1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Core Data Anfaenger Frage

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von blutaermer, 12.05.06.

  1. blutaermer

    blutaermer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    31.12.03
    Beiträge:
    273
    Hallo,

    ich finde Core Data eigentlich ne Super Idee und wuerde es gerne mal ausprobieren. ich habe aber erstmal ein paar Probleme und Fragen und moechte euch um Rat bitten.
    Zuerst mal die Modellierung. Ein ganz einfaches Beispiel:ich habe einen Graphen der aus Knoten besteht. Die haben eine id und Vorgaenger und Nachfolger - normal.
    Ich wuerde das jetzt so machen: (auwei ich dachte man kann bilder irgendwie in den text hochladen)
    also ich habe ein entity (node) mit einem attribut (id) und zwei relationships (pred , succ), die wieder auf 'node' zeigen.

    wenn ich das jetzt in das hauptfenster im interface builder "drage" (mit gehaltener optionstaste) , dann entsteht nur eine tabelle mit einer einzigen spalte. naemlich 'id'.
    ich wuerde aber gerne eine struktur haben, bei der ich auch die vorgaenger und nachfolger eingeben kann :(

    irgendeine idee?
     
  2. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    hmm, da wäre es doch ganz praktisch, wenn du schnell mal dein model posten würdest. ich habs bei mir auch schnell gemacht, und da kommt es samt succ- & pred-dropdowns raus, sowohl mit einem object- wie auch bei array-controller
     

    Anhänge:

  3. blutaermer

    blutaermer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    31.12.03
    Beiträge:
    273
    so ich habe mal was hochgeladen in der hofnung das es klappt ;)
    so ein knoten hat natuerlich mehrere vorgaenger und mehrere nachfolger. ich dachte das wird durch das haekchen bei 'To-many Relationship' aktiviert.
    wenn das aktiviert ist, dann kann man aber nichts mehr per dropdown auswaehlen.
    vielleicht muss ich das ja anders modellieren?
     

    Anhänge:

    • test.png
      test.png
      Dateigröße:
      53,7 KB
      Aufrufe:
      118
  4. blutaermer

    blutaermer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    31.12.03
    Beiträge:
    273
    nachtrag: wenn ich die box 'To-many Relationship' nicht setze, dann habe ich natuerlich auch dropdowns!
    nachtrag2:
    an der stelle gleich nochmal eine andere wichtige frage: wenn ich jetzt so eine core data application habe und ein paar datensaetze eingebe und das ganze dann als sql speichere (also in diesem sqlite format), dann (so hatte ich gehofft) sollte man diese gesicherte datei doch mit dem sqlite3 programm in der kommandozeile bearbeiten koennen - oder?
     
    #4 blutaermer, 13.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.06
  5. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    ah, ok, to-many...
    da klappt das tatsächlich nicht - aber ich würde das auch nicht zu hoch einstufen. der witz von coredata ist ja nicht, dass du automatisch ein gui aus dem modell generieren kannst; das option-drag ist nur ein kleines rapid-prototyping-feature für demozwecke. was du brauchst, sind 3 array-controller wobei zwei davon jeweils auf .succ resp .pred des ersten gebindet werden.

    von wegen zugang zu sqllite-gespeicherten core-data-files, siehe den artikel auf BigNerdRanch - unterdessen gibt es sogar schon ein GUI-frontend dafür
     
  6. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    öh, und noch kurz zu deinem modell: würde es nicht sinn machen, wenn pred die inverse-relationship von succ ist? falls nichts zwingend dagegen spricht, sollte man die inverse-relationships immer angeben...
     
  7. blutaermer

    blutaermer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    31.12.03
    Beiträge:
    273
    aber genau dieses kleine rapid-prototyping feature wollte ich so haben ;)
    ich wollte mich jetzt nicht unbedingt mit diesem controllerzeugs und dem binding beschaeftigen (ich finde das natuerlich interessant und gut, aber um schnell damit arbeiten zu koennen bedarf es sicher routine - vielleicht sollte ich mir den videoworkshop doch mal ansehen ...).
    naja und von dem modellierungszeuchs habe ich auch nicht wirklich ahnung. wenn diese inverse relationship beinhaltet, dass jeder der nachfolge knoten diesen knoten als vorgaenger hat, aber auch noch andere knoten als vorgaenger haben kann, dan waere das ok.
    man muesste aber trotzdem noch eine 'to-may' succ-relationship haben die dann natuerlich auch eine inverse relationship sein koennte - unter der gleichen praemisse wie bei der pred relationship.

    nd danke fuer den link - ich werd ihn mir mal angucken.
     
  8. blutaermer

    blutaermer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    31.12.03
    Beiträge:
    273
    ich scheine zu bloed dafuer zu sein das programm im netz zu finden ...
    nun hab ichs doch gefunden:SQLiteManager kostet aber geld, was ich jetzt nicht ausgeben will.

    aber vielleicht ist SQLiteManagerX != SQLiteManager - wer weiss.

    1.nachtrag:
    jetzt habe ich doch noch was gefunden:
    SqliteQuery
    nicht so huebsch aber sollte fuer mich reichen - mal gucken.

    2.nachtrag:
    ich kireg die von mir erzeugte datei nicht in das programm - vielleicht mache ich auch was falsch ...
     
    #8 blutaermer, 15.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.06

Diese Seite empfehlen