1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BenQ FP91V+ Mac Komaptibel?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Bumballa, 11.08.06.

  1. Bumballa

    Bumballa Gast

    Hallo erstmal endlich hat heute mein Medion Tft Fisplay den Gesit aufgegeben und ist dahingeschieden, jetzt suche ich einen günstigen,guten 19zoller TFT und habe mich für den BenQ FP91V+ entschieden, nachdem ich stundelnag durchs Internet gegurkt bin.

    Dann lese ich mal hier mal da, er sei auch Mac kompatibel, woanders steht nur für den PC.
    Jetzt muss ich mal hier das Forum fragen is er nun auch für den Mac geeignet oder nicht?

    Danke für die antwort/en
     
  2. -rudi-

    -rudi- Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    250
    Hallo,

    ich habe den BenQ hier und der läuft perfekt. Der Bildschirm ist sehr sehr hell und lässt sich auch im Sommer gut verwenden. Getestet am Powerbook 12" und MacBook 13".

    Liebe Grüße
    -rudi-
     
  3. Bumballa

    Bumballa Gast

    danke für die schnelle antwort,jetz muss ich nur noch auf bestellung abschicken drücken,nochmals danke
     
  4. knolle

    knolle Gast

    Ja und der Service von Benq ist besonders gut. Es dauert nur 2 Monate bis reklamierte DVD-Brenner ersetzt werden! :(

    Vielleicht ist das ja bei Monitoren erfreulicher.

    Gruß, knolle
     
  5. -rudi-

    -rudi- Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    250
    Wenn man das über einen vernünftigen Onlinehändler abwickelt, bekommt man recht schnell Ersatz - das ist zumindest meine Erfahrung.
     
  6. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Mit BenQ habe ich auch nur gute Erfahrungen gemacht! Du wirst Spaß an deinem neuen Monitor haben!

    Grüße,
    Mario
     
  7. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    Omg, was für ein schwachsinn warum soll ein Monitor nicht Mac kompatibel sein???? Dem TFT ises schei.ß egal von welcher kiste er das Signal bekommt
     
  8. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht, was daran kompatibel sein soll?!
     
  9. Bumballa

    Bumballa Gast

    Ich verstehe es ehrlich gesagt auch net:-D aber da es leute gab,die meinten des ging net war ich irgendwie verwundert
    o_O
     
  10. musiq

    musiq Gast

    Wie war es doch gleich bei der WWDC? "...those Apple-Myths"
     
  11. MINIDriver

    MINIDriver Elstar

    Dabei seit:
    23.02.06
    Beiträge:
    72
    Hy @ ALL!!!

    also ich habe auch den FP91V+ und bin mehr als begeistert...

    Er läuft an meinem Samsung Schlepptop und an meinem G4 ohne Probleme....
    Und das Bild ist erste Sahne, allerdings finde ich ist die Auflösung für OS X etwas zu gering...

    Ansonsten top. :cool:
     
  12. Neorun

    Neorun Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    374
    Bei Benq angerufen weil die Weißwerte meiner beiden FP93 GX abgewichen sind. 3 Tage später beide umgetauscht - per UPS 2 Neugeräte mit Rücksendeschein für die Alten. 2 Bester Support EVER! ( Den Besten gabs bei Speed Link)

    mfg
     
  13. the x-master

    the x-master Riesenboiken

    Dabei seit:
    29.01.06
    Beiträge:
    290
    Hi @all,

    also ich habe zwar nicht den Benq '19 aber ich habe einen Benq 'FP71G' (17') und der läuft auch perfekt mit meinem Mac (Mac Mini).
    Also wenn ein Monitor einen VGA - Anschluss hat o. DVI dann ist es doch völlig unmöglich, dass der für den Mac nicht geht ! ;) Kann ich mir gar nicht vorstellen...
    Außerdem finde ich an meinem Benq auch gut, dass der Monitor keinen einzigen Pixel - Fehler hat & bei größeren Monitoren kann das schon passieren.

    Grüße,

    X.
     
  14. t3ddy

    t3ddy Gast

    Bei meinem BenQ FP91V+ warens Anfang des Jahres ueber 3 Monate.

    Und ne Zeit lang wusste kein Mensch wo sich das Geraet befindet.

    Wenn sie aber laufen sind sie spitze.

    Gruß T3d
     
  15. peant

    peant Gast

    Wieso Schwachsinn?


    Das LG L1900E Diplay lässt sich ausschliesslich über Software (Forte Manager für WIN) einstellen. Hat jemand eine Idee für einen Workaround oder evtl sogar eine Mac-Version der Software?

    Macs vertragen scheinbar keine so großen Kontrastverhältnisse. Also gibt es dieses Kompatibilitätsproblem sehr wohl. Ist kein Schwachsinn. Wie sagt Dieter Nuhr: "Wer keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!" ;)

    lg und danke für Euren Rat!
    der peant
     
  16. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Bin ich froh, dass dieser Thread aus der Versenkung gehoben wurde. Hab hier zufällig noch so einen Monitor herumstehen, der bestens funktioniert und kaum in Gebrauch war (Gekauft 09/06, 1-2 mal aufgedreht). Sollte den jemand aus dem Raum Wien erstehen wollen (hab leider keine OVP mehr, da ich da das MB für meine Freundin zu Weihnachten eingepackt hab, um ihr das Erraten des Geschenkes zu erschweren..) Einfach per PN bei mir mit Preisvorstellung melden.

    P.S. Ja ich weiß, dass das eigentlich ins AT Tradeforum gehört, aber wenns doch so einen schönen Thread gibt?
     
  17. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Versteh ich nicht. Zum Einen sind in den Macs handelsübliche Grafikkarten verbaut, wie sie auch in Windosen vorkommen, zum Anderen hat der Kontrast doch nur mit dem Monitor zutun. Da mischt sich OS X eigentlich nicht ein.

    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

    Zur Inkompatibilität: Das 30" ACD hat nen DVI-Anschluss und ist nicht kompatibel zum Mini. Ätsch :D

    Gruß
    Björn
     
  18. the x-master

    the x-master Riesenboiken

    Dabei seit:
    29.01.06
    Beiträge:
    290
    Hihi - ja, weil die Grafikkarte das nicht schafft. Ach, du bist ja gemein. Jetzt hast du es doch geschafft, meine Aussage in Frage zu stellen. Aber wer hat denn gesagt, dass ich von dem alten Mac Mini rede ? Ich rede natürlich von dem Intel Mac Mini. ;)

    Grüße,
    X.
     
  19. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Ach, du meinst den den neuen Mac Mini mit Quad-Core 2GHz und Radeon X1600(mit Dual-Link-DVI), der nächste Woche vorgestellt wird.
    Oh Sorry, den hab ich grad voll vergessen. :D

    Gruß
    Björn
     

Diese Seite empfehlen