1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brother HL2030 per USB an Gigaset SX553 geht nicht?

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von flat_flo, 03.03.07.

  1. flat_flo

    flat_flo Gast

    Hallo Leute,
    nach drei Stunden vergeblichem Probieren und googeln, komme ich nicht mehr weiter und benötige mal einen Ratschlag eines Fachmanns:
    Ich will einen Brother HL-2030 per USB an den Druckerport eines Siemens Gigaset SX553 anschliessen ... und irgendwie bekomme ich die Kiste nicht zum Drucken.

    Über das Druckerinstallationsprogramm habe ich den Brother als IP-Drucker (mit entspechernder IP 192.168.2.1) hinzugefügt: Alle drei Protokolle (IDP IPP, HP Jet direct) funktionieren nicht.
    • Als LPD-Drucker wird der Druckauftrag ohne Fehlermeldung gestoppt. Ende.
    • Als IPP-Drucker wird meldet "Network host '192.168.178.19' is busy, will retry in 30 seconds. Ende.
    • Als HP-Jet Direct Socket wird zwar gedruckt, aber dann wartet das System "Datei gesendet, Warten auf abschließen des Druckers". Der Status bleibt auf "drucken" und eine neues Dokument wartet in der Warteschlange.
    Ich habe auch versucht, ihn als normalen Drucker einzurichten (HTTP, Bonjour, Appletalk) ... nix will funktionieren.

    Ich habe fast das Gefühl, dass es eher an einer Netzwerkeinstellung liegt. Hier im Forum haben mehrere Leute den gelichen Drucker problemlos an einem Router im Betrieb.

    Hat jemand nen heissen Tip ???
    (iMac 20', neues OS X, alle Updates)
     
    #1 flat_flo, 03.03.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.03.07
  2. flat_flo

    flat_flo Gast

    ... muß mich korrigieren ... Bonjour taucht gar nicht auf in der Liste auf. Zur Ergänzung:
    - Alle Sharing Dienste sind deaktiviert (ist doch uch nicht notwendig oder?)
    - Die Firewall ist ebenfalls deaktiviert
     
    #2 flat_flo, 03.03.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.03.07
  3. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Welche Warteschlange hast du bei LPD/LPR genommen? Probier mal "LPT1".

    MfG
    MrFX
     
  4. flat_flo

    flat_flo Gast

    Ich habe lpt1, lp1, lp0 und Feld leerlassen in allen Varianten ausprobiert. Aber vielleicht habe ich auch eine vergessen ... werde ich nachher mal ausprobieren. Das bedeutet dann aber, das der Drucker am Router nicht als IP-Drucker configuriert wird ... ist das richtig ??
     
  5. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Das geht so direkt nicht ... ich habe einen Brother 2030 unter einer FritzBox 7140 aber dennoch zum laufen gebracht. Im Prinzip sollte es mit deinem Router ähnlich funtkionieren.

    Ungefähr geht es so:
    Drucker erst lokal installieren -> Eigenschaften des Druckers wählen -> unter Anschluss/Adresse die IP des Routers eintrage -> fertig!

    Die genauen Details kann ich dir geben wenn ich heut abend von der Arbeit wieder heimgekommen bin!
     
  6. flat_flo

    flat_flo Gast

    Heute abend um 18:30 sitze ich wieder am iMAc und am Drucker ... dann werde ich das mal ausprobieren ..... habe als Switcher bisher nur gute Erfahrunge mit dem Mac gemacht ... dies ist eigentlich mein erstes Problem ....
     
  7. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Ist jetzt natürlich die Frage welches Protokoll der Router benutzt ... aber bei mir war die Einrichtung des Druckers unter WinXP deutlich komplizierter als unter OS X ;)

    Falls meine obige Beschreibung nicht funktioniert kannst du auch das mal versuchen:
    http://www.coderone.de/blog/hardware/fritzbox-usb-drucker-unter-mac-os-x/

    Wichtig ist der Druckerport hinter der IP!

    Ich weiss du hast keine FritzBox ... aber ich denke die Technik wird identisch sein!
     
  8. flat_flo

    flat_flo Gast

    Ich habe auch schon nach dem Port des Druckeranschlusses gesucht. Ich hab es leider nicht geschafft, das rauszubekommen. Gibt es beim Mac ne Chance das zu scannen ??? Wie gesagt: die Doku des Siemens Router ist eine Katastrophe ... die FritzBox ist da 1000 Mal besser .....
     
  9. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Ja es gibt eine Chance nach Ports zu scannen ... versuch es mal mit dem Netzwerkmonitor Netzwerk-Dienstprogramm!
    Einfach bei Spotlight eintippen ;)
     
    #9 ChristianK, 05.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.07
  10. flat_flo

    flat_flo Gast

    Habe alles versucht, leider ohne erfolg. Testweise habe ich auch mal versucht, den Drucker mit meinem Firmen-Laptop anzusprechen (Win2000). Auch hier bekomme ich ihn icht zum Laufen, obwohl das mit anderen Modellen nie ein Problem war.

    Kann es denn sein, dass Router und Drucker nicht miteinander können ?? Das Modell das ich vorher hatte (Kyocera FZ-720) funktionierte problemlos.

    Werde mich dann wohl nach einem neuen Router umschauen ....

    Grüße
    Flo
     
  11. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Lt. diversen Berichten ist der Printerport an den Siemensroutern immer per LPD und mit LPT1 als Warteschlange zu erreichen, was auch bei den meisten unter Windows und Linux funktioniert.

    MfG
    MrFX
     
  12. flat_flo

    flat_flo Gast

    Hallo MrFX,

    danke für das Mutmachen :oops:). Ich bin ein Apple Newbie, könnte es sein, dass es eine Einstellung im System gibt, die die Kommunikation unterbindet ??? Firewall in Apple habe ich ausgeschaltet, Sharing Dienste ebenfalls (sollte ich doch auch nicht benötigen, wenn der Rechner am Router hängt). Was mich noch wundert: In vielen Anleitungen (auch in der Brother-Anleitung) finde ich den Hinweis, dass der Drucker über Bonjour erkannt wird. Bonjour als Kommunikationsmedium wird bei mir aber gar nicht aufgeführt, Nur LPD, IPP und HP Jet.
    Muß man Bonjour gesondert starten ??
    Besondere Protfreigaben habe ich nicht. Heute abend werde ich noch einmal die Routersoftware updaten ..... aber ob es daran liegt, wage ich zu bezweifeln.
     
  13. flat_flo

    flat_flo Gast

    --- Doppelpost ---
     
  14. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Wenn du willst dass der Drucker via Bonjour im Netzwerk erkannt wird dann müsstest du einen PrintServer/Router haben der Bonjour auch unterstützt ... was bei deinem Siemens Gerät nicht der Fall ist.
     
  15. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    habe meinen 2030 auch noch nicht im netzwerk zum laufen bekommen. kann es sein, dass gdi drucker nicht unterstütz werden???
     
  16. flat_flo

    flat_flo Gast

    GDI-Drucker werden nur unterstützt, wenn die Hersteller kompatible Treiber zur Verfügung stellen und das tut Brother beim HL-2030 ja. Hier im Forum sind einige Leute, bei denen der Drucker problemlos an einem Router funktioniert.

    Meine Fehlersuche ergab inzwischen folgendes:
    - neuestes Firmwareupdate auf SX553
    - LPD-Protokoll, Warteschlage lpt1
    ----> Drucken einer Testseite führt zum 14-98% Vorbereiten des Druckes und dann nach 2 Minuten Pause zum Reset des Routers ... auch ne nette Funktion :oops:). Das zeigt mir aber, dass der MAc das alles irgendwie schon macht, nur die Daten nicht rübergeschaufelt bekommt ... und der Router verschluckt sich dann wohl. Mist-Kiste

    USB-Kabel habe ich schon einmal getauscht, brachte auch nix.

    Ach man, wenn die Airpot Express doch nur einen LAN-Kabelanschluß hätte und VOIP beherrschen würde, dann hätte ich den Siemens-Router schon im nächsten See versenkt ..... dann muß ich wohl doch zum T-Sinus 154 (billige Alternative) oder zur Fritzbox greifen (teure Alternative)
     
  17. flat_flo

    flat_flo Gast

    Kleiner Tip für alle Siemens Gigaset geplagten: Im Gigaset Support Forum habe ich nen heissen Tip erhalten, den ich heute abend mal testen werden. Es gibt bei Siemens Router immer wieder Probleme beim direkten anstöpseln von HD's / Druckern per USB. Ein einfacher Tip ist:
    "Hallo flo, vermutlich sind es wieder die "USB-Unverträglichkeiten" zwischen Router und Brother. Einfach einen billigen USB-Hub (ohne eigenes Netzteil) zwischen Router und Printer schalten und es sollte funktionieren. Gruß aus Berlin"

    Oh man, einen neuen Router wünsche ich mir dennoch. Wenn jemand mal wütende Kundenreaktionen sehen will, sollte er mal bei Siemens vorbeischauen ... oh weia oh weia .... die kochen geradezu.

    Grüße
    Flo
     

Diese Seite empfehlen