• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Banner
  • Die Abstimmung zu unserem Fotowettbewerb hat begonnen, entscheide mit, welcher Einsender das beste Foto geschossen hat!
    Hier geht es lang --> Klick

Corona und impfen

Verlon

Roter Astrachan
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.282
Warum gibt es weiter eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr? Wie ist diese Pflicht begründbar? Wer will ist geschützt vor schweren Verlauf, eine Gefahr für eine Überlastung des Gesundheitssystems ist nicht vorhanden. Also warum wird weiter an der Maskenpflicht in einigen Bereichen festgehalten? Bitte differenzieren: ich sage nicht, dass das Tragen einer Maske falsch wäre, aber eben dass eine staatlich verordnete Pflicht nicht verhältnismäßig ist.

Weil es im Winter wieder schlimmer werden könnte? Kann passieren, aber wir haben aktuell nun mal nicht Winter, sondern Sommer.
 
  • Like
Wertungen: paul.mbp und Plomme

dtp

Adersleber Calvill
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
5.810
Warum gibt es weiter eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr?
Kontrolliert doch eh niemand. Also zumindest nicht in den S-Bahnen hier in Stuttgart. Es werden täglich mehr Menschen, die ohne Maske fahren. Kann aber auch an dem 9-Euro-Ticket liegen. Noch würde ich aber sagen, dass es über 90 % sind, die eine Maske tragen.

Ich weiß gar nicht, ob man auch noch an Bahnsteigen eine Maske tragen muss. Da sind es gefühlt nur noch 50 %, die eine tragen.

Wenn ich daran denke, dass meine Frau und ich Anfang letzten Jahres in Bremen jeweils 50 Euro Bußgeld zahlen mussten, weil wir aus Unwissenheit draußen in der Fußgängerzone bei einer Inzidenz von unter 30 keine Maske trugen, dann geht mir immer noch die Hutschnur hoch. Zumal wir damals sofort nach dem Hinweis des Polizisten die Masken aufsetzten. Ja, ich weiß, abhaken und fertig. Aber das fällt mir leider verdammt schwer.
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
11.261
Für mich hat sich die Frage mit Einführung des 9 Euro Tickets erstmal erübrigt.
 
  • Like
Wertungen: paul.mbp

raven

Golden Noble
Mitglied seit
12.05.12
Beiträge
19.130
Heute Vormittag haben wir den 2. Booster von Biontech/Pfizer erhalten.
in Anbetracht der rasant steigender Zahlen wäre es angebracht, dass auch in der Schweiz die Maskenpflicht im ÖV wieder eingeführt wird.
 
  • Like
Wertungen: maniacintosh

Zug96

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
3.354
Eben für den besten Ehemann von allen und mich einenTermin am 22.06 für den 2. Booster von Biontech bei uns gebucht. Kostet 60.—/Person. Macht nix, ist gut investiert. Wir warten nicht bis unsere Schlafmützen von Swissmedic in die Hufe kommen.
Also Schlafmützen würde ich sie nicht nennen, sie prüfen halt ob etwas ok ist oder nicht. Wenn man dies nicht gründlich macht, dann hat man das Geschrei. Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Impfung gut ist, also ein weiterer Booster, aber Swissmedic muss sich darüber zu 100% im klaren sein. Und dies geht nicht von heute auf morgen.

Heute Vormittag haben wir den 2. Booster von Biontech/Pfizer erhalten.
in Anbetracht der rasant steigender Zahlen wäre es angebracht, dass auch in der Schweiz die Maskenpflicht im ÖV wieder eingeführt wird.
Naja die Zahlen sind noch immer niedrig und das Risiko ist geimpft nach wie vor sehr klein. Dazu zeigt sich im Ausland nicht wirklich, dass dort die Zahlen bedeuteten tiefer wären, nur weil dort teilweise noch eine Maskenpflicht gilt. Ich denke aktuell macht die Schweizer Politik nen sehr guten Job und wird die Masenpflicht dann wieder bringen, wenn es wirklich sinnvoll ist. Aber heute ist dies noch nicht nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thaddäus

Golden Noble
Mitglied seit
27.03.08
Beiträge
17.498
in Anbetracht der rasant steigender Zahlen wäre es angebracht, dass auch in der Schweiz die Maskenpflicht im ÖV wieder eingeführt wird.
Ach, und die Zahlen sind ja auch wie damals prophezeit und befütchtet total explodiert, als man die Maskenpflicht im ÖV aufgehoben hat.

Die Impfung hat mit Sicherheit mehr gebracht, als dieser ganze Maskenzirkus.

Ausserdem wird niemandem untersagt, weiterhin eine Maske zu tragen.
 

Papa_Baer

Altländer Pfannkuchenapfel
Mitglied seit
06.01.15
Beiträge
4.400
Soll der Artikel Satire sein oder sarkastisch? Ich versteh es ansonsten nicht.

Ich halte die Aussagen von Herrn Stöhr für eine verkappte Forderung der Herdenimmunität.

Was ich davon halte? Nicht viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

mainzer999

Schmalzprinz
Mitglied seit
24.08.09
Beiträge
3.565
Warum gibt es weiter eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr? Wie ist diese Pflicht begründbar? Wer will ist geschützt vor schweren Verlauf, eine Gefahr für eine Überlastung des Gesundheitssystems ist nicht vorhanden. Also warum wird weiter an der Maskenpflicht in einigen Bereichen festgehalten? Bitte differenzieren: ich sage nicht, dass das Tragen einer Maske falsch wäre, aber eben dass eine staatlich verordnete Pflicht nicht verhältnismäßig ist.

Weil es im Winter wieder schlimmer werden könnte? Kann passieren, aber wir haben aktuell nun mal nicht Winter, sondern Sommer.
Passt zu deiner Frage:

 

dtp

Adersleber Calvill
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
5.810
Die Impfung hat mit Sicherheit mehr gebracht, als dieser ganze Maskenzirkus.
Gefährliche Aussage, zumal ja immer noch über 20 % der Menschen ungeimpft sind.

Ich halte die Maske z.B. für einen sehr effizienten Schutz in Innenräumen, insbesondere bei geringen Abständen. Das Sterilisieren und übertriebene Waschen der Hände fand ich dagegen schon immer total unnötig.

Von einer vierten Impfung wurde mir persönlich übrigens von mehreren Ärzten abgeraten, da zum Einen die Wirkung relativ gering sei und die Impfstoffe zum Anderen nicht an die noch kommenden Mutationen angepasst sind. Die vierte Impfung wird daher nur Risikopatienten empfohlen.
 
  • Like
Wertungen: rootie

mainzer999

Schmalzprinz
Mitglied seit
24.08.09
Beiträge
3.565
Am Montag steigt Pfizer bei Valneva ein

Und gestern empfiehlt die EU-Behörde zu Zulassung des Valneva-Impfstoffes

Na, ob das irgendwie zusammenhängt...
 

mainzer999

Schmalzprinz
Mitglied seit
24.08.09
Beiträge
3.565
Du meinst, die EU hat nur darauf gewartet, dass sich ein US-Pharmakonzern bei einem EU Unternehmen einkauft, um dann deren Produkte zuzulassen?
Nein, eher das Pfizer schon irgendwie gewusst hat, das die Zulassung in kürze kommt. Oder es einfach reiner Zufall das Pfizer kurz vorher bei Valneva einsteigt 🤷‍♂️
Klar, muss es ja. Ist doch alles eine VeRsChWöRuNg !!!!11elfelfeinseins
🥱

Eine Verschwörung? Nein!
Einfach nur gute Lobbyarbeit zum Wohle von uns allen 😂!
besonders zum Wohle der Pharmakonzerne…
 

Scotch

Goldrenette von Peasgood
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
7.665
Oder es einfach reiner Zufall das Pfizer kurz vorher bei Valneva einsteigt 🤷‍♂️
Ich weiss nicht, ob es reiner Zufall war - ich vermute, dass der historisch niedrige Aktienkurs den Abschluss eher getrieben haben dürfte - aber da Pfizer nicht wegen des Corona-Impfstoffs eingestiegen ist, sondern auf deren Boreliose-Impfung wettet (und da auch schon deutlich länger am EInstieg 'dran ist), glaub' ich schon, dass da ein bisschen Glück mit im Spiel war.

Glück - nicht Zufall - denn Pfizer wird natürlich den internen Status des Corona-Impfstoffes und daher die Zulassungswahrscheinlichkeit gekannt haben. Zusammen mit dem Aktienkurs war das dann der perfekte EInstiegszeitpunkt - allein mit den Kursgewinnen haben die die vmtl. die Kapitalisierungskosten wieder 'drin. Ob sich das auszahlt ist ja dann noch 'ne ganz andere Frage, wie Novavax gezeigt hat. Außerdem sollte man nicht übersehen, das Valnova aktuell ja nun noch ein besseres Startup ist. Bei deren Umsatz kann ich mir nicht vorstellen, dass die überhaupt Geld verdienen. Wie halt Biontech auch vor drei Jahren... 😉

Einfach nur gute Lobbyarbeit zum Wohle von uns allen 😂!
Die Lobbyarbeit hätte aber nicht Pfizer gemacht, daher verstehe ich den Bezug deines Kommentars nicht. Und ja, bei funktionierenden Impfstoffen finde ich Lobbyarbeit für eine beschleunigte Zulassung durchaus im Sinn von uns allen.

Wir bescheren Apple Fantastilliarden weil wir die Gadgets mögen, dann dürfen Biontech & Co. erst Recht Fantastilliarden damit verdienen, das sie Leben retten.
 

Butterfinger

Schöner von Bath
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
3.676
die Impfstoffe zum Anderen nicht an die noch kommenden Mutationen angepasst sind

BA.1, BA.4 und BA.5 sind dabei (Moderna und BioNTech)

Es passiert schon einiges…(bivalente Impfstoffe)