1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

datenkompatibilität mac/win mit usbstick?

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von groove-i.d, 04.09.05.

  1. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    guten abend kollegen!
    heute habe ich einige ganz normale daten (pdf's, jpeg's udgl.) von meinem mac auf einen neuen usb-stick von samsung gezogen.
    dieser wurde übrigens sowohl am mac als auch am pc sofort erkannt.
    allerdings können die daten auf dem pc nicht geöffnet werden. sie sind zwar als jpeg udgl. vom pc erkannt worden, aber wie gesagt klappt das öffnen auf dem pc nicht.
    leider habe ich derzeit keine fehlermeldung parat, weil ich nicht am pc sitze und den vorgang eine andere person gemacht hat.
    vielleicht hat aber dennoch jemand einen kleinen tip.
    klingt ganz offensichtlich nach einem leseproblem... o_O
     
    #1 groove-i.d, 04.09.05
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.05
  2. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Moinsen,

    ist der Mac schon ein OS X Mac, oder immer noch OS 9?
    Auch wenn es Dumm klingt, aber Du hast versucht die richtigen Dateien zu öffnen? Nicht die mit ._ oder . davor?

    Schöne Grüße

    Andre
     
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!

    es ist ein osx-system und windows xp.
    ich weiß leider im augenblick nur, daß die daten, die ich vom mac habe, ganz normal eine .-endung haben. wie es auf dem stick/windows aussieht, kann ich erst heut nachmittag sagen.
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    so, hier nun mal eben die fehlermeldung beim anklicken der dateien auf einer dose:
    für pdf's: "acrobat konnte den namen der datei nicht öffnen, da der dateityp nicht unterstützt wird oder die datei beschädigt ist."

    die dateien haben übrigens alle ein "-.".
    umbennenen bringt nix. meldung bleibt leider die gleiche.
     
  5. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Also, ich habe gerade auf meinen Stick geschaut... da habe ich eine

    ._Etikett v0001.pdf

    und eine

    Etikett v0001.pdf


    Öffnen musst Du die Etikett v0001.pdf, da in der ._Etikett v0001.pdf nur Mac OS Relevante Daten drin stehen, wie zum Beispiel die Markierungsfarbe.

    Versuch es noch mal und berichte dann

    Schöne Grüße von der Küste

    Andre
     
  6. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi andre!

    das hat funktioniert. in der tat waren alle dateien doppelt drauf. einmal als _. und einmal als .
    außerdem war da eine dsstoredatei drauf, die ich sonst nur als unsichtbare os-immanente datei kenne.
    die haben wir gelöscht.
    jetzt scheint es aber zu funzen.
    danke Dir.
    Du lagst also von anfang an richtig.

    grüße kai
     
  7. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284

    Hast Du je daran gezweifelt? :-D ;)

    Schöne Grüße

    Andre

    PS: Bedenke, dass wenn Du die Files löscht alle OS X spezifischen Einstellungen weg sind!
     
  8. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    ähnliche Probleme hatte ich auch schon, leider gerade erst den Fred gelesen. Die mit dem Punkt davor werden von Mac automatisch nicht angezeigt da ja Systemdatei. Mac meint "Lieber User, die Datei willst Du nicht wirklich öffnen, glaube mir..." Windows macht den großen Max und schreit "...ich kenne die Datei, ich kenne, die Datei...", zeigt sie an, jauchzt weiter "...öffne sie, öffne sie..." Du als User fällst darauf herein und Windows sagt "...oops, da haben "andere" aber einen Fehler gemacht. Ich war's nicht".

    Und so wird man, wieder einmal, von Windows gear...t ;)

    Gruß,
    Michael
     
    1 Person gefällt das.
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    Du triffst den nagel auf den kopf, mein freund. was hab eich schon geflucht da mit diesem windows-zeuchs.
     
  10. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Wenn Ihr übrigens unter Windows "Versteckte Dateiern anzeigen" abschaltet, seht Ihr die Dateien übrigens auch nicht mehr.

    Windows ist gar nicht so schlecht!!! *duckundwegrenn*

    :-D :-D :-D
     
  11. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    jajaja, das aaarmeee Windows :-c :-c
     
  12. knolle

    knolle Gast

    Hi, die -. - Dateien enthalten die Resourcen der jeweiligen Datei. Diese werden beim Rückübertragen (was für ein Wort) von Win -> Mac wieder ausgelesen.

    Daher kömmt das.

    Gruß
    knolle
     
  13. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    aha, habe ich halb verstanden.
    heißt das, ich darf als winuser die macdateien nicht löschen, wenn sie vielleicht nochmalauf'n mac sollen oder is das wurscht?
    das wäre die frage zum ganzen verständnis. :)
     
  14. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich habe sie mal gelöscht. Es gehen wohl damit Einstellungen verloren. Aber bedenke, wir nutzen ein "gutes" Betriebssystem. Wenn die Dateien wieder auf einen Mac gezogen werden, legt MacOS die Hilfsdateien neu an, natürlich in den Standardeinstellungen. Was genau für Einstellungen verloren gehen, kann ich allerdings nicht sagen da sich mir bis heute nicht eröffnet hat, welche Einstellung man an einer Datei vornehmen kann. Ich denke, es sind Systeminterne Dinge, die ich gar nicht wissen will ;)

    Gruß,
    Michael
     
  15. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Guten Morgen,

    also wie wir ja alle wissen hat der Mac eine Art geteiltes Filesystem (Ressourcen-Baum/Daten-Baum). Da das FAT oder NTFS Dateisystem soetwas nicht bieten, kompensiert Mac OS das mit den ._-Files.

    Im Normalfall sollte nicht viel passieren wenn Du diese löscht, wobei ich damals unter OS 9 dadurch auch schon mal Dateien hatte die sich nicht mehr öffnen liesen. Ich würde Sie einfach liegen lassen, da Sie nicht wirklich stören. Ich gehe bei Daten immer auf Nummer sicher!

    Schöne Grüße

    Andre
     
  16. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich würde sie auf dem Mac auch nicht löschen, da Systemdateien prinzipiell einen Sinn machen, auch wenn ich ihn nicht immer verstehe. Wenn Du aber die Dateien auf ein Windows-System ziehst, kannst Du die Teile löschen. Und wenn Du die Dateien wieder zum Mac holst, werden sie meines Wissens auf dem Mac wieder neu erstellt, wenn sie nicht vorhanden sind. ;)

    Wobei, OS 9 sich tatsächlich etwas zickiger anstellt, das stimmt :)

    Gruß,
    Michael
     
  17. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    guten morgen!

    in ordnung! danke. da ich zu einem wirklich nur minikleinen teil mit os9 arbeite, mache ich mir da also keine sorgen beim löschen auf windows.
    aber schon eine für den normaluser merkwürdige sache, die man erstmal rausfinden muß.
    haben wir jetzt ja gemeinsam geschafft.
    danke :)
     

Diese Seite empfehlen