiya Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    335
    wieso debian auf nem ibook?
     
  3. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Wieso Firmware-Konsole ?
    Ich hab mir die debian-installer-cd´s runtergeladen, gebrannt , gestartet, mit dem Debian Installer das die Festplatte partitioniert und das Grundsystem installiert !
    Yaboot schreibt der Debian Installer automatisch in den MBR !
    Das wars :-D

    the Joker
     
  4. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    kann's sein dass deine Boot-partition zu klein ist!?
     
  5. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Die bootstrap partition soll laut der Anleitung 800kB gross sein !
    Stimmt das bei dir Wikinator
    o_O
     
  6. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    sollte ich dafür etwa eine eigenen Partition anlegen?

    @JOKER: ich habe mac os x schon am laufen, kann der debian-installer auch nur auf einer partition installiert werden, so dass der rest nicht verloren geht?
     
  7. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Ja du musst eine bootstrap Partition anlegen in der dann dein Bootmanager(Yaboot) installiert wird !

    Ja, Debian kann auf einer seperaten Partition installiert werden, partitionieren kannst du mit mac-fdisk(ist im Debian "Sarge" Installer enthalten) --> aber vorher Backup machen bevor du die HFS+ Partition verkleinerst!

    Ich habe auf meinem iBook G4 MacOSX und Debian am laufen, nur schade das AirportExpress noch nicht funktioniert o_O

    Hier noch ein paar Links zu dem Thema

    http://www.debian.org/ports/powerpc/
    http://www.tgunkel.de/it/hardware/doc/ibook_g4_linux.de
    http://www.rexi.org/linux/ibookg4.de.html
     
  8. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    heißt das ich müsste noch eine 4 Partition (neben Mac OS X, Daten und Debian) erstellen? Geht das von der Mac OS X-Installation-CD, ohne die Dateien auf Mac OS X und Daten zu verlieren?
    Wie sollen die Debian und die yaboot-Partition formatiert sein?
     
  9. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Wenn du schon eine Debian Partition hast (Dateisystem ext2 oder ext3) ist doch alles klar !
    Die Debian CD starten und beim Partitionieren nur noch eine bootstrap Partition erstellen(800kB) --> das wars ! ;)

    the Joker
     
  10. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Falls du noch nicht partitioniert hast kannst du das mit der MacOSX-Install CD machen (dabei gehen aber alle Daten verloren), oder mit mac-fdisk (glaube das geht ohne Datenverlust) oder mit dem Programm iPartition(keine Datenverlust)

    http://www.coriolis-systems.com/iPartition.php (leider keine Freeware)
     
  11. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    die debian-partition habe ich schon, nur ist die bootstrap-partition in der debian-partition, sozusagen als unter-partition, oder eine eigene, die ich dann noch erstellen müsste (wobei die anderen partitionen dann ja auch gelöscht werden, zumindest über die Mac OS X-Installations-CD)?
     
  12. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    die bootstrap ist eine eigene Partition !
    Du kannst doch aber mit Hilfe von mac-fdisk (Debian Installer) deiner Debian-Partition noch 800kB abknapsen und die bootstrap so erstellen ! :-D
     
  13. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Nach dem Starten der Debian-CD kommst du irgendwann zu dem Punkt: "Festplatte partitionieren" --> dort kannnst du alles einstellen ;)
    Hast du "Sarge" oder noch "Woody" ?

    The Joker
     
    Wikinator gefällt das.
  14. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    Danke für deine Hilfe,

    ich werde es nachher (nachdem ich ein Backup erstellt habe) versuchen.
    Ich habe Sarge, aber ich denke es wird eher ein testing.
     
  15. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    gut, die installation hat gut funktioniert. danke für deine hilfe.
    das einzig blöde ist, dass der airport nicht unterstützt wird.

    eine frage habe ich noch:
    wie kann ich meine data-partition unter debian einbinden? welche von /dev/hd* ist sie?
     
  16. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    was hat deine data-Partition für ein Dateisystem ?
    einbinden geht mit :
    Code:
    mount -t Dateisystem /dev/Partition(z.b hda1 oder sda1) /mnt
    Der Inhalt der Partition befindet sich dann im Ordner /mnt !


    Partitionstabelle anzeigen müsste mit
    Code:
    mac-fdisk -l oder fdisk -l 
    ,weiss ich gar nicht mehr so genau,gehen!

    Ein
    Code:
    mac-fdisk -help
    oder
    Code:
    fdisk -help
    hilft sicherlich weiter!
     
  17. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    das problem dabei ist nur, dass ein
    Code:
    mount -t hfs /dev/hda7 /mnt/test
    sagt, es kann kein HFS auf der Partition finden, dabei zeigt mac-fdisk -l genau das an. o_O

    kann mac os x eigentlich nicht die linux partitionen erkennen?
     
  18. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Probiers mal mit


    Code:
    mount -t hfsplus /dev/hda7 /mnt/test
    kann sein das du noch das hfsplus package installieren musst !
     
  19. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Code:
    kann mac os x eigentlich nicht die linux partitionen erkennen?
    Du kannst sie dir im Terminal mit

    Code:
    sudo pdisk /dev/rdisk0 -dump
    anzeigen lassen !
     
  20. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    danke, auf linux kann ich nun die partitionen von mac os x mounten. nur meinte ich mit "erkennenn", ob mac os x die linux-partitionen mounten kann.
     

Diese Seite empfehlen