1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dateiübertragung von windows zu osx via wlan sehr langsam

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von theneoinside, 03.12.06.

  1. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    mein problem ist folgendes:

    ich hab in den letzten 2 tagen einige dateien (ca 750mb bilder) von meinem windows-rechner auf mein macbook übertragen. dazu hab ich unter sharing das personal filesharing und windows sharing aktiviert und von meinem windowsrechner mit hilfe vom totalcommander auf das macbook zugegriffen und die dateien einfach rüberkopieren lassen.
    das alles lief übers wlan, alle komponenten erlauben datenübertragung von 54mbit/s, beide rechner haben eine feste ip, der gateway ist festgeschrieben, keine firewall auf einem rechner aktiv.

    mein problem: am anfang lief das ganze einigermassen schnell, es wurden so durchschnittlich 300-450kbyte/s übertragen. mittlerweile sieht es aber nun so aus, dass lediglich nur noch geschwindigkeiten von 50-80kbyte/s erreicht werden, ganz egal wie groß die zu übertragenden dateien sind. deaktivieren/aktivieren der wlan-adapter, nuestarten der rechner sowohl der gesammten netzwerkstruktur (sowohl der accesspoint als auch der router hängen sich gelegentlich mal auf bzw werden zum flaschenhals) hat nix gebracht.

    interesannt ist, dass diese niedrigen geschwindigkeiten lediglich bei der übertragung in der richtung windows -> osx auftreten (unabhängig davon, ob ich den dateitransfer auf dem windowsrechner startete und somit die dateien rüberschob oder ob ich den transfer vom mac einleitete und so die daten rüberzog), bei der richtung osx -> windows geht das ganze mit 300-400byte/s und beim transferieren zwischen dem windowsrechner und einem weiteren windowsrechner mit 1-1,5Mbyte/s.

    aus dieser beobachtung heraus vermute ich, dass osx beim schreibenden zugriff von extern irgendwo geschwindigkeitslimits setzt, ich hab aber bisher nix gefunden, wo ich sowas einstellen könnte. an dem macrechner wurde auch in der zeit nix gemacht, was prozessorlastig ist oder viele schreib/lesezugriffe auf die festplatte forviert, es lief ausser dem normalen system nur adium im hintergrund ...


    daher meine frage: hat irgendjemand von euch eine idee, woran das liegen kann bzw wie ich das ganze wieder ins lot rücken könnte? danke schonmal im vorraus :)
     

Diese Seite empfehlen