1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Betrügt Apple seine Kunden?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Pythagoras, 16.05.06.

  1. Pythagoras

    Pythagoras Jamba

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    54
    Hallo,

    ich habe soeben meinen neuen intel iMac 17"erhalten.
    In den Werbeanpreisungen und auch in der Bestellung - ist immer von 160 GB Festplattenspeicherplatz die Rede.

    Tatsächlich musste ich aber feststellen, dass nur 148 GB = eine 150 GB eingebaut sind.
    Es fehlen also effektiv die restlichen 10 GB, die ich ja auch irgendwo bezahlt habe.

    Wisst ihr was darüber?

    Danke

    Gruss

    Pythagoras
     
  2. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Eine 160er Platte hat Netto nur 148 GB. War bei meinem G5 auch so und ist bei jedem Rechner so. ;)
     
  3. Pythagoras

    Pythagoras Jamba

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    54
    aha

    Danke erst mal.

    Aber warum das so ist frage ich mich trotzdem?

    Danke
     
  4. 1. Gewisse Schwankungen sind normal und kein Betrug.

    2. Das passiert nahezu überall, auch im PC-Bereich, da es zwei Möglichkeiten zur Berechnung der Plattengröße gibt (völlig legal!) *geraten*: es macht einen Unterschied ob 1000 KB = 1MB sind oder 1024 KB = 1MB.
     
  5. iPunk

    iPunk Gast

    alle jahre wieder... ;)
    auf den apple-produktseiten ganz nach unten zum kleingedruckten scrollen, dort wird alles erklärt.
     
    ametzelchen gefällt das.
  6. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Auf einen 4,7 GB DVD Rohling gehen auch nur 4,irgendwas drauf! :)
     
  7. alles falsch, apple kauft immer 148GB-festplatten auf dem thailändischen schwarzmarkt für billig ein. die 160er kriegt alle dell. ;)
     
  8. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Mit Festplatten ist das wie mit Kornflakes: Die Füllhöhe ist technisch bedingt!

    Außerdem werden der einfahheit halber gern in 1000 statt in 1024 gerechnet. Da kommt schon ganz schön was rum …
     
  9. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Warum das so ist, liegt an der verschiedenen, äh, ich nenne es mal, "Bemaßung" der Größe.

    Ein HDD mit 160 GB hat eine Speicherkapazität von 160 000 000 000 Byte. Also 10 hoch 9 mal 160. Der Hersteller hat so schon recht!

    Intern rechnet der Rechner aber immer mit 2er Potenzen, was die binäre Darstellung aller Informationen innerhalb der Rechnerarchitektur zum Ursprung hat.

    Ein Giga wäre hier 2 hoch 30 = 1 073 741 824. Um das ganze umzurechnen, nehmen wir einfach mal 2 hoch 10 = 1024 zur Kenntnis und berechnen dann:

    (((160 000 000 000 / 1024) / 1024) / 1024) = ca. 149 Gigabyte intern, nennt man nach internationalen Regelungen egtl. "Gibibyte", diese Schreibweise hat sich aber nicht wirklich eingebürgert.
    Das fehlende Gigabyte ging dann noch durch die Formatierung flöten.
     
  10. Pythagoras

    Pythagoras Jamba

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    54
    Ok,

    vielen Dank für eure, zum Teil sehr wissenschaftlich, aufschlussreichen Antworten.

    Ich habe es verstanden :-D

    Gruss

    Pythagoras
     
  11. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Im Marketing sieht es halt besser aus mit 10^3 zu arbeiten als mit 2^10. Technisch ist das natürlich Unsinn, aber Marketingtechnisch hervoragend. Die neue "750" "GB" HD von Seagate kommt formatiert auf unter 700GB.

    Ich bin schon gespannt wann es endlich eine Klage gegen solche Methoden gibt. Je größer die Kapazitäten werden umso größer wird auch der Unterschied der durch diesen bewußten Rechenfehler entsteht.
    Gruß Pepi
     
  12. jonimm

    jonimm Pferdeapfel

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    79
    Als ich mein iBook gekriegt hab, hab ich mich auch geärgert, weil ich gedacht hab 40Gb reichen mir eh locker, warn dann halt doch weniger.
    Aber verbraucht nicht die ganze Software die schon dabei ist(iLife,...) ziemlich viel platz?
     
  13. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    dann schmeiss das zeug eben weg. ich habs auch nicht installiert, nur iphoto. diese ganzen dvd-menues und vorlagen und all der mist braucht irre viel platz, bei ilife 06 sinds ueber 6gb. so ein quatsch.
     
  14. mucfloh

    mucfloh Starking

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    220
    das kleingedruckte - z.b. im apple store bei der auswahl der festplatte:

    "Wichtiger Hinweis:
    1 GB = 1 Milliarde Byte, die tatsächlich formatierte Kapazität ist geringer."

    andere hersteller rechnen noch praeziser vor, dass brutto (unformatiert) nicht gleich netto (formatiert) ist...und ja, es gab deswegen prozesse.

    gruessles

    mucfloh
     
  15. civi

    civi Gast

    Wann kamen die PC-Hersteller eigentlich auf die Idee, dass das Kilo bei Bytes eintausend sind und nicht eintausend und vierundzwanzig?
     
  16. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Dahinter steckt ein gewisser Mark Eting. :p
     
  17. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    @civi

    Mark Eting (danke patz :) ) hat damals beschlossen, daß es auf diese 24 Bytes eh-nicht-ankommt. 2^10 (=1024) ist "im Prinzip" genausoviel wie 10^3 (=1000) und damit rechnet es sich halt einfacher. Daß sich dieser kleine Fehler durch die Multiplikation irgendwann doch intensiv bemerkbar macht, war damals noch relativ egal. (640k ought to be enough...)

    Erschreckendes Beispiel: Von der neuen "750" GB (1000) HD von Seagate bleiben nach Abzug des Marketing Bonus gerade mal 698GB (1024) unformatierte Kapazität übrig. Dann muß man noch Formatierung, Partitionsinformation, etc. wegrechnen... Da sind wir in der real erreichbaren Kapazität mal fast 10% unter dem im Verkauf angepriesenen Wert.

    Hoffentlich kommt die Autoindustrie nicht mal auf die Idee Motorleistungen in Pferdestärken von Ponys anstatt von Arabern oder Haflingern anzugeben. (Obwohl PS als nicht-SI-Einheit ohnehin schon durch kW zu ersetzen sind.)
    Gruß Pepi
     
  18. _michel

    _michel Gast

    Betrügt Apple seine Kunden? - klar, nach Strich & Faden!
     
  19. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    weil Kilo für 1000 steht??!!


    ...,
    nano, 0,000 000 001
    mykro, 0,000 001
    mili, 0,001
    - , 1
    kilo, 1 000
    giga, 1 000 000
    tera, 1 000 000 000
    ...

    so ist das halt mit allem, gram, meter, bytes, litern...

    *
     
  20. Magoonzy

    Magoonzy Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    707
    Das alte Bit und Byte-Thema :)
     

Diese Seite empfehlen