1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Bildgrösse in Final Cut

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von schlingel, 23.02.06.

  1. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Ich bin wieder am Spielen mit FC und stelle nun folgendes fest:
    Als Format habe DV - PAL gewählt (hat laut FC die Auflösung 720x576) wenn ich nun Bilder in diesem Format hinzufüge, haben die links und rechts nen kleinen schwarzen Rand. Warum? Die haben doch die gleiche Auflösung...
     
  2. dergerd

    dergerd Gast

    Fc

    Hi Schlingel,

    du solltest über PAL-Video wissen, dass das Bild zwar mit 720x576 Pixel auflöst, die Bildpunkte aber auf dem Fernseher nicht quadratisch sind, sondern breiter als hoch und zwar im Verhältnis 1,067, damit aus dem 720x576 (5:4) wieder ein 4:3 Format wird.

    Was hat das mit deinem Problem zu tun? FC importiert Grafiken standardmäßig mit der Annahme die Pixel sind quadratisch, deswegen ist dein importieres Bild schmaler als das Videobild, was ja mit rechteckigen Punkten arbeitet.(Final Cut zeigt das Bild in dem Format an wie es auf dem TV erscheinen würde 4:3, obwohl dein Monitor natürlich quadratische Pixel hat)

    Was kannst Du tun?

    1. Das Bild, wenn Du es selbst erstellt hast, am besten in 768x576 erstellen und so importieren, denn 768x576 mit quadratischen Pixeln entspricht 720x576 mit nicht-quadratischen Pixeln. (768/720=1,0667) Siehe dazu auch die Tabelle im Anhang.

    2. Du kannst Finalcut sagen, dass die importierten Bilder mit 720x576 Pixeln als nicht-quadratisch zu interpretieren sind: Im Browser, Spalte Pixel Aspect Ratio (Pixelseitenverhältnis). Solltest du die Bilder aber (und das machen die meisten Grafikprogramme nun mal) mit quadratischen Pixels erstellt haben, dann dürfte das Bild auf dem Fernseher zu breit erscheinen. Es gibt aber seit Photoshop CS die Möglichkeit Bilder mit einer PAL oder NTSC Vorlage und nicht-quadratischen Pixeln zu erstellen. (Datei->Neu->Vorgabe: PAL D1/DV 720*576(mit Hilfslinien)). Dann erstellst du zwar auch ein Bild mit 720x576 Pixeln, aber Photoshop zeigt es auf Wunsch in 4:3 an (also leicht horizontal gestreckt): Das nennt sich dann "Pixelseitenverhältniskorrektur" im Menü Ansicht im PS. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Finalcut das Bild als square-Pixel importiert, und Du ihm erst das richtige Pixelseitenverhältnis für das BIld mitteilen musst. Also ist Variante 1 zu empfehlen, da einfach und verlässlich.

    Also erstelle alle deine Grafiken für ein PAL-Projekt immer in 768x576, dann passt das auch in Finalcut.

    Ist eine etwas kompliziertere Thematik der Fernsehwelt, ich hoffe ich konnte helfen. Ansonsten noch mal unter "Pixel Aspect Ratio" oder "Pixelseitenverhältnis" recherchieren. Bei HDTV besteht das Problem übrigens nicht mehr, da sind alle Bildpunkte quadratisch.

    Leider hab ich kein Finalcut, sondern nur die Anleitung auf meinem Rechner, hoffe meine Angaben sind i.O.

    Grüße - dergerd
     

    Anhänge:

    • par.jpg
      par.jpg
      Dateigröße:
      82,6 KB
      Aufrufe:
      274
    #2 dergerd, 23.02.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.03.06
    schlingel gefällt das.
  3. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Super! Perfekt! Wieder was gelernt...
     

Diese Seite empfehlen