1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte um Hilfe bei Display und Mac Kauf.

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Twomaze, 09.11.06.

  1. Twomaze

    Twomaze Jonagold

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    21
    Hallo apfeltalker,

    nachdem ich das erste mal einen Apple verwendet habe hat es mich erwischt.

    Im Moment arbeite ich an einem 15" Windows Notebook. Ich arbeite aber zu 95% immer an meinem Schreibtisch, daher will ich mir kein MacBook kaufen.

    Stattdessen soll es eine Kombi aus TFT und Mac oder iMac werden.

    Wichtig sind mir folgende Punkte:
    • gutes Preis-Leistung-Verhältnis
    • schönes Design
    In engere Auswahl sind folgende Kombinationen gekommen:
    • Mac mini + Cinema Display 20"
    • iMac 20"
    • Mac mini + 20" Display eines anderen Herstellers
    Variante 1 ist mir im Moment am schönsten. Hat aber wohl das schlechteste P-L-Verhältnis
    Variante 2 gefällt mir optisch nicht so gut, zudem ist es trotzdem sehr teuer und mich schreckt die Tatsache ab, dass Display und Mac eine Einheit bilden. Das Display ist also nicht ohne weiteres in Zukunft weiter zu verwenden.
    Variante 3 reizt mich vor allem aufgrund des wahrscheinlich günstigsten Preises. Hier kenne ich aber die Displays nicht. Das - Dell UltraSharp™ 2007WFP - soll ja baugleich mit dem ACD 20" sein. Damit wäre es natürlich sehr interessant. Allerdings gefällt es mir optisch nicht.

    Die einzige Marke welche ich mir ohne mit der Wimper zu zucken an jedem rechner vorstellen könnte, wäre EIZO. Aber diese haben kein 20" Display für unter 700euro oder?

    Kann ich beim Monitor nicht noch sparen? Also einen günstigeren 20" Breitbild nehmen? Wie unterscheiden sich diese zum ACD 20"?

    Im Moment ist das einfach verdammt schwer zu entscheiden. Auf der einen Seite habe ich nicht viel Geld, auf der anderen will ich auch nicht min 700euro in eine primitive PC 20" Kombi stecken. Da werde ich sicherlich sehr unglücklich bei. Kann ich auch zwei normale 19" TFT parallel am Mac mini betreiben, gibt es hier eine Software die das "flüssige justieren" von Fenstern unterstützt??

    Vielleicht habt ihr noch den einen oder anderen Hinweis oder Rat für mich. Wäre für jede Anregung dankbar.

    Gruß
    Twomaze
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Also das Cinema Display kann ich nicht empfehlen, es sieht schön aus, das wars. Es ist nicht besser als bspw. die DELLs. Und nur wegen dem Aussehen 500 Euronen mehr ausgeben finde ich Quatsch. Also entweder ein Dell (kann ich aus persönlicher Erfahrung seeehr empfehlen, allein die Anschlussmöglichkeiten, davor hatte ich ein 23er ACD und besser ist es einfach nicht) oder der Killer von iiyama: http://www.iiyama.de/default.asp?SID=&LNG=DE&NAV=236&PROD=7270
    kommt mitte November also bald und preis/Leistung ist unschlagbar!
     
  3. yetibox

    yetibox Fuji

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    37
    extra für mini

    such(auslaufmodell) BenQ FP93V weiss, hübsch, äusserlich robust und auf'm sockel findet genau ein mini platz
     
  4. raketenmann

    raketenmann Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.12.03
    Beiträge:
    335
    mac mini plus Monitor eines anderen Herstellers. Beim iMac bist Du an den Moni gebunden und so wirklich toll find ich den auch nicht.
    Der Mini ist völlig amtlich.

    Und was den Monitor betrifft: www.prad.de
    Da kannst Du auch nach dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis aussuchen. Oder für Grafik, oder für Büro oder oder oder. Nen halbwegs guten TFT gibts schon für wenig Geld.
    Und, wie schon gesagt wurde: Kein Cinema Display; es sei denn, Du willst veraltete Technik zum überhöhten Preis. Gibt ja hier Leute, die alles verehren, wo ein Apfel drauf ist, aber lass das mal besser.
     
  5. raketenmann

    raketenmann Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.12.03
    Beiträge:
    335
  6. Hackfrag

    Hackfrag Gast

    Oh man ich wollte gerade was posten. Warum der ACD 20" eine BildschirmDIAGONALE von 50cm und der iiyama nur eine Breite von 47cm hat ;)

    Ich selber schwanke derzeit auch. Ich brauch ein Display für mein Macbook.

    Dell, iiyama oder ACD

    Wobei es mir der Dell 20" angetan hat. Sieht auch etwas besser aus als der iiyama ;) Und der Presi (399€) sehr gut ist.

    Edit: Kann ich überhaupt mein Macbook so ohne weiteres an einen Dell Display anschließen? :oops:

    gruß
     
    #6 Hackfrag, 09.11.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.11.06
  7. Gumble

    Gumble Elstar

    Dabei seit:
    15.10.06
    Beiträge:
    72
    Wenn Du keine Kompromisse beim Display machen willst, dann nimm das Eizo S2110-W http://geizhals.at/deutschland/a167969.html, in schwarz fuer ca. 20.- mehr. 21" Zoll ist eh angenehmer mit der 1680er Aufloesung.
     
  8. Hackfrag

    Hackfrag Gast

  9. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Nimm das 20" Cinema Display, ich habe meins gerade eben erst bekommen, und ich bin begeistert! Ich wills nie wieder hergeben! Alles ist einfach viel genialer!


    Gruß tobsch.com
     
  10. raketenmann

    raketenmann Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.12.03
    Beiträge:
    335
    es lebe die sinnfreie Beteiligung! :mad:
     
  11. raketenmann

    raketenmann Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.12.03
    Beiträge:
    335
    Ich geh mal davon aus, dass der Fragesteller längst nicht mehr mitliest, wie es seit einiger Zeit ja üblich ist, aber zum Nachschlagen sind solche Threads immer gut.

    Ich stand bis vor kurzem vor dem gleichen Problem und habe mir nen Monat Tests reingezogen und Meinungen missachtet. Daher hier nicht meine Ansichten, sondern Tatsachen.

    Eizo ist natürlich die beste Wahl. In dem Preissegment wird sicherlich niemand was am 2110W auszusetzen haben. Die Ausleuchtung ist top, was sehr selten ist; für den Preis ists der Knüller. Das kategorisch verehrte Cinema Display ALS BEISPIEL liegt preislich auf ähnlicher Höhe, qualitativ ist es im Vergleich zum Eizo nicht erwähnenswert. Ich wollte den Eizo 2110 ebenso kaufen, bis mir die 4:3 Variante über den Weg lief. S2100 heißt der. Kostet natürlich gleich auch ne Mark mehr (833 Euro bei Amazon ist nach Einrechnung der Versandkosten das günstigste Angebot, was ich fand), aber man hat doch so einiges mehr an Platz, obwohl beide 21er sind.
    Nebenbei arbeite ich zu 90 Prozent mit meinem 4:3er Grafiktablett und ein Widescreen wäre da Unfug.

    Fazit:
    Widescreen ist günstiger, aber auch nicht höher als ein 19 Zöller. Fürs Sichtfeld ist Widescreen sicherlich die angenehmere Variante. Dank 16:10 kann man DVDs in guter Größe gucken, Paletten und Werkzeuge haben an den Seiten mehr Platz.
    4:3 hat für mich die Vorteile der größer anmutenden Fläche (in Pixeln gerechnet ist die Fläche tatsächlich größer). Mehr Platz für Paletten ist nicht zu verachten, aber selten wird man als Grafiker nur an Paletten denken oder Querformate bearbeiten. Obendrein kommt der S2100 mit Pivotfunktion. Pivot bei nem Widescreeen würd ich ja gern mal sehen! :-D
    Wie die Sache mit dem Spielen ist, kann ich nicht sagen. Aber generell gilt hier: Größer ist mehr Arbeit für die Grafikkarte. 1900 Pixel in der Breite wollen auch erst mal berechnet werden.

    Und nun doch noch mal Ansichten ...
    Widescreen ist angenehmer anzusehen. Ich glaube aber, dass die steigenden Absatzzahlen für Widescreens eher darin begründet liegen, dass die Leute meinen, mehr Platz zu haben. Und das ist nicht der Fall wie oben erwähnt.
    Wer keine Grafikarbeiten macht ist mit nem Wide wahrscheinlich gut beraten. Für meine Fälle hab ich von der 4:3 Lösung mehr. Gut, Animationen und Video wären wieder was für den Widescreen, aber man kann ja nicht alles haben. Den perfekten Monitor findet man sowieso nicht.
     
  12. Gumble

    Gumble Elstar

    Dabei seit:
    15.10.06
    Beiträge:
    72
    nicht zu vergessen ist der doppelte DVI Anschluss, den leider nicht viele TFTs bieten.

    Preisleistungmaessig gesehn, wuerde ich persoenlich zum Dell 2407WFP greifen. Den gibts in den Staaten sogar fuer UVP $799 und die Garantieverlaengerung auf 5 Jahre fuer nur $49 - natuerlich ohne Taxes. In Dells regelmaessige Rabattaktionen gabs den Monitor sogar letzt fuer schlappe $659, momentan immerhin noch fuer $719. In Deutschland gibts ihn fuer ab ca. 800€ (momentan aber nicht), aber ich denke (oder eher hoffe), dass Dell noch vor Weihnachten die UVP von 1.048,64 € anpasst.
     
  13. raketenmann

    raketenmann Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.12.03
    Beiträge:
    335
    Der oder die Fragesteller(in) ist längst nicht mehr anwesend. Daher ist eine konkrete Entscheidungshilfe nicht mehr nötig, denke ich. Falls Du das liest: ein kleines "Dankeschön für die Antworten" hätte genügt. Ich wünsche Dir viele Pixelfehler.
     
  14. Twomaze

    Twomaze Jonagold

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    21
    Hi raketenmann,

    sorry war im Urlaub!

    ich habe mich jetzt auf folgendes Displays festgelegt.

    iiyama ProLite E2200WS-B1U

    Gefällt mir vom Design, schön groß und kostet 317,00 EUR.

    1600X1050 kann der MacMini doch fahren oder?

    Der EIZO ist natürlich Klasse. Hatte fast 7Jahre einen EIZO, aber im Moment ist er mir einfach zu teuer (zwei DVI Eingänge sind aber schon praktisch.

    DANKE FÜR DIE HILFE ;)

    Mac Mini wird jetzt definitiv gekauft, allerdings warte ich bis die Core2Duo Version kommt. Muss ja in den nächsten 2-3Monaten passieren.
     
  15. raketenmann

    raketenmann Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    30.12.03
    Beiträge:
    335
    alles zurückgenommen! sorry, aber das läuft hier zu oft so. :innocent:
     
  16. Twomaze

    Twomaze Jonagold

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    21
    @raketenmann

    Kein Problem. Kann ich mir denken. Aber als zukünftiger Macianer bleibe ich natürlich bei euch.


    @all
    Noch ein Paar Fragen:

    Lieber den besseren Prozessor (1,8Ghz) oder 1GB Speicher?

    Die Auflösung von 1600x1050 fährt der Mac Mini doch ohne Probleme oder?

    Wird es wieder ein Angebot mit leopard Upgrade inkl. geben? Also demnächst MacMini kaufen und Leopard gibt es inkl. sobald es erscheint?

    Werden die Macs für Leopard geändert? Z.B. mit besseren Grafikkarten ausgestattet?
     
  17. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Eher in mehr Speicher investieren. 1GB würde ich bei 10.4 schon empfehlen. Dashboard nimmt schon einiges an Speicher und wenn man es hat, nutzt man es auch. Geht zumindest mir so.

    Ja.

    Ich denke zum jetzigen Zeitpunkt nicht von Apple direkt. Evtl kannst Du mit einem Händler Deiner Wahl so etwas aushandeln. Da Leopard aber zum Ende Januar kommt, sieht es im Dezember meiner ganz persönlichen Meinung nach aber schlecht für so eine Lösung aus.

    Kann Dir hier niemand mit Sicherheit sagen. Ich weiß es nicht.

    EDIT:

    Der Eizo S2100 ist schon ein toller Monitor. Zwei Din A4 Seiten passen nebeneinander ordentlich auf den Bildschirm und es ist noch Platz fürs Dock und die Menüleiste. Für mich leider momentan völlig aus der finanziellen Reichweite, aber man darf ja noch träumen. Habe einen Samsung 205BW, welcher auch ganz ordentlich ist.

    Gruß, edi.
     
    #17 edward, 25.11.06
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.06
  18. Twomaze

    Twomaze Jonagold

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    21
    Danke für deine Hilfe Edward,

    im Moment ist es finanziell noch nicht so gut.

    Ich werde mir im Februar erstmal einen guten Monitor zulegen.

    Zur Auswahl sind nun folgende Geräte:

    iiyama E2200WS - 22"
    EIZO S1721 - 17"

    Beide Geräte kosten mich ungefähr das Selbe.


    Die Frage ist nun zu welchem gerät ich greifen soll.

    Der iiyama ist sehr reizvoll da er ein riesen Display hat welches zudem mit einer 1600 Auflösung funzt.

    Für den EIZO sprechen das Design, die Qualität und die angeblich sehr gute Bildqualität.

    Zudem hatte ich schonmal einen EIZO (EIZO Besitzer wissen was ich meine)


    Würde gerne nochmal eure Meinung zu den beiden völlig verschiedenen Displays hören.
     
  19. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Hallo,

    ja, die Eizo Monitore sind schon sehr gut. Allerdings hat ein 22" Monitor auch was. 17" reicht zum Arbeiten, wenn es aber fürs gleiche Geld einen 22" gibt? Was machst Du den am Rechner? Ich hab den Iiyama nur von den Werten gesehen und denke, dass dieser (von den Werten) nicht schlecht ist. Ich glaube, da würde ich eher zum größeren Monitor greifen. Da kann ich eigentlich nur die übliche empfehlung geben, mal nach einem Iiyamma im Laden zu sehen. Dell beitet übrigens seinen 20" Widescreen momentan wieder für 430,- Euro an.
     
  20. Twomaze

    Twomaze Jonagold

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    21
    Programmieren, Webdesign, Bildbearbeitung, Audiobearbeitung Office und PIM, demnächst vielleicht etwas Poser und alles was einem so Spaß macht.

    Brauche ihn nicht zum spielen.

    Ja die Größe juckt mich auch :) zwei Anwendungen nebeneinander das hat schon was.

    Im Bahnhofskioski habe ich durch eine Mac Zeitschrift geblättert. Da ist der iiyama sogar sehr schlecht weggekommen. Ein Yakumo war wohl laut der Zeitschrift besser als der iiyama.
     

Diese Seite empfehlen