1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Behelfs-Makroobjektiv

Dieses Thema im Forum "Photocafé" wurde erstellt von KayHH, 04.03.07.

  1. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    gestern musste ich das mit dem Behelfs-Makroobjektiv mal ausprobieren. Also ein Sigma 18-50mm 2,8 verkehrt herum vor eine EOS 400D gehalten. Autofokus ausgeschaltet und Belichtung manuell eingestellt und siehe da, es kam sogar etwas dabei raus.

    [​IMG]

    Ich habe mal eine 50 Euro Schein fotografiert. Dabei bin ich auf ein Abbildungsverhältnis von ca. 3 zu 1 gekommen. Schon ganz ordentlich, wenn man bedenkt, das sich alles ab 1 zu 4 bereits Makro nennen darf. Das obige Bild habe ich noch mal um den Faktor 3 verkleinert, damit es das Forum nicht sprengt. Insgesamt bin ich positiv überrascht, was da gleich im ersten Anlauf bei rausgekommen ist. Die Auflösung beim Abtasten liegt bei etwa 12.000 dpi, was wohl kaum ein Scanner schaffen dürfte. Nachteil des Verfahrens, die Schärfentiefe geht nahezu gegen Null. Ein absolut ebenes Motiv sowie ein Stativ (ich habe keins benutzt) sind damit Pflicht.


    Gruss KayHH
     
  2. t-om

    t-om Tokyo Rose

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    69
    Hallo!
    Hier mal nachgeschaut?
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Auch sehr nette Beispiele. War bei mir ja erst mal nur ein Test. Evtl. sollte ich mir wirklich mal eine solchen Adapter zulegen.


    Gruss KayHH
     

Diese Seite empfehlen