1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BGH-Urteil_Beleidigungen in Foren

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von Marja, 27.03.07.

  1. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    "Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Betreiber von Internetforen verpflichtet sind, beleidigende Beiträge nach Aufforderung zu entfernen. Dabei ist es unerheblich, ob der Urheber der Beleidigung als Person bekannt ist oder nicht."

    Quelle: www.stern.de



    Wie gut, dass AT so ein freundliches Forum ist :-*
     
  2. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    dazu gibts bereits einen thread im cafe
     
  3. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Ups sorry...

    Dabei hatte ich extra vor dem Erstellen die SuFu bemüht :(
     
  4. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Wo? [​IMG]

    Viel interessanter sind wohl eher die ganz persönlichen Erfahrungen, die dann zu Interpreationen einer Beleidigung führen.

    ;) …was ist eine Beleidigung?
     
  5. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    "Sehr geehrter Herr XYZ, ich glaube, dass Sie ein ganz reizender Mensch sind; auch wenn Sie noch so sehr versuchen, mich davon zu ueberzeugen, dass Sie ein Ar$¢£och sind -- ich glaube es einfach nicht."
     
    Dante101 gefällt das.
  6. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
  7. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482

    Hallo Tom (direkte Ansprache), ;)
    hat DAS (alle sind ja angesprochen) jetzt bereits rechtsverbindliche Konzequenzen ? :-D;)
     
  8. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Lieber Marco, ich habe keine Ahnung.

    Aber Du kannst Dir sicher sein, dass, wenn ich bewusst jemanden beleidigen will, ich mich garantiert doppeldeutig ausdruecken und Sorge tragen werde, dass man mir keine direkte Beleidigung nachweisen kann. Die Beleidigung findet dann sozusagen um Bewusstsein des Empfaengers statt, und er entscheidet sich dazu, die Aussage so und nicht anders zu deuten :innocent:

    Bei jeder echten und direkten Beleidigung, die ich vielleicht einmal von mir gegeben haben koennte, kann es sich nur um eine Phase geistiger Umnachtung gehandelt haben, normalerweise ist es um mich herum eher hell ;)
     
  9. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Genauso dachte ich mir das auch.
    Ansonsten ist es ja eindeutig (im Auge des Betrachters). ;)
     
  10. comecon

    comecon Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    507

    Guten Tag,
    na, da bin ich ja erleichtert, daß das BGH endlich diese gewaltige Lücke im rechtsfreien Raum der freiheiltlich-demokratischen Grundordnung der BRD geschlossen hat.
    Da kann sich ja jeder gute Deutsche wieder ein wenig sicherer fühlen. Das sind doch gut angelegte Steuergelder oder?
    Toll ehy, ich freu' mich… kann's leider nur nicht so zeigen… bin eher der introvertierte Typ.:eek:

    Ich sag's mal mit Karl Liebknecht :
    "Ich kann garnicht soviel fressen wie ich kotzen möchte…".

    und jetzt durfen alle Weininger zum Admin rennen und petzen… Jehova, Jehova, Jehova…

     
    Bonobo und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  11. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Also ich schätze den BGH sehr, der diverse Rechte von mir schützt. Eines dieser Rechte ist es, dass ich nicht in öffentlichen Foren verleumdet werde. Dementsprechend kann ich das so lange begrüßen, so lange es die Meinungsfreiheit nicht einschränkt.
    Ich sags kurz so: Wir müssen lernen zu begreifen, dass insbesondere der Online Bereich hohe Aufmerksamkeit genießt. Beleidigungen sind nicht erwünscht. Man kann seine Meinung ja auch unverletztend äußern, denn ich muss nicht sagen: "MS ist kacke!"... Ich kann sagen: "MS gefällt mir nicht, weil..."

    In einer Zeit in der jeder HansFranz Blogger wird und jeder Blogger HansFranz sollte man sowieso aufpassen, was man wie anoym schreibt. Denn im Endeffekt bleiben die Daten in DCS erhalten. Und Google ist nur eines davon.

    Gruß,
    Tengu
     
    Peter Maurer gefällt das.
  12. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Da stimme ich zu. Durch die Anonymität des Internets leisten sich manche Menschen einfach zu viel. Sie denken nicht mehr an die Grenzen. In einer persönlichen Gesprächsrunde würde der ein oder andere bestimmt sehr schnell verstummen und auf den Boden schauen. Und wenn es im Internet nicht anders geht, dann müssen eben Steuergelder für die Rechtsprechung verpulvert werden oder der Meinungsaustausch im Internet verboten werde. Was ist wahrscheinlich die bessere Lösung? ;)
    Von daher meiner Meinung nach völlig legitim.
     

Diese Seite empfehlen