1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bester browser für den mac?

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von pete99, 04.11.05.

  1. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    sagt, welchen browser würdet ihr für den mac empfehlen?

    ich hab jetzt schon drei verschiedene probiert. ständiges umsteigen ist lästig. ich möchte mal bei einem bleiben. also mit welchem habt ihr die besten erfahrungen gemacht und was hat euch überzeugt.

    meine meinung einstweilen:

    safari: ganz nett, halbwegs flott, aber kaum funktionalität
    firefox: alle funktionen die man sich wünschen kann, aber schrecklich langsam
    camino: weniger funktionen als firefox, dafür recht flott

    wirklich zufrieden bin ich mit allen dreien nicht. ich will einen flotten und funktionalen browser (eierlegende wollmilchsau)

    internet exploderer kommt aus überzeug nicht in frage!
     
  2. morten

    morten Gast

    Ganz klar: Safari. Wird ständig weiterentwickelt und fehlende Funktionen kann man mittels Zusatzprogramm hinzu fügen (Saft, usw.)

    -> www.pimpmysafari.com

    Als Zweitbrowser habe ich Firefox 1.5 RC1 und als Drittbrowser Flock.

    Aber benutzen tu ich ausschließlich Safari!

    /EDIT/
    Was fehlt dir denn?
     
  3. Ram

    Ram Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.06.05
    Beiträge:
    286
    1.safari (was er noch bräuchte wäre Tabs) wichtig ist Pithelmet
    2.Opera (schneller Downloadmanager)
     
  4. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    MOin,
    ich differenziere ein wenig nach Aufgaben bei mir:

    Für das "Wald-und-Wiesen-Surfen" nehme ich den Camino (+Camitools), damit habe ich alle wesentlichen Features vom Firefox im Sack und das Teil ist IMHO so flott wie der Safari. Mousegestures für den Camino und ich wäre im siebten Surf-Himmel. :)

    Fürs Entwickeln ist der Firefox meine erste Wahl, wegen der ganzen Developer-Extensions -- die sind einfach saunützlich. Nachteil des FF (auf dem Mac wohlgemerkt) ist, dass er selbst auf einem G5-System noch träge wie ein Rind auf der Wiese reagiert. Bei Windows sieht das viel besser aus! Wenn man etwa 2 Sekunden auf ein neues Fenster wartet, nervt das schon gehörig.

    Soviel zu meinen Favoriten, sind da auch noch:

    Safari. Mhm.. ich gebe ihm immer wieder eine Chance, aber so recht werde ich mit ihm nicht warm. Safari ist schön schnell, mit PithHelmet hat der User einen fähigen Werbe-Blocker, er ist aber eben nicht mein Ding.

    Opera. Wie beim Safari -- es wird einfach keine heiße Liebe *g

    OmniWeb. Mächtiges Teil, aber auch hier nervt die Usabity an einigen Ecken. Nicht mein Fall.

    iCab ... gibt's den noch? o_O

    IEeeeeeeeeeeeegitt! :-D

    Rainer.
     
  5. morten

    morten Gast

    Safari/Einstellungen/Tabs/ Surfen mit Tabs aktivieren ;) (?)

    Tipps:
    In der Lesezeichenleiste können Ordner angelegt werden ;)
     
  6. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Ich nutze auch hauptsächlich Safari. Mein Zweitbrowser ist dann Firefox, der mir in der Version 1.0.7 tatsächlich etwas lahm war. Die neue Version 1.5 scheint sich etwas gebessert zu haben.

    Gerade hier im AT-Forum surfe ich mit Firefox lieber, weil der nämlich den WYSIWYG-Editor richtig unterstützt :)
    Sonst benutze ich meistens Safari, weil er für mich am rundesten und flottesten arbeitet.
     
  7. iwo

    iwo James Grieve

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    138
    Den besten im allgemeinen gibt es meiner Meinung nach nicht. Sonder nur den besten Kompromiss der zu den eigenem Anforderungen und Vorlieben passt. Ich benutze z.B. Camino. Damit kann ich die vom System bereitgestellten Funktionen nutzen und bin trotzdem unabhängig (...we like to have options). Zumal das Online Banking mit ihm bei meiner Bank funktioniert, mit Safari hingegen nicht. FF besticht durch die Erweiterungen (speziell der schnelle Zugriff z.B. auf Übersetzungsdienste), benutzen tue ich ihn notgedrungen, mögen tue ich ihn nicht. Sehr angenehm ist Opera in der Geschwindigkeit, speziell in der 9er Version (Beta) soll er nochmals zugelegt haben, Kommentar auf qxm.de: http://www.qxm.de/digitalewelt/20051021-142526?com=1.

    Ein Beispiel für den Vorteil bei Cocoa Programmen liefern Camino und Safari:

    @ra1ner:Mit Cocoa gestures kannst Du in allen Cocoa Programmen Mouse Gestures als Systemdienst aktivieren. Cocoa gestures gibt es bei bitart: http://www.bitart.com/CocoaGestures.html
     
  8. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Siehe morten, Beitrag #2.
     
  9. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    ...seit ein paar tagen benutze ich opera 9. bin sehr zufrieden und schnell ist er auch noch. als zweit-browser flock (für mein blog).

    mit safari und firefox bin ich zufrieden, aber irgendwie sind mir beide zu langsam (mag auch nur einbildung sein).

    gruß
    venden
     
  10. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Also mein absoluter Favourit ist nach wie vor Safari. Auf meinem iBook läuft der einfach mit Abstand am besten! Ich habe Firefox, Opera und Camino probiert und alle 3 sind bei mir langsam im Seitenaufbau, brauchen länger zum öffnen und laufen einfach nicht so rund. Hab jetzt natürlich das Tuning für den Firefox nicht gemacht, weiß daher nicht ob das irgendwie auch bei Mac OS X etwas bringt, sollte aber eigentlich. Unter Windows *versteck* ging der Firefox durch das Tuning nochmal richtig ab..
     
  11. Kritias

    Kritias Gast

    Also jetzt auf dem 10 Systemen nutze ich hauptsächlich Safari und Firefox, wobei ich letzteren eher schneller finde. Man hat eh meist mehrere Browser und nimmt den einen dort, den anderen dort. Mit opera kann ich nicht mehr viel anfangen, was auf dem alten 9er noch anders war, wo ich neben netscape hauptsächlich den IE5.1en benutzt habe, ja genau den ;) denn m.E. war und ist der für das 9er System nahezu der optimale Browser. Microsoft hin oder her. ICab hat mich nie sehr überzeugt und inzwischen interessiert er mich auch nicht mehr. Camino z.B: kenne ich überhaupt nicht.
     
  12. osfreak

    osfreak Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.12.04
    Beiträge:
    262
    Hallo,

    war nicht sogar im XCode ein Sample zum selber programmieren?

    Thomas
     
  13. gebbi

    gebbi Fuji

    Dabei seit:
    14.05.05
    Beiträge:
    38
    Ich nutze Omniweb. Der ist zwar nicht so schnell wie Safari, aber er hat geile Features. Und an dem Speed wird die Omnigroup bestimmt auch noch drehen.

    Features:

    - Tabs mit den Vorschauen der Webseiten
    - Workspaces, bei denen mehrere Webseiten zu einem Thema geöffnet werden
    - Automatisches Speichern von Sessions wenn gewünscht
    - Individuelle Webseiten Einstellungen
     
  14. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    hi leute!
    vielen dank für alle die vielen nützlichen antworten. wirklich einfach habt ihr mir die qual der wahl zwar auch nicht gemacht, ich werd aber vermutlich beim safari bleiben und mir ein paar plugins installieren die das safari-leben leichter machen.
    safari unterstützt quartz2de und wird dann mit der aktivierung dessen sicher recht flott unterwegs sein.

    also danke nochmals für alle die netten beiträge die mir eine gute hilfe waren!

    lg,

    peter
     
  15. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    hi

    bis vor kurzem hätte ich noch gesagt firefox weil ich einfach nur zufrieden war aber das hat nachgelassen seit der nur noch spinnt. mitlerweile bin ich wieder mehr mit safari und opera unterwegs.

    mfg O
     
  16. Bester Browser für jedes System ist imho der Opera :)

    Es gibt kaum einen schnelleren Browser und kaum einen Browser mit mehr Funktionsumfang! Klar kann man xxxxx Plugins in den Firefox einbinden, aber was hab ich davon, wenn der Browser dann die Hälfte der Systemrecourcen frisst.
    Abgesehen davon, dass nach jedem Major Update erstmal die Hälfte der Plugins net mehr so laufen, wie sie sollten.

    Im Opera sind alle Features von den Herstellern eingebaut, und somit alle qualitativ sehr gut umgesetzt und sie Funktionieren in jeder Version. Der Opera wird konstant weiterentwickelt, die Firma ist sehr um die Community bemüht und gibt den Browser inzwischen sogar umsonst heraus!

    Verrückt ist auch, dass ich nach 2 Jahren Opera immernoch hier und da mal ein neues kleines Feature finde :)
     
  17. robb

    robb Meraner

    Dabei seit:
    31.07.05
    Beiträge:
    224
    bin jetzt komplett auf safari umgestiegen. der brauch nicht soviel ressourcen wie der firefox, den ich leider immer noch nehmen muss, wegen den ganzen dev tools.
     
  18. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
  19. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    Ich benutze hauptsaechlich Safari, weil mir Firefox auch zu traege ist, ABER:

    Wunschliste:
    ==========

    - Tab Wechsel sollte bitte mit einer Hand moeglich sein. Dieses Shift+Apfel+Pfeiltaste nervt unendlich! (Warum nicht einfach die Tastenkombinationen selbst vergeben, das waere ueberhaupt kein Akt!)

    - Safari braucht eine Suchfunktion wie Firefox!!! (alle markieren)
     
  20. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Huh? Mit einer Hand, das geht doch schon lange.

    Ich habe die rechte Hand auf der Maus und klicke auf das Tab, welches ich will.

    HAAAAAAHAAAAAHAAAAAHAAAAAHAAA der war gut, ne? :p

    Aber mal im Ernst: Ich habe hier vor mir eine Pro-Tastatur, da kann ich mit der rechten Hand Apfel-Umschalt-Pfeiltaste druecken, soviel ich will, und es geht. Selbst wenn ich mich dabei auf die linke Hand setze ...

    Gruss, Tom
     

Diese Seite empfehlen