1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Blogrecht und Copyright

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von wAxen, 11.05.07.

  1. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    da ich einen eigenen Blog gestartet habe, habe ich mich ein bisschen mit dem Blogrecht und Copyright beschäftigt und einige ganz interessante Links gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

    http://abmahnung.blogger.de
    http://www.spreeblick.com/2006/10/05/darf-ich-das-bloggen/

    Dazu hätte ich eigentlich ein paar Fragen:

    Im Prinzip ist es so, dass ich keine Bilder etc. die ein Copyright haben ohne weiteres einfach auf meinen Blog packen oder verlinken darf. Auch Bilder von Personen dürfen ohne deren Zustimmung nicht einfach auf meinem Blog landen. Doch wie ist es jetzt z.b. bei Bildern, die ich aus der Presseabteilung habe? Ich habe z.b. eine Filmrezession geschrieben und bin auf der Verleihfirma des Film in deren Pressearea gegangen und dort findet man direkt einen Link zu einem Bildcover...Darf ich so etwas benutzen? Ich meine klar, ich könnte denen eine Email schreiben aber die PR von Warner.Bros hat sicher 1000 wichtigere Sachen zu tun als einem kleinen privaten Blogger zu schreiben.... Dann würde mich noch interessieren wie es ist, wenn ich auf andere Webseiten in einem Artikel verlinke. Irgendwie ist mir das nicht so ganz klar. Als Beispiel: ICh schreibe einen Artikel über einen neuen Appleshop der neu aufgemacht hat und verlinke im Artikel dann auf die Webseite von Apple. Wäre sowas o.k.?
    Wie ist es mit Einträgen von Youtube z.b. für Werbungen, da dort doch der direkte Link angebenen wird?

    Ich bin etwas verunsichert.


    p.s.: Was meine eigene Meinung angeht. Wenn jemand sich auf den Lohrbeeren anderer ausruht kann die Abmahnungen absolut verstehen, aber wenn man positive Werbung für eine Firma oder einen Film macht, dann verstehe ich den Sinn nicht. Kostenlose Werbung? Gibt es etwas besseres? Klar, es sind ja auch nur die Juristen die einen Abmahnen, denn jeder darf ja Abmahnen.

    Danke für eure Hilfe

    Gruß

    wAxen
     

Diese Seite empfehlen