1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Canon i850 Drucker an Windows XP freigegeben

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von DrEvil, 11.05.06.

  1. DrEvil

    DrEvil Fuji

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    36
    Hallo,

    ich versuche von meinem iMac Core Duo aus auf einen Canon i850, der an einem Windows XP Rechner angeschlossen und als \\winpc01\canoni850 freigegeben ist, zu drucken.

    Leider habe ich das noch nicht hinbekommen!

    Gibt es da ein HowTo wie man sowas einrichten muss? Welchen Treiber muss ich dafür verwenden?

    Danke für alle Hinweise
     
  2. matinee

    matinee Gast

    Hallo,

    hab da auch noch so meine Problemchen. Bekomme immer die Fehlermeldung NT_STATUS_BAD_NETWORK_NAME. Ich habe damals beim Einrichten des Druckers am Mac einen User vergeben, der auf dem Windows PC nicht existiert. Ich denke mal, daran scheitert es. Leider kann ich mich auch nicht mehr genau an den Wortlaut des damaligen Users erinnern und jetzt kann ich von meinem iBook nicht drucken (über WLAN). Der Drucker wird ganz normal am Mac erkannt, aber man kann halt, wie gesagt nicht direkt vom Mac drucken. Wie kann ich den User, der vom Mac auf den Windows PC zum Drucken zugreift, ändern?
    Freigabe ist aktiviert und das Gastkonto am Windows PC ist auch aktiv. Am Mac sind alle notwendigen Sharing-Funktionen ebenfalls aktiv.

    danke für eure tipps
     
  3. DrEvil

    DrEvil Fuji

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    36
    Hallo,

    ich kämpfe immer noch mit meinem Canon i850!! :(

    Und zwar habe ich inzwischen den neuen Treiber 4.15 von der Canon-Seite geladen und installiert. Desweiteren hängt, der Drucker inzwischen nicht mehr per USB an einem Windows-PC sondern an einem D-Link DP-301U-Printserver.

    Von Windows aus klappt das Drucken ohne Probleme. Nur unter MacOS X bekomme ich das immer noch nicht ans Laufen.
    Die Queue an der Printbox wird sogar über Bonjour erkannt. Aber ein Drucken schein mir nicht möglich zu sein. Ich habe auch schon mit dem IPP versucht. Als Treiber scheint aber immer ein Generic-PostScript-Treiber verwendet zu werden. Wie kann ich da einen anderen Treiber auswählen?

    DrEvil
     
  4. Decan Frost

    Decan Frost Boskop

    Dabei seit:
    13.05.06
    Beiträge:
    208
    Hab zwar keine Lösung, dafür aber das gleiche Problem.

    Besitze ebenfalls einen i850, der über einen HP-Printserver angeschlossen ist. OS X-Treiber (V 4.15) sind installiert und beim direkten betreiben des Druckers über USB wird er sofort richtig als Canon i850 erkannt und ich kann ohne Probleme drucken.

    Versuche ist aber, diesen Drucker per Ethernet einzirichten (IP-Adresse ist bekannt und wird als gültig angezeigt), kann ich unter "Modell -> Canon" den Eintrag "i850" nirgends finden.

    Wähle ich ein anderes (beliebiges) Canon-Modell aus der Liste, wird der Druckauftrag zwar bis zum Drucker weitergegeben, allerdings ist der Ausdruck nur s/w und auf DIN A6.


    Bin für jede Art von Tipps dankbar....
     
    #4 Decan Frost, 06.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.06
  5. DrEvil

    DrEvil Fuji

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    36
    Ich habe eben erstmal den Canon-Support angemailt.
    Bin mal gespannt was für Lösungsvorschläge die mir machen werden.

    Mein Switch von Windows hat ansonsten eingentlich sehr gut geklappt. "Nur" das Druckerproblem bereitet mir z. Zt. noch Bauchschmerzen. Sowas Grundlegendes wie Netzwerkdrucker sollte eigentlich problemlos laufen! Das ist aber bisher der einzige Punkt wo ich etwas enttäuscht von OS X bin....

    DrEvil
     
  6. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Jo, liegt aber eigentlich weniger an OS X sondern an nem Treiberproblem von Canon.
    Es ist zwar schön wenn der Printserver über Bonjour sich meldet, nur wenn entweder der Printserver dazu keine stimmigen Infos zum angeschlossenen Drucker liefert oder der Treiber von Canon spontan mal eben nur ein USB-Plugin ist dann wird OS X auch nix passendes automatisch auswählen oder zur manuellen Auswahl anbieten können.

    Hast du mal im Druckerstandardbrowser auf "weitere Drucker" geklickt und "Canon BJ Network" o.ä. ausgewählt, taucht da evtl. der i850 auf?
     
  7. DrEvil

    DrEvil Fuji

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    36
    Hi,

    ich hatte gestern noch ein Telefonat mit dem AppleCare-Support. In diesem Fall ist OS X tatsächlich nicht das Problem und somit "unschuldig".

    Wenn der Drucker lokal per USB angeschlossen ist, funktioniert alles einwandfrei. Da ich aber keinen Platz an meinen Schreibtisch für einen Drucker habe, bin ich auf die Printbox angewiesen!

    Das Problem liegt im Durckertreiber von Canon, der scheinbar nicht netzhähig ist. Auf meine Mail an den Canon-Support habe ich bisher noch keine Antwort erhalten. Ich werde da Montag mal anrufen!

    DrEvil
     
  8. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.033
    Gibt es keinen GIMP Treiber für den Drucker, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Hast du es mal damit probiert?

    Alternativ kannst du auch mal PrintFab von zedonet.de ausprobieren. Ist ne 30 Tage DEMO. Danach kostet es.

    Carsten
     
  9. DrEvil

    DrEvil Fuji

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    36
    Danke für den Hinweis mit dem GIMP-Treiber!!!

    Ein direkten GIMP-Treiber für den i850 habe ich zwar nicht gefunden, aber immerhin einen der grundlegend zu funktionieren scheint! :)

    http://www.linuxprinting.org/canon-faq.html#q_10_1

    Dort wird der BJC 7004 für den i850 empfohlen.

    Jetzt habe ich einfach mal den Treiber für den Canon BJC-7000-Gimp-Print v5.0.0-beta2 ausgewählt!

    Und siehe da: ICH KANN ÜBER DIE PRINTBOX DRUCKEN!!! :cool:

    Ist zwar noch keine 100%-Lösung, aber immerhin kann ich jetzt schonmal grundlegend übers Netzwerk drucken! Werde aber trotzdem Canon kontaktieren! Vielleicht haben die noch eine besser Lösung! Denn ich wage zu bezweifelnd, dass das Borderless-Printing so funktioniert.

    Gruß

    DrEvil
     
  10. Decan Frost

    Decan Frost Boskop

    Dabei seit:
    13.05.06
    Beiträge:
    208
    @ DrEvil

    Vielen Dank, daß du bei diesem Problem am Ball bleibst! Hab deinen Tipp mit dem BJC 7000 probiert, und siehe da - bei mir gehts jetzt auch :)
    Zwar ist der Druck etwas blasser als über den i850-Treiber & USB (wird ja auch unter linuxprinting erwähnt), aber schon mal besser als nix. Werde mal etwas mit den Druckereinstellungen rumspielen müssen, bin aber nicht wirklich zuversichtlich, daß sich da noch mehr rausholen lässt. Schließlich hat der BJC 7000 einen anderen Druckkopf, folglich wird der i850 falsch angesteuert.

    Solltest du irgendwas neues hören (von CANON oder aus anderern Quellen), wäre es super, wenn du das hier posten würdest....


    MfG Meik
     
  11. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.033
    Gern geschehen!

    Carsten
     
  12. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.033
    Da wirst du keinen Erfolg haben. Für die Consumerdrucker interessiert die ein solcher Treiber überhaupt nicht. Wie bereits erwähnt: versuch mal Printfab von www.zedonet.de.

    Habe ich mir für meinen IP5200er, der an dem USB Port der Fritzbox angeschlossen ist, geholt, um ihn via Netzwerk anzusprechen.
     
    #12 nomos, 12.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.06
  13. DrEvil

    DrEvil Fuji

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    36
    Hi,

    also mit Printfab (http://www.printfab.de) klappt das Drucken schonmal wunderbar. Die Farben sind schön satt und die Einrichtung ist ein Kinderspiel! *Lichtblick und meine Notlösung falls alle Stricke reissen*

    Aber der Preis von 49,-€ ist derzeit (noch) meine persönliche Hemmschwelle! Eigentlich erwarte ich diese Funktionalität die Printfab bietet vom Gerätetreiber des Herstellers und nicht über ein kostenpflichtiges Zusatzprogamm von einem Drittanbieter!

    Ein funktionsfähiger und kostenloser Treiber von Canon wäre mit lieber!

    So jetzt zum Thema Canon-Support:
    Ich hab da eben mal angerufen und mein Problem geschildert. Die Dame am Telefon wollte mir weiß machen, dass man für einen Printserver eine Software des Printserverherstellers installieren muss. Da diese nicht installiert sei, würde das Drucken auch nicht gehen. Etwas irritiert habe ich prompt D-Link angerufen und mich vergewissert, ob das so wäre... Kompletter Schwachsinn, der Printserver wird vom Treiber direkt über IPP oder LPD angesprochen... Hatte sowas schon geahnt!
    Also wieder Canon angerufen. Diesmal wollte man mir eine andere Printbox (Pricom 3100 http://www.silexeurope.com/euro/products/network/printserver/pricom3100_2.html) empfehlen, die aber laut Canon nur bis Mac OS 9 für den i850 getestet ist. Ob die auch unter OS X Tiger läuft, konnte man mir nicht sagen. Und eine Funktionsgarantie wollte man mir erst recht nicht geben. Wir sind so verblieben, dass mich der Second-Level-Support zurückruft, da mein Problem "sehr delikat" sei... (o-Ton Hotline)

    Da bin ich mal gespannt... Wahrscheinlich empfehlen sie mir als nächstes einen neunen Drucker zu kaufen! Am besten von Canon!!! :eek:

    DrEvil
     
  14. DrEvil

    DrEvil Fuji

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    36
    Der Second-Level von Canon hat zurückgerufen. Es gibt keine offizielle Lösung von Canon für den i850 in Verbindung mit Printbox und OS X! :(

    Eine Lösungsmöglichkeit wäre z.B Printfab oder Gutenprint, die aber von Canon logischerweise nicht supportet werden.

    Eine andere Lösung wären die Drucker Canon PIXMA iP4000R und PIXMA iP5200R, da diese Drucker von Haus aus eine LAN- sowie eine WLAN-Schnittstelle mitbringen und auch Multi-OS tauglich sind.
    Jetzt kann ich mal den Rechenschieber bemühen... Der PIXMA iP5200R liegt so bei 150,-€...

    Gruß

    DrEvil
     
  15. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.033
    Ich habs geahnt.....aber überleg mal: Printfab ksotet 49 Euro und die Jungs sind super. Da kannst du dir auch Farbprofile für dein Papier einmessen lassen. Kostet allerdings. Das würde ich machen, wenn ich mit dem i850 absolut zufrieden wäre.

    Wenn ich eh schon was an dem i850 rumzumäkeln hätte, dann würde ich mir einen Drucker aus Canons R-Linie holen, die du schon erwähnt hast.

    Carsten
     
  16. gerli

    gerli Gast

  17. DrEvil

    DrEvil Fuji

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    36
    <cut>
    ups, hatte ich ja schon geschrieben.... ;)
     

Diese Seite empfehlen