1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

CD wird nicht gelesen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Tobias123, 25.01.06.

  1. Tobias123

    Tobias123 Gast

    Hallo!

    Bislang konnte ich meine Probleme ja immer mit alten Foren-Einträgen lösen, jetzt muss ich aber selbst mal einen verfassen. (Hab mein PowerBook erst seit nem Monat und vorher nie Apple gehabt).

    Folgendes: Als ich die Audio-CD's, die ich mir in der Bibliothek ausgeliehen habe, in den Slot schob, hat mein PowerBook das zwar "gemerkt" - aber er will anscheinend nicht damit arbeiten! iTunes öffnet sich nicht! Und der Icon "CD" erscheint auch nicht auf dem Schreibtisch.
    Neulich gings aber noch (auch mit CD's von der Bibliothek) - was mach ich falsch, oder was könnt ich anders machen?

    (Bei Windows hätt ich halt erstmal auf "CD" geklickt bei "Arbeitsplatz" - aber das gibts hier ja nicht o_O)

    Vielen Dank,

    Tobias :)
     
  2. gococo

    gococo Gast

    Hi Tobias,

    bei einer CD-ROM aus einer öffentlichen Bibliothek, würde ich als erstes vermuten, dass sie beschädigt ist und das Inhaltsverzeichnis der CD nicht gelesen werden kann.

    Eine schnelle Kontrolle über verfügbare Medien und Laufwerke hat man über das Festplatten-Dienstprogramm. Wird die CD dort angezeigt, kannst Du sie vieleicht über das Diensprog. mounten?

    Ansonsten teste die CD mal in einem anderen CD-Laufwerk und/oder an einem anderen PC. Siehst Du Beschädigungen an der CD-ROM?

    Es gibt zwar diverse Tricks, um kleinere Beschädigungen an CDs bzw. DVDs zu bereinigen, jedoch da diese ja nicht Dein Eigentum ist, rate ich Dir davon ab.

    Gruß, gococo.
     
  3. Tobias123

    Tobias123 Gast

    hi gococo,

    also, großartig beschädigt sind die cd's eigentlich nicht.. 'n paar kratzer - aber sogar mein Grundig-CD-Player aus den 80ern kann die dinger lesen!!

    im festplatten-dienstprogramm stehen, wenn ich die cd einlege:

    Festplatten-Beschreibung : MATSHITADVD-R UJ-845E Gesamtkapazität : 632,6 MB (663.318.096 Byte)
    Verbindungs-Bus : ATA Schreibrechte : Nur lesen (CD-ROM)
    Verbindungs-Typ : Intern Eigenschaften : CD-ROM, CD-R, CD-RW, DVD-ROM, DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW
    Verbindungs-ID : Gerät 0

    UND

    Festplatten-Beschreibung : Untitled 0 Gesamtkapazität : 550,8 MB (577.583.104 Byte)
    Verbindungs-Bus : ATA Schreibrechte : Nur lesen (CD-ROM)
    Verbindungs-Typ : Extern Eigenschaften : CD-ROM, CD-R, CD-RW, DVD-ROM, DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW


    Keine Ahnung, was das bedeutet...
    Von Euch vielleicht jemand?
     
  4. gococo

    gococo Gast

    Hallo Tobias,

    das bedeuted, dass das OS zumindest erkannt hat, dass sich ein Datenträger im Laufwerk befindet.

    In welchem der beiden Laufwerke hast Du die CD eingelegt?
    Wird, ähnlich wie bei den HDs, eine verfügbare Partition mit einem Mount-Point unter dem Device angezeigt?

    Gruß, gococo
     
  5. Tobias123

    Tobias123 Gast

    hallo gococo!

    ob eine verfügbare Partition mit einem Mount-Point unter dem Device angezeigt wird?
    das waren jetzt gleich drei fremdwörter auf einmal o_O
    tut mir leid! also von einem "mount-point" steht da jedenfalls gar nichts!

    und nu?
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Die CD mal in einen "normalen" AudioCD-Player einlegen um herauszufinden, ob sie:
    a) beschädigt
    oder
    b) mit einem Kopierschutz versehen
    ist.

    (Letzteres verrät dir übrigens das Internet. Die meisten DRM-gesperrten Titel sind auf http://www.heise.de/ct/cd-register/ erfasst.)
     
  7. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Eventuell mal in die Systemeinstellungen-CD/DVD (apple-Menue) sehen, könnte ja auch einfach "Beim Einlegen einer Musik-CD: Keine Aktion" ausgewählt sein.
     
  8. Tobias123

    Tobias123 Gast

    na ja ... also wie gesagt, in meinem grundig-cd-player aus den 80ern laufen die cd's einwandfrei!

    inzwischen hab ich übrigens herausgefunden, dass er überhaupt keien einzige audio-cd mehr liest! selbst nicht eigene von mir, die früher einwandfrei liefen!! beschädigt sind die nicht!

    zu CWS' idee... ne - so weit war ich natürlich schon - daran liegts nicht!
    selbst wenn ich ein finder-fenster öffne, zeigt's die CD nicht an!!

    und wenn's am kopierschutz liegen sollte, sollte mein powerbook doch dennoch wenigstens anzeigen, dass ne cd im laufwerk ist (was er im festplattendienstprogramm ja auch macht).

    glaube aber nicht, dass es daran liegt... wie gesagt, gestern liefen die cd's ja auch noch!

    und nu? :-c
     
  9. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Betrifft es nur Musik-CD oder mountet er CD und DVD grundsätzlich nicht? Also z.B. Programm oder Daten CD?
     
  10. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Nee, das tut es eben nicht. Also das Volume auf den Schreibtisch mounten, meine ich. Im Festplattendienstprogramm siehst du die Laufwerke und Medien, im Finder werden sie aber quasi "in die Odner-Struktur eingeklinkt", und wenn nicht lesbar, dann geht das eben nicht.
    Bei den wenigen kopiergeschützten CDs die mir versehentlich in's Haus kamen, verhielt es sich genau wie von dir beschrieben.
     
  11. gococo

    gococo Gast

    Schau mal im Finder > Einstellungen > Allgemein, ob CDs, DVDs ... angezeigt werden dürfen?
     
  12. Tobias123

    Tobias123 Gast

    So, hab geschaut! CD's dürfen angezeigt werden, jo! DVD's also auch...

    wenn ich ne DVD einlege, zeigt's die im festplatten-dienstprogramm auch an!!

    aber wenn ich dann den DVD Player öffne (was ja eigentlich von selbst passieren sollte) steht da auch: Keine DVD ist verfügbar!

    Langsam mach ich mir Sorgen!!

    Vom Festplatten-Dienstprogramm auf den Schreibtisch mounten: Fehlanzeige, geht nicht!

    Daten-CD's nimmt er auch nicht mehr, wie ich grade ausprobiert habe... was is denn los - ich hab doch nichts verstellt!!
     
  13. gococo

    gococo Gast

    Hi dagobert,

    schon mal mit dem Festplatten-Dienstprogramm oder einem anderen Tool die Rechte überprüft bzw. repariert?
     
  14. Tobias123

    Tobias123 Gast

    wieso denn "dagobert"? :)

    rechte überprüfen? der button is grau unterlegt - kann ich nicht draufklicken..
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    So mancher "Kopierschutz" greift direkt in die Firmware des Laufwerks ein und kann es *ziemlich* aus dem Tritt bringen.

    (Es ist ausserhalb der Reichweite von Apple das Verhalten zu ändern, darauf hat nur der Laufwerkshersteller Einfluss. Da das die gleichen Unternehmen sind, die auch kopiergeschützte Medien vertreiben, solltest du mit Abhilfe nicht rechnen.)

    Bei besonders hartnäckigen "Shields" kann es nach dem Einlegen einer solchen "Un-CD" notwendig werden, das Laufwerk einige Minuten komplett stromlos zu halten, um es wieder in Gang zu setzen.
    Das geht bei PowerBooks nur, wenn du das Netzteil absteckst und die Akkus ca. 5 Minuten entfernst.
    Hilft auch das nicht - ist es wohl einfach kaputt.
     
  16. gococo

    gococo Gast

    Hi Tobias,

    hatte nur nebenan noch für "dagobert" gepostet, daher die Verwechslung.

    I'm sorry!

    Du hast aber schon Admin-Rechte auf Deinem Mac oder?

    Mit Applejack hast Du eine relative einfache Möglichkeit im Single User Mode evtl. Reparaturen an Deinem System vorzunehmen (Caches, Swap-Files werden gelöscht, Rechte überprüft und repariert usw).
    Nach der Installation musst Deinen Mac mit gedrückter Tastenkombination "Befehl+S" neu starten (Solange gedrückt halten, bis Dir die Konsole erste UNIX-Meldungen anzeigt). Nach dem Bootvorgang "applejack" eingeben und Du wirst durch die Rutine bis zum Reboot geführt. Nach dem Neustart fährt standardmäßig wieder Mac OS X mit der GUI hoch, der Bootvorgang wir allerdings sichtbar länger dauern. Es werden die notwendigen Infos wieder in den Cache geschrieben.

    … danach mal schauen ab die Reparaturen am System zu etwas geholfen haben.

    Gruß, gococo
     
  17. Tobias123

    Tobias123 Gast

    Hey Gococo!

    Hab mir Apple-Jack runtergeladen und laufen lassen, UND:
    Zieh mir grade "Queen - Made in Heaven" in mein iTunes-Archiv!! :)
    Es funzt wieder!

    Tausend Dank!!
    :)

    Tobias
     
  18. gococo

    gococo Gast

    Freut mich … :)

    Viel Spaß, gococo
     
  19. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Abgesehen davon, daß die Dinger CDs heißen und nicht "CD's" (wofür soll denn hier das Apostroph als Auslassungzeichen stehen?), ist das, was Du tust bzw. getan hast, Raubkopieren. Es sei denn, auf der CD aus der öffentlichen Bibliothek steht explizit drauf "kopier mich!" oder sinngemäß. Gerade bei einer mit Steuergeldern finanzierten öffentlichen Bibliothek ist ein Mißbrauch alles andere als schön.
     
  20. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    *Thread rauskram*

    Hallo allerseits! :)

    Seit einiger Zeit habe ich ein verwandtes Problem: DVDs, welche vorher normal abgespielt werden konnten, werden nach dem Einlegen nicht mehr im Finder oder auf dem Desktop angezeigt – und DVD Player kann sie nicht abspielen.

    Dasselbe tritt manchmal mit DMGs auf: Doppelklick auf ein DMG, kein Laufwerk im Finder. Dürfte also kein Laufwerkproblem sein.

    Das Komische daran: Die eingelegten DVDs / doppelgeklickten DMGs werden im Terminal unter /Volumes/ angezeigt und können auch durchforstet werden – sie stehen einfach nicht im Finder zur Verfügung.

    Switche ich zu meinem Admin-User (fast user switching), werden die DMGs und DVDs anstandslos gemountet. Switche ich zurück zu meinem Normal-User, sind sie weg. Nach einem Reboot klappt es auch wieder mit dem „normalen“ User …

    Finder restarten bringt nichts, übrigens.

    Scheint also wohl etwas mit meinem Userprofil im Argen zu sein, aber wo mit Suchen anfangen? Kann AppleJack auch mit FileVault-Partitionen umgehen? Oder werden nur die System-Caches gelöscht? Gibt es einen Dienst oder Daemon, der im Hintergrund die gemounteten Laufwerke in den Finder einklickt (einklicken sollte), und kann ich den von Hand neustarten?

    Ich würde mich über eine Antwort freuen. :)

    Liebe Grüße,
    -Sascha

    P. S. Ich habe natürlich auch schon alles mögliche aus dem Autostart geschmissen, z. B. Growl und HardwareGrowler.
     

Diese Seite empfehlen