1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berlin-Pankow erhält WIMAX Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von iAlex, 10.11.05.

  1. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Bürgerinitiative setzt sich durch

    Das erste kommerzielle WIMAX Netzwerk in Europa wurde die Tage in Berlin Pankow in Betrieb genommen.

    Hier geht es zur Bürgerinitiative DSL nach Pankow, wo es mehr Informationen zu dem Thema gibt. Initiator dieser Initiative ist das ehemalige frühe Gründungsmitglied von Apfeltalk: BlueRibbon. Na dann mal von dieser Stelle aus Herzlichen Glückwunsch aus Essen, und viel Spass mit euerem WIMAX.

    Mitteilung für die Presse

    Berlin-Pankow, 29.10. 2005

    In Berlin-Pankow startet Europas erstes kommerzielles WIMAX-Breitbandnetz

    Im Berliner Bezirk Pankow steht Europas erstes kommerzielles Breitbandnetz für Privat- und Geschäftskunden nach dem drahtlosen WiMAX-Standard vor dem Start. Die Initiative DSLnachPankow konnte den Anbieter Deutsche Breitbanddienste (DBD) von der Attraktivität eines Engagements in Pankow überzeugen. Am 8. November wird die DBD-Firma MAXXtelekom das Pankower Netz eröffnen. Das Unternehmen nutzt für sein WiMAX-Netz leistungsfähige Technologie des Herstellers Intel, der die Entwicklung des neuen Drahtlosstandards maßgeblich betreibt. WiMAX wird das Potenzial zugeschrieben, die Breitbandversorgung umzuwälzen.

    Eine technologische Revolution ist in Berlin-Pankow auch bitter nötig. In großen Teilen des Bezirks ist Ende 2005 ein 56K-Einwahlmodem "Spitzen"-Technologie. Selbst ISDN-Anschlüsse stehen nicht ausreichend zur Verfügung. Außer im Stadtteil Prenzlauer Berg ist der Großbezirk vor allem wegen der Anfang der 90er Jahre verbauten Glasfasertechnologie von der schnellen, komfortablen und nicht zuletzt günstigeren Internetnutzung ausgeschlossen. Mit den entsprechenden sozialen und ökonomischen Nachteilen: Rund 70.000 Haushalte, Gewerbe und Freiberufler sind betroffen.

    Mit der innovativen Zukunftstechnologie WiMAX reißen das Engagement der Bürgerinitiative DSLnachPankow und des aus Heidelberg stammenden Anbieters Deutsche Breitbanddienste Berlin-Pankow aus der kommunikationstechnologischen Steinzeit. Der bisherige Standortnachteil Pankows wird sich mit dem WiMAX-Netz in einen Vorteil verwandeln. Das Angebot umfasst für Privatkunden Internettelefonie, preislich und leistungsmäßig ist es zu Standard-DSL-Angeboten wettbewerbsfähig. Für Geschäftskunden stehen endlich besonders leistungsstarke und bezahlbare Angebote zur Verfügung. Das Pankower WiMAX-Netz startet mit Privat- und Geschäftskunden, die sich in den vergangenen Monaten in die Unterschriftenliste der Bürgerinitiative für Breitbandinfrastruktur in Berlin-Pankow eingetragen haben.
     
    #1 iAlex, 10.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.05
  2. seppfett

    seppfett Macoun

    Dabei seit:
    01.05.05
    Beiträge:
    123
    Das ist natürlich toll für Pankow - aber das erste Wimax Netzwerk in Europa ist das nicht: ;)

    Sept. 1 2005: Alcatel deploys the first commercial WiMAX network in Austria
    The first phase of deployment is scheduled for completion in September 2005. It will enable a representative panel of users in the Southeastern counties of Styria and Burgenland to benefit from wireless broadband access to the Internet with symmetric data throughput of up to 2Mb/s per user.

    Und Truchtersheim im Elsass hat sowas auch schon seit ein paar Monaten...

    Ich hoffe es geht schnell weiter mit Wimax - es ist für die Benutzer auch toll zweiter dritter oder gar vierter zu sein.... :)

    Klaus aus Frankreich
     
  3. daveinitiv

    daveinitiv Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    1.911
    Kommt drauf an wie und wo man Europa definiert ;) :p :D
     
    Bonobo gefällt das.
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Versteh ich nicht o_O Gehört Berlin zu Europa? Liegt das noch westlich des Urals? :p

    Gruß,
    Michael
     
    ametzelchen gefällt das.
  5. xgx7

    xgx7 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    439
    Vielleicht das? ;)

    Gruß xgx7
     
  6. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694
    Bei uns hat nun ein DSL-Provider ein neues System ins Leben gerufen, WLAN-Sharing, das funktioniert dann wie folgt, die User laden sich eine Software herunter und installieren eine kleine Antenne, durch die Software gibts die Möglicheit das WLAN der anderen User zu nutzen, wahlweise gegen Gebühr (Modell nennt sich dann sinnigerweise Bill :D), der User zahlt für die Benutzung des WLANs der anderen und kassiert auch von anderen, die sein Netz nutzen, oder komplett ohne Gebühr, nennt sich dann Linus.
    Der Vorteil, keine zentrale Funkmasten mehr nötig, die User bauen sich ja ihr eigenes Netz auf. Das würde im Idealfall ja sogar weltweit funktionieren, nach dem Prinzip Filesharing.
     
  7. maltlon

    maltlon Starking

    Dabei seit:
    16.11.04
    Beiträge:
    222
    Ja von mit dann auch mal einen schönen Gruss aus Essen
     
  8. apollux6

    apollux6 Ontario

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    350
    grüsse an JPF auch aus minga.
    (ach damit warst du immer so busy :) )
     
  9. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    verdammt... und ich bin aus Pankow weggezogen nach Leipzig!

    War also doch eine falsche Entscheidung ;)
    aber schön zu hören, dass Pankow doch noch der fortschrittlichste Stadtteil ist :p
    und das im harten kalten Osten!! *lach*
     
  10. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Ganz schön kühn, lieber Micha ;) aber ich hoffe ja, dass Du beim nächsten ATUT in Berlin Deine Geographiekenntnisse auf den aktuellen Stand bringen kannst :p
     
    michast gefällt das.
  11. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    ich würde ja wahrscheinlich kommen wollen, aber ich bin sicher, dass ich wegen meiner großen Klappe kein Einreisevisum für den Ostblock bekomme :p

    Jetzt bekomme ich bestimmt bald etliche auf die Mütze. Dabei ist Berlin für mich eine der schönsten Städte <einschleim>

    Lieben Gruß,
    Michael
     
  12. lore

    lore Gast

  13. blurbn

    blurbn Gast

    Freut mich zu lesen, dass AT über den Pankower WiMAX-Start schreibt. Doch da ist ein Beitrag, den man nicht unkommentiert stehen lassen kann.

    ??? Dies ist ausschließlich ein Investment des Betreibers mit dem vollen Risiko des Scheiterns. Berlin ist pleite. Der Senat hat nicht einen Cent für solche Projekte übrig (und wie man sieht, ist es auch nicht nötig. Denn Berlin ist auch so als Standort für innovative ITK-Technologien interessant). Das hat er erst kürzlich in der Antwort auf eine Kleine Anfrage noch einmal öffentlich deutlich gemacht. Leider hat er bei der Gelegenheit auch klargestellt, dass ihm die Mittel für eine städtische Freifunkinitiative wie in Philadelphia nicht zu Verfügungs stehen. Nicht einmal für vergleichbar originelle Finanzierungsmodelle ist der Wirtschaftssenator derzeit offen.

    Interessant findet DSLnachPankow das auch. Aber das eine hat mit dem anderen wenig zu tun. Wenn Du Dich auf unserer Webseite umschaust, wirst Du sehen, das zwischen Bürgernetzwunsch und Wirklichkeit Welten liegen. In Teilen des 350.000-Einwohnerbezirks funktioniert das Engagement für ein Freifunknetz, anderswo kommt es nicht aus den Kinderschuhen. Das ändert nichts daran, dass Bürger wie Gewerbe bezirksweit einen Breitbandzugang brauchen und fordern.

    Gruß
     
    #13 blurbn, 11.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.11.05
  14. lore

    lore Gast

    gut, falscher tag und falsches halbwissen, ausserdem bin ich nicht aus berlin und dürfte da eigentlich nicht mitreden. hatte nur mal irgendwo gelesen, dass da so eine summe geflossen ist. leider finde ich die quelle nichtmehr und muss mich da wohl entschuldigen....

    Gabs da wirklich nix von den 78 mille wirtschaftdörderung im jahr? Hab irgendwas mit Projekt Zukunft oder so im kopf... aber wie gesagt ich kanns gerade nicht belegen. :(

    p.s.:viel erfolg
     
  15. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Mensch JP, ist ja wie in der Sesamstrasse bei Dir..da purzeln irgendwie in Deinem Nick die Buchstaben wech.. .. ;)
     
  16. blurbn

    blurbn Gast

    Buchstabenkontingent für heute war aufgebraucht. Ist halt immer noch Mangelwirtschaft. :eek:
     
  17. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Also, als alter Westberliner (Schreibweise aus: Das offizielle DDR-Funzenärslexikon), genauer: Reinickendorfer Jugend und Kindheit, jetzt Spandauer und vormals gerne Niederschönhausener kann ick ja wohl mitred'n.
    Wimax in Pankow stelle ich mir paradiesisch vor. Pankow ist nun wirklich nicht der verärmteste Bezirk, gleichwohl die Sonnenseite des Berliner Senats eher im Südwesten dieses schönen Bundeslandes zu finden ist. Pankow lebt aber auch von der Nähe zum szenigen Prenzlauer Berg (Bevölkerung dort zu 80% nicht aus Berlin, der Rest hat nur noch keinen Nachmieter gefunden), weiß sich aber traumhaft von diesem zugezogenen Volk abzugrenzen.
    Wenn Ihr mich fragt, und das tut Ihr sicher, dann ist Pankow der geeignete Standort für Wimax. Sag ich ganz neidlos.
    Obwohl ich mit QSC mein Trauma mitbekommen habe. Wohne nun fast in der Spandauer Altstadt, also beste Geschäftsgegend. Aber kein Q-DSL.

    Soll ich mir eine Wohnung in Pankow suchen? Wieder in Niederschönhausen?
    Ich erwarte allerdings erste Praxiserfahrungen mit Wimax!
     
  18. blurbn

    blurbn Gast

    Finde auch, dass das der optimale Startplatz ist. :-D Und bei allem Respekt auch vor meinem MitMacRootie ametzelchen, würde ich doch Pankow oder NSH stets Spandau vorziehen. Spandau ist doch auch gar nicht mehr Berlin, oder? :p Praxiserfahrungen kommen unter WhyMacs ;) (der Name ist wohl eine Intelerfindung noch aus der "alten" Zeit) WiMAX Berlin.
     
  19. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Oooooohhh, das ist gewagt. Ich wohne auch in Spandau... Sehr schön hier, würde jetzt nicht tauschen wollen.
    Auf heise online gibt's übrigens eine Meldung über ein Funknetz in Berlin, das derzeit in F'hain ausprobiert wird und Ende des Jahres auf die Reststadt losgelassen werden soll. 2MBit für 30 Euros. Wenn die Kalkulation mal aufgeht.
     
  20. blurbn

    blurbn Gast

    Yo, hatte die Meldung auch gesehen. Stehen mit dem Anbieter in Kontakt.
     
    #20 blurbn, 15.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.11.05

Diese Seite empfehlen