1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Chemiestuff

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von aqueous, 25.01.06.

  1. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    hallo

    mach ne ausbildung zum chemielaboranten und hab auf der arbeit immer chemsketch zum zeichnen von strukturen und zur 3d darstellung genutzt....

    hat jemand hier vllt ein paar programme für den mac?? gut wäre etwas um statistik zu machen (quasi sonn programm um titrationen berechnen und grafisch darstellen zu lassen), etwas wie chemsketch um strukturen zu zeichnen und so...halt alles, was ein chemie-honk gebrauchen könnte...bin halt mac-neuling

    gruß

    holger
     
  2. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Cambridgesoft ChemDraw ist ein tool um strukturen zu zeichnen. inkl. stereochemie und 3d-strukturen sollten auch gehen. umwandlung von namen->struktur und umgekehrt ist möglich. generierung von C13 und H1 NMR-spektren ist möglich.

    das tool richtet sich mehr an den akademischen chemiker würd ich sagen. ich verwende es selbst eigentlich nur zum strukturen zu zeichnen.

    ich denke für titrationsrechnungen kannst du das nicht benutzen. das würd ich dann mit openoffice oder einem äquivalent machen.
    statistikfunktionen hab ich im ChemDraw einstweilen auch noch nicht entdeckt.

    sonst lohnt sich vielleicht mal ein blick auf die mac-homepage. da gibts einige links zu wissenschaftlicher software.

    solltest du ein tolles tool finden, lass es mich wissen!

    viel erfolg,

    pete
     
  3. xiaowai

    xiaowai Gast

  4. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    hatte ma sonne freeware gefunden..damit konnte man fast alles berechnen lassen...einfach die pH werte oder so inne tabelle eingetragen und der hat einem nen graphen erstellt, alle werte (inkl standardabweichung, mittelwert, etc) angegeben und nach wunsch auch fein ausgedruckt und so...aber naja....sowas kann man schon mit normalen tabellenkalkulationen machen...aber man ist ja faul ne hehehe....ja klar...teste ma chemdraw aus....das mit den spektren klingt interessant
     
  5. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    CHEMBUDDY hmm....ma checken


    hahaha

    [​IMG]

    wie kindisch ich mich auch inner berufsschule über den herrn "gay-lussac" kaputt gelacht hab haha hmm
     
  6. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978

Diese Seite empfehlen