1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

.bin Datein mounten

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von derh, 06.02.07.

  1. derh

    derh Gast

    Hallo ihr lieben Macianer,

    ich habe eeeeendlich auch meinen Liebling bekommen (Core 2 Duo 2GHz MacBook mit 2GB Ram ;) ) und freue mich wie ein kleines Kind!!

    Aber jetzt habe ich das erste Problem (was bestimmt keins ist): Ich hab hier ne .bin Datei mit .cue File, die ich gerne mounten würde! Toast meldet sich zwar direkt zum Brennen, aber das will ich ja gar nicht :p

    Hat jemand ne Ahnung, welches Programm mir da weiterhelfen kann? Ich hab schon gesucht, auch hier, aber nichts gefunden.

    Für die Hilfe im Voraus vielen Dank

    MfG,
    Jens
     
  2. helgeh

    helgeh Granny Smith

    Dabei seit:
    30.06.06
    Beiträge:
    14
    MountIt!
     
  3. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Hi derh!

    Lade dir den Stuffit Expander runter … damit kannst Du in Zukunft deine .bin öffnen

    Gruss
     
  4. derh

    derh Gast

    Hey,

    also ich habs mit dem Stuffit Expander probiert.. Da kriege ich ne Fehlermeldung! Vielleicht sollte ich noch erwähnen, das es sich bei der .bin Datei um einen Film handelt :innocent:

    Und MounIT hab ich nicht für den Mac gefunden?!
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die .cue Datei brauchst Du übrigens am Mac nicht. Toast errechnet das was in der Datei drinnen steht selbst aus dem .bin Image raus. :) Gibts im Toast nicht eh einen "Mounten…" Button wenn das Image dort zu sehen ist?

    Filme die in .bin Dateien drinnen sind kannst Du übrigens mit VLC direkt abspielen. Mußt es nicht mounten! Einfach die .bin Datei auf den VLC draufziehen und ansehen.
    Gruß Pepi
     
  6. koelnmicha

    koelnmicha Gast

    1. Öffne die .bin-Datei in Toast.
    2. Wähle im Menü "Image erstellen". (Dabei wird dir dann eine unkomprimierte .iso-Datei (mit der unsinnigen Endung .toast) oder eine komprimierte .dmg-Datei erstellt.)
    3. Mounte die .iso- oder .dmg-Datei wie sonst gewohnt.

    Das geht vielleicht auch bequemer, aber für die paar .bin-Dateien im Jahr bei mir hat das gereicht.

    Sonnige Grüße,
    Micha
     
  7. andiw

    andiw Fuji

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    38
    Hi, wenn es sich bei der Datei eigentlich gar nicht um ein Image sondern direkt um ein Video handelt, dann kann es auch sein, dass du die Datei zB mit VLC Media Player öffnen kannst.


    mfg andiw
     
  8. derh

    derh Gast

    Cool, das mit dem direkten Abspielen in VLC klappt wunderbar! Danke!

    Jens
     

Diese Seite empfehlen