1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bonjour deaktivieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von cybo, 21.02.07.

  1. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Hallo Leute,

    kann mir bitte jemand sagen, wie ich den mDNS dienst (bonjour, bzw. zeroconf) unter os x 10.3.9 bzw. 10.4.x deaktivieren, abschalte o.ä. ? und am besten so, dass nicht bei jedem neustart der dienst wieder gestartet wird ?

    den prozess in der aktivitätsanzeige abschalten nutz nix, den mDNSresponder aus system/library/launchdeamons rausschmeissen auch nicht so wirklich, in den verzeichnisdiensten ist es auch nicht möglich, bonjour abzuschalten (warum eigentlich nicht ???)
    im netz habe ich nur dass hier gefunden: http://www.macosxhints.com/article.php?story=20050707222434355

    funzt auch nicht :(

    ich will den dienst abschalten, da ich glaube, dass bonjour dafür verantwortlich ist, einen netzwerkdrucker abstürzen zu lassen (am router angeschlossen), wenn man sich von aussen (wie auch sonst...) über den router per vpn (ppptp) einwählt. hatte diesen thread vor 2 tagen gepostet.

    es wäre klasse, wenn ihr noch lösungsvorschläge hättet. danke im voraus.

    gruß
    cybo
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Eigentlich sollte es mit sudo launchctl unload -w /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.mDNSResponder.plist getan sein.

    Ich bezweifle stark, daß Bonjour die Ursache für Dein Problem ist. Ich bin absolut sicher, daß Du es durch abschalten auf Deinem Computer alleine lösen kannst. Es gibt ja möglicherweise noch andere Geräte die per Bonjour etwas ins Netz plaudern.

    Wenn Du über einen VPN Tunnel von draussen kommst, dann hast Du über die VPN Verbindung keine Bonjour Services da VPN Interfaces (meist ppp0) keine Boradcast Adressen haben! Daran kannst also so nicht liegen. Vielmehr nehme ich an, daß die Ursache die Art und Weise ist wie dein Drucker eingerichtet ist.

    Von /System solltest Du übrigend generell die Finger lassen.
    Gruß Pepi
     
  3. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    hallo pepi,

    schönen dank für die antwort.
    ich denke, bevor ich noch lange rumexperimentiere, schließe ich ein switch für 30,- Euro an den router, hänge dort den drucker ran und hoffe, dass es damit getan ist.
    wenn es definitiv nix mit bonjour zu tun haben kann, brauche ich auch nicht weiter dort den fehler zu suchen. drucker ist allerdings auch korrekt eingerichtet.

    auf jeden fall funzt die befehlszeile für das abschalten von bonjour. was mich allerdings wundert: vorher war auch ein drucker (das vorgängermodell hp 2100) an den router angeschlossen, die einrichtung des druckers war damals genau gleich und es gab nie probleme mit dem zugriff über vpn, d.h., seit der neue drucker angeschlossen ist, treten diese probleme auf. o_O

    wie auch immer, danke für die hilfe

    gruß
    cybo
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    *Thread-ausgrab*

    nach einer Netzwerkmessung gestern bei einem Kunden hätte ich ein gutes Argument fürs Abschalten von Bonjour: ein Haufen Gebrülle im Netz von jedem zu jedem. Nicht das es reichlich Traffic verursachen würde, aber immerhin erwartet der Dienst ja auch eine Antwort von den Gegenstellen. Je mehr Anfragende und je mehr Gegenstellen umso mehr addieren sich die Wartezeiten auf.

    Da im Netz ein DNS läuft, wäre mDNS in der Tat obsolet (ich unterstelle mal, das Druckerkonfigurationen etc. »ordentlich« durchgeführt wurden und nicht auf Bonjour aufbauen) - trotzdem laufen die Anfragen permanent.

    Übrigens: richtig laut schreien die iPhones - gleich über einen kompletten A-Bereich :oops:!

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen