1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CF Card FAT16

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von zassey, 13.09.06.

  1. zassey

    zassey Gloster

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    62
    hallo leute. weiß nicht genau unter welcher rubrik ich das posten soll...mach es dann mal hier..

    folgendes problem gilt es zu lösen: ich habe ein becker autoradio mit cf card-leser. die cf card muss aber fat16 formatiert sein, um fürs radio lesbar zu sein :)-() .
    wie bekomme ich die card unter osx auf fat16 ?
    danke für eure hilfe+ lg
    zassey
     
  2. krebsi83

    krebsi83 Gast

    also im allgemeinen kann osx fat16 und fat32 lesen und schreiben

    mach ich täglich - digicam, externe festplatten usw...

    es gibt dann nur ein problem mit [SIZE=-1]Ressource-Fork-dateien...
    das sind dateien die dann wie die datei heißen, die du rübergeladen hast, nur mit dem unterschied, dass sie ein "._" davor haben - diese dateien stören öfters die mp3-player... aber kein problem die fat-laufwerke kann man mit dem programm "resource rasierer" ganz einfach von den resource-fork dateien befreien..

    in resource-fork-dateien werden informationen für das macos gespeichert (z.b. mit welchen programm die datei geöffnet wurde usw...) da aber Windows und co net mit solchen daten umgehen können... sind sie auch net wichtig für nicht-macosx-systeme und deshalb haben unter windows dateien zwingen eine dateiendung (z.b. *.txt)

    hoffe, dass war net so viel durcheinander...


    mfg krebsi

    [/SIZE]
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Indem du beim löschen als Format "MS-DOS" wählst.
    Ob dabei FAT-12, FAT-16 oder FAT-32 verwendet wird, wird anhand der Grösse des Mediums automatisch festgelegt. Wenn du bei grösseren Datenträgern FAT-16 erzwingen willst (bis 2 GB möglich), musst du mit dem Terminal arbeiten.
    Code:
    man newfs_msdos
    Hülft dir das weida?
     
  4. zassey

    zassey Gloster

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    62
    hallo rastafari.
    danke für die antwort.
    aber sage mir bitte nur kurz wo oder was der terminal ist?!
    das ist genau die sache, wenn ich die card mit ms dos formatiere macht osx automatisch fat32 (die karte ist 1GB).
    vieeeeleen dank schonma...
    lg c
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Programme -> Dienstprogramme -> Terminal
    (Die Unix-Kommandokonsole)

    Dann krichst du ma ein wenig Hilfestellung.
    Zuallererst mal eine kleine Vorwarnung:
    Die Bezeichnung "FAT-16" sagt leider nichts darüber aus, ob deine Speicherkarte "partitioniert" sein darf (d.h.: Ob sie behandelt werden soll wie eine externe Festplatte) oder ob sie ohne jegliche Partitionierung als sog. "Superfloppy" formatiert sein muss (wie das bei Disketten und diversen anderen Wechseldatenträgern unter Windows üblich ist).
    Ich beschreibe mal das zweite, wenns nicht akzeptiert wird, musst du's später halt erneut probieren, kaputt geht dabei jedenfalls nix. Das ist zwar etwas unüblich, aber im Normalfall die kompatiblere Methode.

    Ausserdem klingt die Einschränkung auf FAT-16 verdächtig veraltet - gut möglich, dass dein Gerät so grosse Speichermedien noch gar nicht verwenden kann. Das musst du selber ausprobieren, ob diese Karte überhaupt erkannt wird, und wenn, ob sie auch in voller Grösse verfügbar ist. Es wäre zB gut möglich, dass Daten ab einer gewissen Grenze einfach nicht lesbar sind (was dann am Lesegerät liegt).
    In diesem Fall könnte es evtl. funktionieren, die Karte in mehrere Teilbereiche zu unterteilen (='partitionieren')...

    Zunächst öffnest du Festplatten-Dienstprogramm und eine Terminal-Sitzung (s.o.).
    Dann legst du die Karte ein und wartest, bis sie im FP-DiProg erscheint. Markiere das (die) Volume(s), die sich bereits auf der Karte befinden und deaktiviere diese (NICHT 'auswerfen', nur 'deaktivieren'!! Das Symbol der Speicherkarte selbst muss sichtbar bleiben! Nur die darauf enthaltenen Volumes müssen verschwinden bzw. grau abgeblendet werden.)

    Dann markierst du die Speicherkarte selbst und lässt dir mit Apfel-I das Informationsfenster dazu anzeigen. Gleich in der ersten Zeile findest du unter "Medien-Identifikation" einen Wert wie zB: disk9
    Entscheidend ist dabei die Ziffer am Ende (hier also die 9).
    Diese Zahl setzt du (an der gekennzeichneten Stelle) in dieses Kommando ein, welches du in das Terminalfenster eingibst (copy&paste bietet sich an...)
    Code:
    newfs_msdos -F 16 -O "Mac OS X" -v "MEMORY_CARD" /dev/rdisk[COLOR="Blue"]9[/COLOR]
    Das ist alles. Sobald nach einigen Augenblicken die Eingabeaufforderung im Terminalfenster wieder erscheint, kannst du dieses Fenster schliessen, die Karte auswerfen und neu anstecken, das neue Volume sollte unter dem Namen "MEMORY_CARD" im Finder erscheinen.
    Gibst du eine falsche Nummer ein, formatierst du stattdessen irgend etwas anderes. Also etwas Sorgfalt bitte. :)

    BTW
    Welche Ordnungsprinzipien bzw Namensgebungen die Daten auf der Karte für dein Autoradio aufweisen müssen, musst du leider selber rausfinden. Vermutlich wird es auch da so einige Einschränkungen geben... o_O
     

Diese Seite empfehlen