1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte um Skript, um Kopierreihenfolge festzulegen

Dieses Thema im Forum "AppleScript" wurde erstellt von makra, 30.01.06.

  1. makra

    makra Meraner

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    229
    Hallo zusammen, bin auch dem iPod-Forum hierhergeschickt worden. Bin neu hier und weiß nicht, ob man einfach Wunschzettel schreibt... :)

    Mein Problem: Mein 0815-MP3-Player spielt seine Titel nicht in der Reihenfolge der Dateinamen, sondern der physischen Reihenfolge im Flashspeicher ab. Finder (10.2.8) kopiert aber in einer mir gänzlich unklaren Reihenfolge Dateien auf den Player. In dieser Reihenfolge höre ich dann Buddenbrooks und wundere mich, dass längst Gestorbene plötzlich wieder reden...

    Einzige Lösung bisher: Ganze Ordner kopieren, dann ist Finder brav und kopiert in Dateinamenreihenfolge. Bedeutet aber viel Gefummel in der Benutzerführung des MP3-Players.

    Gibt es da Abhilfe? Oder ein Skript?

    Danke schön, Makra
     
  2. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Also als aboluter Troll würde ich jetzt sagen du solltest dir 'nen iPod zulegen, und sonst hätte ich gesagt mit dem Automator, allerdings gibt's den ja auch erst ab Tiger...schwer zu sagen.
    Kannst du in deinem MP3-Player nicht "herumnavigieren".

    aber spontan fällt mir leider überhaupt nichts ein.

    Vielleicht findest du trotdem was auf www.versiontracker.com oder www.macUpdate.com.

    Viel Erfolg

    LaK
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin makra,

    soweit mir bekannt ist, kopiert der Finder immer in der Reihenfolge in der du die Ansicht gerade sortiert hast. Zumindest war das früher mal so. Geh' mal in die Listenansicht und sortiere dort ausdrücklich alphabetisch.


    Gruss KayHHH
     
  4. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    oder du benennst die dateien alphapetisch (was sie ja wohl schon sind ;)) und kopierst dann mit dem Terminal:
    cp [hier quellordner mit Dateien aus dem Finder "hindroppen"]/* [hier usb-laufwerk droppen]

    Das geht dann auf jedenfall nach Reihenfolge.
    Aber vorher alle auf dem Gerät löschen und Papierkorb entleeren, evtl. Medium formatieren (FAT). Erstmal aber mit reinem löschen probieren.


    Grüße
    slartibartfast
     
  5. makra

    makra Meraner

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    229
    Danke, das werde ich probieren. Bis vor wenigen Wochen habe ich noch schön mit 8.6 gearbeitet - da erzeugt der Begriff Terminal immer noch Schweißperlen...
    :eek:
     
  6. makra

    makra Meraner

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    229
    Tjää, Kay,
    vielleicht liegt es an Jaguar. Aber kopier mal probeweise einen Ordner mit großen Dateien und beobachte die Reihenfolge...
    Gruß, makra
     
  7. Daisy

    Daisy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    366
    Hallo Makra,

    hast schon recht, das Problem hat mich auch schon ziemlich genervt - man kann z.B. auch nicht eine alphabetische Liste eines Directories erstellen indem man die Darstellung nach Namen sortiert, alles auswählt, kopiert und irgendwo als Text einsetzt etc..

    Zu deinem Problem - mit dem folgenden Applescript tät's gehen, denke ich. (Vielleicht geht's auch eleganter - mir fällt aber im Moment nix besseres ein:

    Code:
    
    -- das Script kopiert alle ausgewählten Dateien in einen Temp-Ordner
    -- und verschiebt's dannin alphabetischer Reihenfolge in den Zielordner 
    
    set tmpfolder to alias "*:private:tmp:"   
    -- * duch den Namen deines Startvolumes ersetzen
    set destinationfolder to alias "*" 
    -- * hier den Pfad zum Kopierziel eintragen
    set folderexists to true
    set folderindex to 0
    
    tell application "Finder"
    	
    	repeat while (folderexists)
    		set tmpfoldername to "tmp_" & folderindex
    		if not (exists folder tmpfoldername of tmpfolder) then
    			set newfolder to make new folder in tmpfolder
    			set name of newfolder to tmpfoldername
    			set folderexists to false
    		else
    			set folderindex to folderindex + 1
    		end if
    	end repeat
    	
    	
    	duplicate selection to folder tmpfoldername of tmpfolder
    	set copyfiles to every file of folder tmpfoldername of tmpfolder
    	
    	repeat with thefile in copyfiles
    		move thefile to destinationfolder
    	end repeat
    	delete folder tmpfoldername of tmpfolder
    	
    end tell
    
    Ich hoffe, das hilft dir

    Grüße

    Daisy
     
  8. Daisy

    Daisy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    366
    Nachtrag:

    Was nicht funktioniert, ist, das Script per Doppelklic auf's Programm-Icon zu starten (da ja dann nicht mehr deine Audiofiles ausgeewählt sind, sondern das Script-Programm). Lösung: Entweder Script-Prog ins Dock legen oder ein Droplet draus machen:

    on open theDroppedFiles
    ...
    duplicate theDroppedFiles to folder tmpfoldername of tmpfolder
    ...
    end open

    Grüße,

    Daisy
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Cool, danke!
    Ich wusste noch gar nicht, dass man Ordner ins Terminal droppen kann! :)
     
  10. makra

    makra Meraner

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    229
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Hilfe. Das Terminal ist noch mal ein Thema für mich. Im Moment kriege ich das noch nicht hin, aber das liegt an mir.

    Die Skript-Lösung flutscht! Vielen Dank, Daisy! Muss jetzt gleich mal nachschauen, wie das mit dem Jin-Jang funktioniert...

    Gruß, Martin
     
  11. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ich hab gewusst dass Dir hier geholfen wird. Freut mich dass das geklappt hat.

    LG
    Daniel
     
  12. makra

    makra Meraner

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    229
    Freut mich auch, guter Einstand hier. Auch dir noch mal danke.

    Gruß, Martin
     

Diese Seite empfehlen