1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Counter Strike auf Mac?

Dieses Thema im Forum "Spiele" wurde erstellt von hendsch, 02.12.05.

  1. hendsch

    hendsch Elstar

    Dabei seit:
    23.03.04
    Beiträge:
    72
    Hallo ihr Lieben!

    In meinem Freundeskreis gibt es einige Counter Strike Fans, und ich ballere auch ganz gerne mal damit in der Gegend rum. Jetzt hat einer erzählt, das es Counter Strike bald irgendwie auf dem Mac geben könnte.

    Totaler Quatsch oder möglich? o_O
    Habt ihr was in die Richtung gehört oder hat er mir einen Bären aufgebunden?
    Gibt es eine Möglichkeit PC Spiele auf dem Mac laufen zu lassen (mit Emulator oder so?).

    Danke für eure Meinungen!
    Viele Grüße!
     
  2. xgx7

    xgx7 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    439
    :-D
    Ja ich denke schon! Leider :mad:
    Einen ziemlich großen :-D
    Windows kannst du mit Virtual PC simulieren, kann man aber für Spiele performancemäßig total vergessen. Hier kommt immer der Tip, eine Spielekonsole zu kaufen. Aber CS auf der XBox? Nene, lass mal :(
    Nächstes Jahr kommen ja die Intel-Macs, und laut Apple will man nicht verhindern dass auch Windows drauf läuft... Das ist die Chance für alle, die jetzt für irgendwas nen PC brauchen! ;)
     
  3. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    ich kann dir mit ziemlicher sicherheit sagen, dass es cs niemals für andere systeme als windows geben wird :)

    bleibt halt abzuwarten was windows auf intel macs kann.
    spiel lieber quake.
    das hat wenigstens style
     
  4. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Ich denke, dass ist die chance für hochperformante windows-emulatoren!
     
  5. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    wine -> will make it possible

    müsste zumindest gehn ;) also unter linux kann man soweit ich weiß mit wine auch cs spielen also wirds auf nem apple mit intel prozessor auch gehen.

    trotzdem: ut ist besser ;) sogar noch besser als quake
     
  6. b00n-bohne

    b00n-bohne Empire

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    86
    Das Problem beginnt hier ja nicht mit dem eigentlichen Spiel sondern mit einem Programm namens "Steam". Dieses benötigst du um die aktuellen Spiele von Counterstrike macher Valve zu spielen. Da es dieses aber nicht für Mac gibt sondern nur für Windows und Linux(da bin ich mir nicht 100pro sicher) könntest du cs also gar nicht starten.
     
  7. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Falls Dich interessiert, warum HalfLife und damit alle Derivate wie CS ärgerlicherweise nicht für den Mac portiert wurden (trotz ihrer Populartität), dann lese das .

    Gruß,

    .commander
     
    MacMark gefällt das.
  8. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ich sag euch, dass wäre vielleicht angenehm gewesen....
     
  9. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Cool, da steht vieles drin was ich noch gar nicht wusste. Schade, wirklich!
     
  10. macbiber

    macbiber Gast

    Na ja ,,,,**bittenichthauen**:p

    ....aber dann könnt ihr euch ja auf Januar oder Juni/Juli 2006 freuen.

    Da gibt es die MacTels, Intel-Macs....oder wie auch immer.
    Dann klappt es auch mit CounterStrike:cool:
     
  11. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Öhm, sicher?
    Ich kann mir das zwar denken aber müssen die denn dann nicht umgeschrieben werden? Weil der Mac ließt ja keine exe..
    Oder läuft dann VirtualPC besser?

    Gruß Rasmus
     
  12. Keyes

    Keyes Gast

    falsch! ganz einfach: man isnstalliert auf einer zweiten partition/festplatte Windows... damit läuft das ganze dann auch.
     
  13. Bradamante

    Bradamante Braeburn

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    47
    es hat schon mehr als einmal spekulationen gegeben, dass dieses Win dann nicht auf die grafikkarte zugreifen könnte. also immer mit der ruhe und abwarten, statt halbwissen verbreiten, was manchen leuten falsche hoffnung macht!
     
    #13 Bradamante, 16.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.05
  14. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Lest den Link, den commander oben gepostet hat, denn da steht alles drin.
     
  15. Cortex85

    Cortex85 Gast

    Also ich würde schon aus hygienischen Gründen Windoze nicht auf ne andere Partition in nem Mactel schmeissen (SCNR) :p :p
     
  16. Hallo!

    Ich persönlich mag CS nicht so, aber andererseits wäre das ein weiterer Vorteil für den Mac in meiner Diskusion mit Freunden - "Windows oder Mac OS X?"! Denn viele nennen halt das (leider wahre) Argument, dass es nicht ganz sooo viele Spiele für Mac gibt...:(

    iPod-Mini-Besitzer
     
  17. Cortex85

    Cortex85 Gast

    das is zwar leider wahr, aber es gibt eben eine nichtleere Menge an Spielen auch fürn Mac. Man kann es natürlich auch als Reduzierung von Versuchung betrachten :cool: :p
     
  18. win.to.mac

    win.to.mac Gast

    Die einfachste Lösung ist einfach:
    Windows Dose zum Online Zocken
    Mac für den Rest!

    Wobei man dem Mac mehr Vetrauen zuschreiben sollte! :cool:


    LG
     
  19. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Genau, so sollte man es machen.

    Wobei, ich finde man sollte das zocken ganz sein lassen... ;)

    Gruß Rasmus
     
  20. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Games sind in der x86-Welt der Hauptgrund zum Kauf schnellerer Rechner und ich schätze mal, dass Apple das auch weiß und das gegenwärtige Spieleangebot ähnlich unbefriedigend findet wie ich. Ein Intel-Mac, der nicht in irgendeiner Weise Windows-Programme starten kann, wäre wohl kaum so attraktiv und würde potentiellen Switchern noch weniger Grund geben einen Mac zu kaufen. Preise und Performance werden mit Intel-inside ja vergleichbarer. Auch wenn Apple Dualboot nicht unterstützen wird, wären da noch Cedega, die mit Sicherheit eine X-Version anbieten werden.
    Tja, die Versuchung wird allerdings nicht gerade kleiner, wenn man zwar den ersten Teil eines Games spielen darf, dann aber auf die meist besseren Fortsetzungen verzichten muss. Auf Max Payne 2, Splinter Cell 2&3, Deus Ex2 hätte ich im Nachhinein vielleicht verzichten können, aber für Battlefield 2 hat sich die Dose dann doch gelohnt. Die vielen Stunden hätte ich sonst wahrscheinlich auch nur vor der Glotze oder im Internet verbracht, was auch nicht wirklich produktiv ist.
     

Diese Seite empfehlen