• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Corona und impfen

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
11.063
Das stimmt so nicht. Habe gelesen, dass man auch schon die erste Impfung in den digitalen Impfpass eintragen lassen kann, weil es z.B. in manchen Ländern, wie Österreich, möglich ist, damit Erleichterungen zu bekommen.
Stimmt. Das habe ich so auch noch gar nicht bedacht. Da muss ich mich mal informieren. Denn ich bin (beruflich) jetzt immer wieder öfter in Wien.

Die Studie, die hier genannt wird (Achtung, sie zeigt nur mRMA Impfstoffe auf), ist auch interessant.
 

proby

Gala
Mitglied seit
29.06.09
Beiträge
52
@CptSpaulding aber für den Nachweis über den vollständigen Impfschutz reicht der QR-Code von der zweiten Impfung.

Da Ich zum Impfen in einem Impfzentrum war bin Ich mal gespannt ob wie angekündigt von dort noch ein Impfzertifikat per Post kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Draco

Celler Dickstiel
Mitglied seit
27.06.10
Beiträge
804
Gibt es auch QR-Codes für Erstimpfungen, oder betrifft diese Regelung nur NAchweise für vollständig geimpfte Personen?
 

proby

Gala
Mitglied seit
29.06.09
Beiträge
52
Falls Du bislang nur eine Impfung inkl. QR-Code erhalten hast, zeigt die App zunächst einen „Unvollständigen Impfschutz“ an. Es sei denn, Du hast den Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten oder bereits eine Corona-Infektion durchgemacht. Die zweite Impfung kannst Du später über den Punkt „Weitere Impfung registrieren“ hinzufügen. Der vollständige Impfschutz wird aber erst 14 Tage nach der letzten notwendigen Impfdosis angezeigt.

Betrifft die Corona-Warn-App aber sollte bei der CovPass-App ähnlich sein.
 

Fantom53

Stina Lohmann
Mitglied seit
20.02.10
Beiträge
1.041
Ich war gestern zum zweiten Mal in einem Impfzentrum und mir wurde dort am Schalter gesagt, dass ich das Zertifikat nur in der Apotheke bekomme. War dann gestern über den Tag verteilt in drei Apotheken. Alle meinten der Server ist zusammengebrochen. Habe also keinen QR-Code…
 

Verlon

Roter Astrachan
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.263
bad news, wer glaubt, dass die impfkampagne im Juli weiter an Fahrt aufnehmen wird, lag falsch. Denn biontech wird ab Juli deutlich weniger liefern. Es gibt keine Info dazu, aber ich vermute das Ist keine Lieferverzögerung, sondern die vertraglich vereinbarten Mengen. Denn insgesamt soll Biontech im Jahr 2021 119 mio Dosen liefern, bis Ende Juni werden sie 62,5 mio geliefert haben, bleiben also noch 56,5 mio Dosen im 2. Halbjahr, also weniger als im 1. HJ. Trotzdem hatte ich gehofft, dass diese eben hauptsächlich im q3 geliefert werden. Fakt ist aber leider, dass die Liefermenge von 5,6 mio pro Woche auf rund 3 mio sinken wird.

das Impftempo wird im Juli also nicht steigen, sondern deutlich sinken. Ganz ehrlich, wie Spahn das rechtfertigen will ist mir schleierhaft.

BBAF92AE-BCEF-44B0-8600-6744EF739D7A.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Verlon

Roter Astrachan
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.263
Wir werden sehen ob diese Prognose wahr wird🤷🏻‍♀️
Quelle ist das Gesundheitsministerium, das sind die von den Herstellern an das Ministerium genannten voraussichtlichen Liefermengen. Also das ist keine Prognose irgendwelcher Leute, sondern die der Hersteller. Eine Unsicherheit unterliegen diese trotzdem, in der Regel aber eher nach unten, nicht nach oben.
klar, das kommt noch Astra und Johnson hinzu (die noch keine Liefermengen gemeldet haben), aber beides Impfstoffe, die erst ab 60+ empfohlen werden. Die Masse wird mit biontech oder Moderna geimpft werden müssen. Und da sieht es für Juli echt mies aus.
 

rootie

Breuhahn
Mitglied seit
30.06.11
Beiträge
8.670
Also dass die im Juli weniger liefern, war schon vor 1-2 Monaten klar (da habe ich schon was gelesen). Da bin ich ja direkt froh, dass ich das erste Mal schon geimpft bin, weil die Zweitimpfung hat ja Priorität.
 

Verlon

Roter Astrachan
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.263
Also dass die im Juli weniger liefern, war schon vor 1-2 Monaten klar (da habe ich schon was gelesen).
Letzte Woche hattest du gesagt, dass du davon ausgehst, dass BioNTech die Lieferverzögerung von J&J und Astra kompensieren wird und jetzt sagst du, dass es klar war, dass BioNTech ab Juli weniger liefern wird? Wie passt das zusammen?
 
  • Like
Wertungen: bandit197601

rootie

Breuhahn
Mitglied seit
30.06.11
Beiträge
8.670
Letzte Woche hattest du gesagt, dass du davon ausgehst, dass BioNTech die Lieferverzögerung von J&J und Astra kompensieren wird und jetzt sagst du, dass es klar war, dass BioNTech ab Juli weniger liefern wird? Wie passt das zusammen?
Ähm! Ich habe nichts von Juli gesagt. Und ja, BionTech hat bis dato IMMER das geliefert, was zugesagt war oder eben mehr. Ohne BionTech wären wir heute nicht annähernd so weit mit der Impfkampagne.

BionTech liefert ja nicht weniger als vereinbart - Vereinbarungen gehen meinem Wissen nach immer über das Quartal und nicht über einzelne Kalenderwochen und ich habe nie behauptet, dass BionTech das alles im Juli kompensieren wird, was Astra und J&J nicht liefern können. Das zeigst Du mir bitte gern, wo ich das geschrieben habe.

Außerdem behauptest Du, dass BionTech AB Juli weniger liefern wird. Richtig wäre aber zunächst IM Juli. Das ist ein riesiger Unterschied. Bitte also nicht Paniken schüren, die nicht berechtigt sind. Danke!

Und ja ich bleibe bei meiner Aussage, dass wir dank BionTech mit der Impfkampagne so durchkommen wie initial erhofft (September hat jeder ein Impfangebot). Und ich glaube auch, dass hierzulande Astra im nächsten Jahr keine Rolle mehr spielen wird.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
44.219
Und ja, BionTech hat bis dato IMMER das geliefert, was zugesagt war oder eben mehr.
Nicht falsch verstehen: Biontech ist bei den Lieferungen wirklich ziemlich zuverlässig. Aber „IMMER“ stimmt halt auch nicht. zB auf die Schnelle:

 

dtp

Danziger Kant
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.884
So, nachdem ich es bei der ersten Apotheke mehrmals vergeblich versucht hatte ("Geht gerade nicht. Kommen Sie bitte später wieder!"), hat es bei der zweiten nun direkt geklappt mit den digitalen Impfzertifikaten.

EU-Impfzertifikate.jpg

Sind auch schon in der Corona-Warn App und der CovPass App eingelesen. Ab nächsten Dienstag kann ich endlich wieder die Sau rauslassen. Und wehe, Deutschland scheidet dann am nächsten Tag gegen Ungarn aus. ;)
 

Verlon

Roter Astrachan
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.263
Ähm! Ich habe nichts von Juli gesagt.
Naja, kompensieren impliziert meiner Meinung nach im Zusammenhang mit der Impfkampagne einen zeitlichen Zusammenhang. Fehlende Lieferungen im Juni lassen sich nicht im Oktober kompensieren.

BionTech liefert ja nicht weniger als vereinbart
habe ich auch nicht behauptet. Und selbst wenn, wäre es auch egal. Ich betreibe hier kein Fingerpointing, sondern stelle nur fest, dass das Impftempo im Juli voraussichtlich sinken wird. Und das ist für alle, die seit Monaten auf einen Impftermin warten, frustrierend und enttäuschend.

Und ja ich bleibe bei meiner Aussage, dass wir dank BionTech mit der Impfkampagne so durchkommen wie initial erhofft (September hat jeder ein Impfangebot). Und ich glaube auch, dass hierzulande Astra im nächsten Jahr keine Rolle mehr spielen wird.
Das ist auch meine Erwartung.
 

AndaleR

Murer Reinette
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.637
Vielleicht der Zeitraum vorbei nach der zweiten Impfung, ab dem man als vollständig geimpft gilt?