1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das iPhone und die Hacker

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 03.09.07.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Am 29. Juni 2007 war das iPhone in den Apple Stores Amerikas erhältlich, ebenso in den Filialen des amerikanischen Netzbetreibers AT&T. Marktanalysten gehen davon aus, dass Apple zum Ende des dritten Jahresquartals seine eigene Zielsetzung von mehr als einer Millionen verkauften Geräte bei weitem übertrifft.
    Es gab jedoch schon zu Beginn einige Unstimmigkeiten unter den Anwendern: Größtes Ärgernis ist die Tatsache, dass das iPhone exklusiv beim Netzbetreiber AT&T genutzt werden kann - ähnlich wie auch in Deutschland gibt es viele Beweggründe, andere Netzbetreiber zu wählen. Gleichzeitig hat Apple schon auf der WWDC07 bekanntgegeben, dass es kein richtiges API für das iPhone geben wird - sämtliche Programme für das iPhone müssten also als Webapplikation geschrieben werden.

    An diesem Punkt setzte die Hackercommunity an: Oberste Priorität hatte selbstverständlich die Möglichkeit, das iPhone auch unter anderen Mobilfunkbetreibern nutzbar zu machen - idealerweise per Software.
    Abseits sämtlicher Sicherheitsbemühungen seitens Apple ist es jetzt anscheinend gelungen, das iPhone freizuschalten. Mehrere Entwicklergruppen behaupten, das Gerät mit voller Funktionalität unter dem amerikanischen Ableger von T-Mobile nutzen zu können, auch wenn die eigentliche Methode bislang nicht die Öffentlichkeit erreicht hat. Diverse Verschwörungstheoretiker riechen hier natürlich Betrug, jedoch hat z.B. die Entwicklergruppe »iPhoneSIMFree« ihre Lösung CNN präsentiert. Das besondere dabei: Der Hack benötigt keine Eingriffe in die Hardware und macht das iPhone auch außerhalb der vereinigten Staaten nutzbar - zum Beispiel in Deutschland.
    Bevor jetzt einige Verzweifelte mit zitternden Fingern nach den Portopreisen für ein Päckchen aus den USA suchen, hier dann noch die Warnung: Zur Zeit ist in Deutschland kein Tarif verfügbar, der die Nutzung des iPhone ansatzweise sinnvoll machen würde - von astronomischen Preisen für eine Dauerverbindung ins Internet mal abgesehen, unterstützt die amerikanische Variante des iPhone nicht das in Europa übliche UMTS und würde somit zusammen mit den Kosten auch noch durch lange Ladezeiten jeglichen Nutzungsspaß zunichte machen.

    Nachdem die Lorbeeren für die Freischaltung des iPhone also schon vergriffen waren, arbeiteten die Programmierer dieser Welt nun fieberhaft an nützlichen Programmen für das iPhone. Die eigentlich nicht möglich sein sollten. Jedoch ähnlich wie bei der Freischaltung haben die Sicherheitstechniken Apples für rund 20 Tage gereicht - dann erschien im Internet eine so gennante »Hello World«-Applikation - ein Programm, das nicht mehr tut, als die Nachricht »Hello World« darzustellen. Erreicht wurde dies durch ein eigenes API - die Hacker haben quasi das iPhone so sehr in seine Einzelteile zerlegt, dass sie sich eine Alternative gebastelt haben.
    Mittlerweile sind die Hacker so weit, dass kein wirklicher Eingriff mehr notwendig ist - die Hacks kommen mit einem schönen Installationsprogramm, das selbst für Laien leicht zu bedienen ist. Als Software ist bislang noch nicht viel sinnvolles erschienen, die bisherige Softwareauswahl zeigt jedoch, wieviel möglich ist: So gibt es jetzt schon eine iPhoneversion von Doom (es musste ja so kommen), ein Terminal, einen Emulator des NES, einen Instant Messenger und viel mehr - so viel mehr, dass das Programmmenü des iPhone nicht ausreicht - was die Hacker vor eine neue Aufgabe stellt. Doch auch diese scheint schon wieder gelöst - mittels einem Dock, dass eigene Programme von hin- und herschieben lässt.
    Man darf gespannt sein, was noch alles kommt.
     

    Anhänge:

  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Da sieht man mal wieder: Wenn die Benutzer / Dritthersteller Programme schreiben wollen, machen sie es auch, da hätte Apple besser eine API veröffentlicht, die hätten sie ja evtl. sogar durch irgendwelche Einschränkungen absichern können, wenn Apple Angst hat, dass die Entwickler was kaputt machen könnten. Dass solche Barrieren, wie eine nicht vorhandene Schnittstelle, immer umgangen werden ist doch klar. Es gibt keinen (Kopier)Schutz, der nicht geknackt wurde oder wird.

    Das Dock ist übrigens ganz nett, aber noch schöner wären Tabs für die Programme, finde ich, mehrere Seiten mit Ablageflächen für Icons (so wie bei Overflow).
     
  3. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.550
    Danke für diese nette Zusammenfassung der Ereignisse und des derzeitigen Standes der Dinge! Ist interessant, das alles mal quasi "auf einen Blick" nachlesen zu können, ohne sich in Dutzenden Gerüchte-Threads zu vergraben.

    Gruß,
    Nathea
     
  4. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
  5. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    hm, das kleine ding wird immer attraktiver für mich. ich hoffe, dass mein weihnachtsgeld dafür ausreicht.
     
  6. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Früher oder später wird das Ding eh gekauft!!
     
  7. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    An sich eine super Idee, das Apple KEINE Api veröffentlicht hat. Im Endeffekt muss sich somit jeder Bastler bei Abstürzen und Fehlern in der Drittsoftware selber an die NAse fassen. Eine Kompromittierung des eigentlichen OS wird somit zumindest rechtlich ausgeschlossen.
     
  8. stylemarc

    stylemarc Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    534
    -
     
    #8 stylemarc, 06.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.07
  9. coffee13

    coffee13 Erdapfel

    Dabei seit:
    06.03.07
    Beiträge:
    4
    ach ja, wo hast du es dir denn gekauft?
     
  10. stylemarc

    stylemarc Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    534
    Im Apple Online Store. Siehe Ort in meinem Profil.
     
  11. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Wird aber nicht nach Deutschland ausgeliefert, d.h. du brauchst Freunde vor Ort.
     
  12. stylemarc

    stylemarc Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    534
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

    Hat iPhoneSIMfree schon Lizenzen verkauft, weil man kann die schon auf Ebay.com kaufen. Oder sind das alles Fakes???
     
  13. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.480
    iPhoneSIMfree wird eigentlich nur über Händler verkauft.
    Seit iTunes 7.4 sollen einige Tools mit der Aktivierung Probleme haben.
    Ob das auch auf iPhoneSIMfree zutrifft,kann ich nicht sagen.

    Edit:

    iPhoneSIMfree scheint auch nicht mehr zu funktionieren und wird laut Herstellern auch nicht mehr weiterentwickelt.

    Klick
     
  14. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    kann man eigentlich apps im ipod touch einbinden??
     
  15. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Klar das wird kommen. Die Frage ist nur, ob Apple nicht versucht dem Ganzen einen Riegel vorzuschieben und es dann schwieriger wird. Mag sein, dass mit dem iPodTouch und dem dann erscheinenden iPhone Patch auf die neueste Softwareversion wieder einiges erschwert wird. Aber es wird kommen. Alleine schon wegen Mail hoffe ich es. Das wäre die einzige App die mir auf dem Touch fehlt.
     
  16. Greenfeeld

    Greenfeeld Gala

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    53
    ich hoffe auch sehr das es mail und noch andere apps auf den Touch schaffen, will kein iPhone kaufen um später nur den iPod davon zu nutzen....
     
  17. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.225
    Mich freut es dass das iPhone schon billiger wird und auch geknackt wurde. Wie kann man, wie Apple, nur so dumm sein und meinen dass das Ding "unknackeble" ist ?................Muah
     
  18. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Ich glaube nicht das Apple das geglaubt hat. Aber da sie einen Vertrag mit AT&T haben, müssen sie es sagen, sonst hätte sich AT&T beschwert. Ich habe vor kurzem einen Artikel aus den USA gelesen, der sinngemäss sagte, dass Apple mit den Zähnen geknirscht hätte, als sie aufgrund US-amerikanischer Gegebenheiten mit einem Provider abschliessen mussten.

    Das würde Sinn machen: Wenn von Seiten der Nutzer "der Dam gebrochen wird" kann man "mit Bedauern " folgen.

    Montrak
     
  19. McApple

    McApple Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.04.05
    Beiträge:
    1.516
    Häh....., warum müssen sie "aufgrund US-amerikanischer Gegebenheiten mit einem Provider abschliessen"? Sie hätten doch das iPhone an alle Provider liefern können. Mich wundert eh, dass das amerikanische Kartellamt da mitspielt. Nein, nein, die Bindung an AT&T hat ihnen einfach viel höhere Preise versprochen....
     

Diese Seite empfehlen