1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Belkin TuneDok

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von Rhinhold, 04.01.07.

  1. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    Review: Belkin TuneDok


    [​IMG]
    Quelle: Belkin.com​


    Inhalt

    1. Vorgeschichte
    2. Inhalt und Installation im Auto
    3. Sonstige Funktionen
    4. Eindruck


    1. Vorgeschichte:

    Endlich nach langer Warterei hatte ich mir zu Weihnachten meinen ersten iPod geleistet (30 GB, black). Schon während dem Weihnachtsurlaub wusste ich seine Anwesenheit sehr zu schätzen.
    Doch seine eigentliche Bestimmung sollte er im Auto während meiner langen Fahrten finden. Radio ist zwar schön und gut, aber gerade dann, wenn man die Kommentatoren mal nicht hören möchte, ist so ein Reisebegleiter Gold wert.
    Aber wenn es um die Art des Transports im Innenraum geht, zeigt sich schnell, dass das einfache In-die-Mittelkonsole-legen nicht die sicherste Methode ist. Zu groß ist die Angst davor, der MP3-Player könnte bei einer etwas heftigeren Lenkbewegung aus dem Fach rutschen und den Innenraum etwas großflächiger erkunden. Gerade die Kratzempfindlichkeit macht schon einfaches Hin-und-her-Rutschen zum Problem. Also musste eine Halterung her!

    Dabei war mir persönlich wichtig, dass der iPod nicht nur fest sitzt, sondern auch dass er gut bedienbar bleibt und das Display immer im Blick ist, so dass die Sicherheit während dem Fahren noch weitestgehend gewahrt bleibt. Für diesen Anspruch gibt es auf dem Markt mittlerweile mehrere (für meinen Geschmack aber immer noch zu wenige) Produkte.

    Der Hersteller Belkin z.B. bietet gleich drei Arten der Befestigung an:
    * mit einem Saugknopf für die Windschutzscheibe: Belkin Autohalterung (ca. 25€)
    * mit einer Aufladeeinrichtung und stabilen Arm für den Zigarettenanzünder (nur mitsamt FM-Transmitter): Belkin TuneBase FM (ca. 60€)
    * mit "Kunststoffteller" für eventuell vorhandene Getränkehalter: Belkin TuneDok (10-20€)

    Da ich ungern die Windschutzscheibe verdecken möchte, kam die erste Variante für mich nicht in Frage. Auch die zweite ist in meinem Auto (einem Audi A6, Bj 2000) eher ungünstig, da ich durch das dauerhafte Offenlassen des Zigarettenfaches das Mittelkonsolenfach verlieren würde. Also entschied ich mich für das letzte und zugleich günstigste Modell, dem Belkin TuneDok.

    [​IMG][​IMG][​IMG]
    Bilder direkt aus dem Auto

    2. Inhalt und Installation im Auto

    Auto: Audi A6, Baujahr 2000, Kassettenradio
    iPod: 5G Video, black, gekauft Dez. 2006

    In der Verpackung befinden sich neben der eigentlichen Halterung drei Passschalen sowie ein sehr kleines, zwei-seitiges "Handbuch". Mehr braucht es aber auch nicht.
    Die Schalen gliedern sich dabei in eine Haupt-Passform aus flexiblem Kunststoff, einer Plastikschale für Getränkehalter mit Klemmarmen sowie einer breiteren Variante der Haupt-Passform, die für die Benutzung als Schreibtischständer gedacht ist (oder auch extra-breiten Getränkehaltern?).

    Die Installation an sich könnte einfacher kaum vonstatten gehen. Dennoch muss zwischen einfachen Getränkehalter-"Bechern" und Getränkehalter-"Klammern" unterschieden werden (je nach Automarke). Während man bei ersterer Art lediglich die nach oben breiter-werdende Hauptpassform leicht eindrücken muss bis diese fest sitzt, bedarf es (laut Handbuch) bei letzterer einer Extra-Konstruktion. Dafür vorgesehen ist die Plastikschale, in die man die Hauptpassform mithilfe dreier kleiner Klemmen einsteckt. Somit hat man zwei Schalen aufeinander (siehe Bild unten/rechts). Laut Handbuch kann nur dadurch die feste Halterung in solchen Getränkehaltern bewerkstelligt werden. Ob dem so ist, kann ich leider mangels Verfügbarkeit solcher Automarken nicht nachvollziehen. :p

    Sitzt die Passform nun im Halter, so braucht man nun nur noch das Ipodgestell auf die Schale schrauben. Durch diesen Schraubmechanismus ist nicht nur gewährleistet, dass man das Gestell jederzeit entfernen kann ohne auch die Schale entfernen zu müssen. Mann kann zudem problemlos die "Blickrichtung" des iPods jederzeit variieren. Sollte also der Beifahrer seinen Spieltrieb entdeckt haben, so kann dieser durch einen einfachen Schwenk ebenfalls auf den iPod zugreifen. Natürlich ist das Gestell auch im vertikalen Winkel verstellbar.

    Zur Befestigung des iPods im Gestell: Der iPod wird nicht eingeklemmt, wie es vielleicht der erste Eindruck vermitteln könnte! Stattdessen wird er lediglich in die Halterung reingelegt. Mit einem sanften Druck nach hinten drückt sich dieser dann an den hinten befindlichen Saugknopf, durch den er (nahezu) bombenfest sitzt. Es gibt also keine hässlichen Klammern, die den iPod zerkratzen könnten oder zuviel Spielraum an den Seiten, wodurch dieser hin und her rutschen würde. Zur Entfernung bedarf es lediglich einem kleinem Ziehen an dem Saugknopf-Lappen auf der Rückseite des iPods.

    [​IMG][​IMG]
    Links: Das TuneDok ohne Ipod; Rechts: Die Schalen-Kombination für Getränkehalter mit Klammern (nur symbolisch)

    3. Sonstige Funktionen

    Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich eine Kabelführung, laut Handbuch vorwiegend für das Dockkabel gedacht. Ich persönlich habe diese bis jetzt nicht gebrauchen können.

    Umso praktischer jedoch finde ich die Tatsache, dass die Passformen innen hohl sind, sodass eventuell überlange Kabel (z.B. vom Kassettenadapter) darin verstaut werden können. Ich benutzte dafür das beigelegte Schaumstoffkissen, um das Kabel auch fest zu halten.

    Ein ebenfalls praktischer Gesichtspunkt ist die Möglichkeit, die übrig-gebliebene Passform als Tischständer zu benutzten. Dafür dreht man diese einfach auf den Kopf und schraubt das Gestell oben auf. Ich für meinen Teil, der noch kein Apple Dok besitzt, bin über diese Möglichkeit sehr glücklich.

    [​IMG][​IMG]
    Links: Das TuneDok als Schreibtischständer; Rechts: Die Rückseite der Ipod-Halterung

    4. Eindruck

    Trotz der einfachen Handhabung, dem sicheren Halt, der Flexibilität und der guten Bedienbarkeit muss ich doch zwei Kritikpunkte bezüglich der Optik feststellen:
    Da ist zum Einen der farbliche Aspekt. Da die wenigsten Autos einen grau bis weißen Farbton in ihrer Mittelkonsole aufweisen, hebt sich die Halterung relativ stark vom umgebenden Material ab. Optisch noch schwerwiegender wiegt das Argument, wenn man, so wie ich, einen iPod in schwarz gewählt hat. Obwohl man hier vielleicht auch anführen könnte, dass dieser den Kontrast wieder zum Innenraum herstellt. Dennoch ist es als schade zu betrachten, dass das Produkt ausschließlich in weiß verfügbar ist.
    Zudem wirkt das ganze Gestell an sich doch sehr wuchtig. Schuld daran sind die unvermeidbar großen Passschalen. Im Gegensatz zu den sonst zierlichen Instrumenten, wirken die Passformen geradezu platzverschwenderisch.

    Aber wie immer in solchen Dingen, ist die Optik mal wieder eine Frage des Geschmacks und muss somit jeder für sich selbst entscheiden.
    Ich persönlich kann, entgegen dem Eindruck, den ich vielleicht gerade erweckt habe, recht gut damit leben. Auch wenn ich, gerade bei einem Preis von rund 13€, weiterhin die Augen nach optimaleren Befestigungsmöglichkeiten offen halten werde. ;)

    Zugute halten muss man dem Produkt, wie bereits angedeutet, seine einfache Installation im Innenraum, wodurch ein einfaches Ein-und-Ausbauen jederzeit gegeben ist, je nach Bedürfnis. Der iPod hält sicher und fest in der Halterung, ist jederzeit in beiden Achsen verstellbar und kann nach Wunsch mit in die Wohnung genommen werden, um ihn dort als Tischständer zu benutzten. Aufgrund der breiten Schale fällt dieser so schnell auch nicht um.
    Auch die Lösungen bzgl. dem Verlegen von Kabeln (das Verstauen im Hohlraum der Schale, die Kabelführung und die Lücke für das Anschließen des Dokkabels) hinterlassen einen zufriedenen Eindruck.
    Die Bedienbarkeit ist jederzeit gegeben, auch wenn man sich anfänglich daran gewöhnen muss, dass man den Ipod nicht direkt in der Hand liegen hat. Aber das ist bei nahezu allen Befestigungsvarianten der Fall. Dafür ist der iPod gut aufgehoben, wenn man mal ganz schnell wieder beide Hände am Steuer braucht. ;)

    In Anbetracht des niedrigen Preises ist diese Lösung eine, bis vielleicht auf optische Ansprüche, rundum zufriedenstellende Möglichkeit seinen iPod sicher im Auto zu verankern.
    Es sei aber nochmals betont, dass diese Variante nicht ausnahmslos für jedes Automodell empfohlen werden kann. Es sollte also immer vorher überprüft werden, inwieweit die Befestigung im Getränkehalter nützlich ist. Ansonsten bieten sich ja noch andere Produkte an.

    Ich hoffe, ich konnte möglichen Interessenten weiterhelfen!

    Euer Rhinhold :-D

    Wichtige Anmerkung: Auch wenn der Hersteller bisweilen immer noch nur die 3G- und 4G-Modelle als kompatibel ausschreibt (auch auf der Website), so trifft dies doch auch auf die aktuellen 5G-Modelle zu. Da die neuen Modelle genauso breit sind wie ihre Vorgänger gibt es keinerlei Passprobleme! Lediglich die seitlichen Halteschienen ragen nach vorne über den iPod hinaus, da die aktuellen Modelle wesentlich dünner sind, als die Vorgänger. Wer also die 80GB-Version besitzt, der wird der ursprünglich gedachten Dicke noch am nähesten kommen.

    ------
    EDIT: Wie ich heute gesehen habe, gibt es die "Belkin Autohalterung" (nicht "TuneDok"!) auch in schwarz! Klick hier!
    ------
     
    #1 Rhinhold, 04.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.07
    skywalker und Herr Sin gefällt das.
  2. Hannybaby

    Hannybaby Auralia

    Dabei seit:
    30.08.04
    Beiträge:
    202
    Dein Bericht ist zwar schon ein wenig älter, aber genau sowas habe ich gesucht um eine Antwort auf meine Frage zu bekommen :) Ich wollte nämlich eben wissen ob die Halterung auch für die 5. Generation passt. Vielen Dank!
    Bisher hatte ich nämlich genau diese Halterung für meinen Mini. Da ich jetzt aber einen 30 GB iPod habe, möchte ich auf diese Autohalterung nicht verzichten und alle anderen Modelle die so auf dem Markt angeboten werden gefallen mir nicht.
     

Diese Seite empfehlen