1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

coreservicesd und mds?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Wikinator, 01.12.06.

  1. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    seit einiger Zeit wird immer, wenn ich eine externe Festplatte anschließe, die Prozesse 'coreservicesd' und 'mds' von root gestartet. Sie sind beide sehr rechenintensiv (ca. 70% CPU-Last) und gehen meistens nach einer bestimmten Zeit aus.
    Ich dachte, dies seien Indizierungsprozesse von Spotlight, also hab ich Spotlight mittels
    Code:
    sudo mdutil -i off /Volumes/Volumen
    deaktiviert, aber das Problem bleibt trotzdem bestehen.

    Was machen diese Prozesse dann? o_O

    EDIT:
    man hört auch eine ganze Menge Schreibprozesse auf der Festplatte.
     
  2. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    irgendjemand eine Idee?
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das von dir genannte Kommando verhindert die weitere Aktualisierung des Index. Es werden also keine weiteren Kindprozesse mit Importern angeworfen.
    Ein bereits vorhandener Index muss trotzdem mit dem der anderen Volumes zusammengeführt und abgeglichen werden. Wenn du das auch noch verhindern willst, musst du den Index komplett entfernen:
    Code:
    sudo mdutil -E [I]/Volumes/Bla.........[/I]
    Und selbst dann wird mds kurz anspringen. Denn er wird erst beruhigt sein, wenn er nachgesehen hat, obs nicht doch was zu tun gibt. Sollte sich dann aber in einem Zeitrahmen bewegen, den du gar nicht bemerkst.
     
  4. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    'mdutil -E /Volumes/Volume' liefert mir:
    Code:
    /Volumes/Volume:
            Error, no index found for volume.
    ein 'mdutil -s /Volumse/Volume' liefert:
    Code:
    /Volumes/Volume:
            Error: Could not get indexing status for volume.
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Repariere zunächst das Dateisystem der Platte.
    Danach plättest du mit folgendem den Index komplett:
    Code:
    cd "/Volumes/mein krankes Volume"
    sudo rm -rf .Spotlight-V100
    Danach neu starten, um die Indizierung neu anzustossen.
    (Reboot ist nicht zwingend nötig, aber die simpelste Methode).

    Achte darauf, das Kommando auf diese Weise einzugeben. (in zwei Zeilen)
    Was falsches gelöscht, auf dem völlig falschen Volume, nur wegen eines kleinen Tippfählers hat man ratzfatz. Das passiert der besten Hausfrau...
     
  6. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    So scheint es zumindest wieder richtig zu funktionieren. Aber macht es was, wenn ich die Indizierung mittels 'mdutil -i off /Volumes/Krank' deaktiviere? Ich will ja eigentlich dort gar nicht suchen können.
    Ein weiteres Problem ist aber, dass die Festplatte (sie heiße 'Krank') momentan komischerweise auf /Volumes/Krank 1 gemountet wird (mit der 1). /Volumes/Krank existiert zwar, ist allerdings leer. Wie kommt das?

    oh, ja, kenn ich leider zu Genüge. Danke!
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nein. Aber dafür gibt es eigentlich eine Spotlight Systemeinstellung. Dort kann man dann auch etwas feinkörniger steuern, was ausgeblendet werden soll.

    $*§!#*&#!§&... Programme, die stur in festgeschriebene Pfade schreiben, ohne sich an Richtlinien zu halten - und ohne zu beachten, ob fragliches Volume überhaupt existiert.... (sic)

    Lösche den betreffenden leeren (??!!!) Ordner in /Volumes und die Sache läuft wieder "normal".
     
  8. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    danke, so geht es wieder.
     
  9. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    sorry, das ich das Thema nochmal ausgrabe, aber ich würde der Sache doch gerne weiter auf den Grund gehen, da es immer wieder sporadisch auftritt.
    Es verbraucht ca. 80% und man hört, dass auf der Festplatte viel geschrieben (oder gelesen) wird. Nun finde ich allerdings dazu gar nichts in den Logs und auch sonst nirgends. Einzig vielleicht /mds-crash-state
    Diese Datei beinhaltet aber nur:
    Code:
    CRSH
    Hat jemand eine Idee?
     
  10. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    hm, ich kann zu den angesprochenen Prozessen einfach keine weiteren Informationen finden, hat da niemand welche?
     

Diese Seite empfehlen