1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Datenbank synapsen und sql

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Appelmus, 09.09.05.

  1. Appelmus

    Appelmus Jonagold

    Dabei seit:
    29.08.05
    Beiträge:
    20
    Hallo!
    Ich nutze eine Datenbank( synapsen), die auf sql basiert. Ich habe keine Ahnung von Datenbanken. Im Handbuch der Datenbank(synapsen) ist eine Prozedur angegeben, wie ein backup der Datenbank zu machen ist, aber es klappt nicht. Ich bekomme immer einen Hinweis, daß ein Kommando nicht gefunden wird. Einen entsprechenden Hinweis habe ich angehängt.
    Viele Grüße!
     

    Anhänge:

  2. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Dem Screenshot kann man entnehmen, daß das Programm ein MySQL DBMS benutzt. Irgend wo auf der Platte wird es wohl installiert sein. Der MySQL Befehl zum Dumpen einer DB heißt "mysqldump". Es kann auch sein, daß da noch etwas am Namen angehängt ist.

    Werde am besten temporär root, dazu als Admin Nutzer folgendes eintippen
    sudo su
    Danach suchst Du mysqldump
    find / -name "*mysqldump*" | less
    Das Ergebnis wird etwas auf sich warten lassen, es wird die komplette Platte abgesucht. Die Ausgabe wird in less seitenweise angezeigt mit <SPACE> und <B> kannst Du runter und hoch scrollen, mit <Q> beendest Du less.
    Den Ort von mysqldump merken und merken
    "exit" oder CTRL-D eintippen, damit Du wieder Normalnutzer bist.

    Dann kannst Du mit dem kompletten Befehlspfad den Dump nochmal probieren bzw. schreibe mal am besten was Du überhaupt eintippen sollst für einen Dump von Deiner DB.
     
  3. Appelmus

    Appelmus Jonagold

    Dabei seit:
    29.08.05
    Beiträge:
    20
    Hallo!
    Vielen Dank für die Hilfe!
    Wenn ich das tue, werde ich aufgefordert ein Passwort einzugeben. Aber ich kann da nicht schreiben, also auch nichts eingeben. Drücke ich die Entertaste, so kommt natürlich die Fehlermeldung, daß das Passwort nicht korrekt ist.
    Es tut mir leid, aber hier scheitere ich schon an der Eingabe. Wenn ich den senkrechten Strich vor dem less als Sonderzeichen eingeb, so stehen dann lediglich einige Zahlen aber kein senkrechter Strich.
    Die komplette Zeile steht in der angehängten Datei oben.
     

    Anhänge:

    • SQL2.jpg
      SQL2.jpg
      Dateigröße:
      17,1 KB
      Aufrufe:
      109
  4. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    also, das du das passwort beim eingeben nicht siehst, ist normal, einfach tippen und enter drücken.
    das pipe-zeichen müsste eigentlich mit [Alt]+7 so gehen.
     
  5. Appelmus

    Appelmus Jonagold

    Dabei seit:
    29.08.05
    Beiträge:
    20
    Hallo!
    Vielen Dank für die Hilfe, aber es tut sich nichts :(
    Die Antwort auf die Eingabe hänge ich unten an..
    Merkwürdig ist, daß, wenn ich mysql in das Terminal eingebe, eine Meldung erfolgt, daß das Kommando nicht gefunden wird, während auf die Eingabe von dump eine ausführliche Anweisung erfolgt. Es sieht so aus, als ob Das Terminal meine Eingabe: mysqldump -BMbeya2 - r synapsen 2005-09-10.sql -uroot -proot nicht versteht.
    Viele Grüße!
     

    Anhänge:

    • sql3.jpg
      sql3.jpg
      Dateigröße:
      33,1 KB
      Aufrufe:
      120
  6. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Es ist wichtig, daß die Eingabe mit allen Leerzeichen und den korrekten Groß-/Kleinschreibung erfolgt, kopiere den String aus dem Webbrowser und setzte den String in das Terminal ein. Dann wird es funktionieren, nicht wundern es wird etwas dauern bis das Ergebni erscheint.
     
  7. Appelmus

    Appelmus Jonagold

    Dabei seit:
    29.08.05
    Beiträge:
    20
    Hallo tjp, vielen Dank für die Hilfe!
    Ich hab es genau so gemacht.Leider ohne Erfolg. Die Fehlermeldung zeig ich im Anhang.
    Viele Grüße!
     

    Anhänge:

    • sql4.jpg
      sql4.jpg
      Dateigröße:
      43,1 KB
      Aufrufe:
      126
  8. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Geduld, das ist noch keine Fehlermeldung. Das find - Commando läuft noch... und läuft... ist es durch?

    -> Erst wenn der prompt wieder erscheint, ist find fertig

    Gruß,

    .commander
     
  9. Appelmus

    Appelmus Jonagold

    Dabei seit:
    29.08.05
    Beiträge:
    20
    Hallo!
    Ich bin Euch allen sehr dankbar dafür, daß es nun klappt!
    @commander: Ich war zu ungeduldigt im Hinblick auf den find -Befehl. Nach kurzer Wartezeit wurde mir der Pfad dann angegeben.
    @tjp: Für den Tipp mit Sudo etc. und find und für den Hinweis, das Ergebnis in den Pfad einzubinden!
    @Wikinator:Für den Hinweis zu den Zeichen!
    Vielen Dank und ein schönes Wochenende
    Bernd Mertens
     

Diese Seite empfehlen