1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beim Mac mini eine Auflösung erzwingen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Mr_Blonde, 25.05.07.

  1. Mr_Blonde

    Mr_Blonde Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    09.02.05
    Beiträge:
    373
    Hallo,

    ich habe einen LCD-TV (Philips 32PFL7332) an meinem Mac mini via einem DVI-HDMI Kabel angeschlossen. Wenn ich jetzt die Monitoreinstellungen öffne wird aber leider die native Auflösung des TV (1366x786) nicht angezeigt. Da der Mac mini ja eine Auflösung von 1920xXXX schafft, sollte diese ja eigentlich kein Problem darstellen.
    Bei meinem MacBook Pro stellt sich automatisch die richtige Auflösung ein (also 1366x786). Im MacBook Pro ist zwar eine bessere Graphikkarte drin, aber laut Apple sollte ja auch der Mini diese Auflösung schaffen.

    Gibt es irgendeinen Trick, wie ich den Mini dazu bringen kann, mir diese Auflösung bereitzustellen? Ich habe schon die Demo von SwitchResX ausprobiert, aber das hat zu nichts geführt.
     
  2. apfelkuechle

    apfelkuechle Erdapfel

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    5
    Habe zwar keine Lösung parat, arbeite aber gerade an extakt dem selben Problem (gleicher TV). Was für ein Mac Mini ist es denn, ich habe das Problem mit einem G4 1,42GHz. Hab's bisher nur mit 1280x720 zum Laufen gebracht. Musste den HDMI Eingang am Fernseh manuell auf Quelle PC einstellen, da sonst Teile vom Bild abgeschnitten waren.
     
  3. Mr_Blonde

    Mr_Blonde Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    09.02.05
    Beiträge:
    373
    Der Dual Core 1,66 (Intel GMA).

    Im Moment habe ich auch die 1280x720iger Auflösung und das Häckchen bei 'Overscan' gesetzt. Zum Videoschauen geht es. Wenn allerdings eine Schrift im Bild ist, fällt einem das Alising schon ziemlich stark auf (Treppenstufen an der Schriftkante). Das Gleiche Video (bzw. der Ocean's 13 Trailer) mit dem MacBook Pro und der nativen Auflösung des TVs abgespielt macht einen wesentlich besseren Eindruck.
     
  4. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Das Problem wird bereits öfters diskutiert, soviel ich in den letzten Tagen in Erfahrung gebracht hatte, liegt es an dem Fernseher und dem HDMI, über Analog (welch entwicklungstechnischer Rückschritt!) sollte es klappen.

    Hierzu gibt es Beiträge in der Forenrubrik "Displays". An deinem armen MacMini liegt es nicht, der kann diese Auflösungen, dazu gibt es auch Hilfsprogramme, siehe folgenden Beitrag:

    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-hd-tv-t46219.html
     
  5. Mr_Blonde

    Mr_Blonde Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    09.02.05
    Beiträge:
    373
    Hallo Rais,

    ich vermute eher beim Mac mini das Problem. Mit dem MacBook Pro funktioniert es ja. Das MBP stellt automatisch die richtige Auflösung (1366x768) ein.
     
  6. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Hat dir der Link in dem 2. Posting des von mir zitierten Beitrags geholfen?
     
  7. Mr_Blonde

    Mr_Blonde Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    09.02.05
    Beiträge:
    373
    Leider nicht. Ich konnte zwar 1360x768 auswählen (bzw. custom 1366x768 nach Neustart) aber die Auflösung hat sich nicht geändert. Mir scheint so, als ob das Tool garnichts gemacht hat. Auch eine kleinere Auflösung wurde nicht angenommen.

    DisplayConfigX, was ebenfalls in dem Thread genannt wird, scheint laut der eigenen Webseite ja nicht für LCD Monitore geeignet zu sein. Daher habe ich da lieber die Finger von gelassen.
     

Diese Seite empfehlen