1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bayerischer Gesetzesentwurf sieht Verbot von "Killerspielen" ab April 2008 vor

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Fullspeedahead, 10.02.07.

  1. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    Bayerischer Gesetzesentwurf sieht Verbot von "Killerspielen" ab April 2008 vor


    Wenn es nach dem Willen der bayrischen Politik geht, dann gilt ab dem 1. April 2008 ein Verbot für so genannte "Killerspiele". Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde jetzt im Bundesrat eingereicht.
    Laut dem Entwurf soll die Verbreitung, Herstellung und Bewerbung von "virtuellen Killerspielen" mit einer Freiheitsstrafe geahndet werden können.
    Der Bundesrat wird sich in einer Sitzung am 16. Februar 2007 mit dem Gesetzesentwurf auseinandersetzen.

    Link
     
  2. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Die Bayrischen Politiker beweisen einmal wieder, dass sie nicht richtig ticken.

    Werbung zu verbieten wäre ja noch ok, aber die Herstellung unter Strafe zu setzen (= die Bayern retten die Welt) ist doch etwas anmaßend.
    Und im gleichen Zuge dann Erziehungsberechtigte vom Verbot auszunehmen, Minderjährigen Gewaltdarstellungen zugänglich zu machen, zeugt auch nicht gerade von Kompetenz.

    Die spinnen, die Bayern!
     
  3. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    gut das in österreich das jugenschutz gesetz so locker ist:)
     
  4. Syncron

    Syncron Gast

    Ach, herje ... na ich schätz mal das die Chancen gar nicht mal so schlecht stehen, dass Gesetz durch zubringen... *kopfschüttel*
     
  5. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ein verbot bringt eher weniger meiner meinung nach weil es das spiel nur noch bekannter macht und der "coolheitsfaktor" ist doch bei verbotenen meist höher...o_O und auserdem wenns es nicht zum kaufen gibt wirds halt aus dem netz gezogeno_O
     
  6. Syncron

    Syncron Gast

    Noch schlimmer: Einige Politiker nehmen doch ernsthaft an, dass Problem mit den ach so bösen, aggressiven Jugendlichen wäre damit gelöst....

    o_Onaja... Bayern eben...
     
  7. sale53

    sale53 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    728
    Ich habe den Text nur überflogen, aber das Verbot gilt m.E. nur für Kinder und Jugendliche. Findet meine vollste Zustimmung!
     
    floeschen gefällt das.
  8. xioxx

    xioxx Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    312
    Ha, wie gut, dass der Bayer im Ausland nix zu melden hat.
    Und wer will schon deutsche Versionen von Killerspielen. Mit grünem Blut??

    Es bleibt also wie bisher. ^^

    Ps. Ich bin immer noch dafür beim Bundesrat 'nen Gesetzesentwurf zur Abschaffung der bayerischen Regierung einzureichen.
    Denn wenn ICH Stoiber und co in der Zeitung oder so sehe, neige ich zu Gewalttaten gegen meine Mitmenschen, zu denen mich kein Killerspiel dieser Erde befähigen könnte.
    Wir sehen also: Die wirkliche Gefahr geht nicht von den Killerspielen, sondern vom Bayer aus.
    Und wer mir jetzt unterstellt, ich argumentiere politisch, dem sei gesagt: Das hat doch nichts mit politischer Orientierung, sondern mit sozialer Verantwortung jedes Bundesbürgers zu tun. Es kann auch nicht gesagt werden, dass Angehörige der bayerischen Regierung durchweg schlecht seien. Es sei bemerkt: Auch Totengräber haben eine Daseinsberechtigung. Aber muss man deshalb gleich Regierung spielen?

    lg.
    Julax
     
    #8 xioxx, 10.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.07
  9. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    Also Stoiber dankt dieses Jahr eh ab und ich persönlich liebe Bayern
    und für mich ist Bayern != Stoiber

    und für alle die Bayern nich mögen: Ich bin Bayer und du bist Deutschland ^^
     
  10. xioxx

    xioxx Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    312
    Das muss hart sein. Was machst Du denn in einem Jahr, so ganz ohne Heimat? :D
     
  11. KayHH

    KayHH Gast

    Macht nix, Killerspiele -- was ist das? Kenn ich nicht. Dann gibt's wohl auch nix zu verbieten, aber immerhin hat man bei der bayrischen Arbeits-/Politiksimulation geschäftig getan.


    Gruss KayHH
     
  12. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    @julax
    wenn meine Heimat Bayern nicht mehr existiert werd ich wohl nach Österreich müssen ansonsten versteht mich eh niemand in Deutschland ^^
     
  13. Zacard

    Zacard Fießers Erstling

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    128
    Also ich bin dafür, dass man Autorennspiele auch noch mit verbietet. Alle Leute, die sowas spielen müssen demnach ja verantwortunglose Raser werden/sein.



    Ach, es gab Autoraser auch schon vorher?????
    Und das Problem ist damitn nicht gelöst?


    ;)
     
  14. xioxx

    xioxx Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    312
    *lach*
    und in österreich geht es dir dann wieder gut???
    wie wär es denn mit einem kompromiss? so bei den schwaben?
     
  15. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    ARGH da krig ich nen Krampf !!!!

    Ich weiß ja nicht ob die ernsthaft dran denken, dass sie das Problem mit den "potentiellen Amokläufern" durch verbieten von "Killerspielen" - was ganz btw. einfach ein unpassender Ausdruck dafür ist - lösen.
    So simpel sind politiker halt gestrickt...
    -Amoklauf > Computer sind schuld > selber noch nie so ein Spiel gespielt > muss gefährlich sein > verbieten
     
  16. sale53

    sale53 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    728
    Warum regst du dich auf? Es betrifft dich doch gar nicht!
     
  17. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    die sollten bei dieser beschi**** musik anfangen, welche sich jedes kind überall kaufen kann. wo es nur um fi**** und gewalt geht. da macht niemand was. aber dann spiele verbieten wollen. oh herr schmeiß hirn runter, vielleicht triffts.
     
  18. zottel@mac

    zottel@mac Klarapfel

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    282
    Was gehtn mit dem Land in dem ich leben muss?

    Zuerst wird die Demokratie von den Idioten die wählen durften abgeschafft (ich mein die 2/3 Mehrheit für die CSU).
    Und jetzt wollen sie die Zensur der freien Medien wieder einführen. (Lol, Zustände wie vor der Nazizeit)

    Tut mir leid, Bayern hat in den letzten Jahren den Titel "Deutschlands innovativstes Bundesland" echt verwirkt und wurde eher zu "Polizeistaat Nr.1". SCHRECKLICH!!
     
  19. xstatic

    xstatic Gast

    Wenn ihr alle so dagegen seid, dann verratet mir:

    Was spricht denn dafür, dass ein 12jähriger in einem Computerspiel Menschen umbringt? Es verhindert wahrscheinlich keine Amokläufe, aber es wird keinem Kind schaden, im Gegenteil.

    (Nein, ich bin kein Bayer).
     
  20. Ziggla

    Ziggla Auralia

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    199
    Stimmt natürlich! Allerdings geht es mehr darum das es auch genügend Zocker gibt die Spiele spielen die ihrem Alter angemessen sind, also über 16 z.B. (so wie ich) und das diese dann in den sauren Apfel beißen müssen!

    (Aber ich bin Bayer ;) )

    PS: Bei deinem Fall haben die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt, das wäre eigentlich auch wieder was anderes.
     

Diese Seite empfehlen