1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Battlefield Times Square

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von jesfro, 31.08.05.

  1. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Es wird eng in New York

    Mit viel Ruhe aber dennoch bestimmt und nachhaltig stellt sich Apple schon seit Jahren im Retail-Sektor immer breiter auf. Kaum eine Topadresse in den Malls und Einkaufsstrassen der Weltstädte, die nicht bereits des Nachts von einem weiss glimmenden angebissenen Apfel beschienen wird.

    Microsoft hat sich das lange angesehen um nach reiflicher Überlegung zu einem alten Erfolgsrezept zu greifen... dem Kopieren.

    The New York Post berichtete am Montag, dass "Bills Company" nach einem Ladengeschäft am weltberühmten Times Square Ausschau hält. Hier soll der erste Microsoft Retail Store eingerichtet werden. Natürlich darf man bei der No. 1 nicht kleckern. Deshalb hat es den Strippenziehern die Hausnummer 1 besonders angetan.

    Schon einmal hatte sich der Softwareriese in Sachen Einzelhandel versucht, musste die Tore des Megastores in San Francisco allerdings bereits nach drei Jahren wieder schliessen. Das in den 1990ern...

    Durch die starke Verbreitung von Apple Retail Stores - mittlerweile betreibt Apple 120 solcher Läden weltweit - sieht sich Microsoft in Bedrängnis im Kampf um die Gunst der Kunden auf offener Strasse. Sie wollen Apple den Retailmarkt nicht alleine überlassen.

    Apple indes wird sich auch in New York noch stärker ausbreiten und bald insgesamt vier Ladengeschäfte im "Big Apple" anbieten können. Am Ende des Jahres soll es bereits 125 Applestores weltweit geben.

    Apple hat die erste Milliarde Dollar in Verkäufen so schnell erreicht wie niemand jemals zuvor... Microsoft würde diesen Erfolg sehr gerne ebenfalls erzielen.
     
  2. Cortex85

    Cortex85 Gast

    Hmm ... was MS da anbieten will ausser ihr Windows, Office und ein paar Mäuse will mir nicht in die Birne ...

    Apple stellt schließlich im Unterschied zu MS auch (gute) Computer her :cool:
     
  3. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    ... allein, mir fehlt der Glaube!

    Was will denn M$ in seinem Laden verkaufen? Mäuse? Die sind _wirklich_ gut. X-Box? In jedem Consumer-Schuppen...

    Bleiben noch Spiele, Office, Serverlizenzen.

    Oder übersehe ich da was?

    Gruß,

    .comander
     
  4. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Lol, mal wieder ein Crosspost, Cortex!
     
  5. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Apropos: Die Birne als M$ - Symbol wäre doch gar nicht schlecht: Süß, aber ansonsten unausgeglichen im Gesch-mac, eher so bonbonartig, schnell reif, aber um so schneller verdorben... und sehr krankheitsanfällig!

    Nur so ;),

    .commander
     
  6. Cortex85

    Cortex85 Gast

    lol, auf jeden! Aber Vorsicht ... *sichumschau* ... am Ende machen die das wirklich. ;)
     
  7. treppenputz0r

    treppenputz0r Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.10.04
    Beiträge:
    300
    Oh Gott, ich hab gerade bonoboartig gelesen. :eek: Irgendwann macht mich Apfeltalk ganz kaputt. ;)

    Ansonsten kann ich mir nicht wirklich vorstellen, wass Microsoft mit einem eigenen Ladengeschäft anfangen will. Jeder bessers Supermarkt verkauft deren Produkte doch, und Xbox probespielen geht im Mediamarkt auch. Vielleicht macht man da ja auch so eine Art Genius Bar wie bei Apple auf, die dann die Beschwerden der Kundschaft aufnimmt - mit einer Schlange um die nächsten Häuserblocks.
     
  8. Cortex85

    Cortex85 Gast

    Ich glaub, die Beschwerdeabteilung von MS wäre größer als die der Sirius Kybernetik Corporation ;)
     
  9. treppenputz0r

    treppenputz0r Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.10.04
    Beiträge:
    300
    Und geht optisch ein bisschen in Richtung Vogsphäre, wie? ;)
     
  10. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Ich könnte mir eher vorstellen, dass Microsoft in Zukunft in dem Store eigene Musikplayer oder auch WMA-DMA "kompatible" Player ihrer Anti-Apple Allianz anbietet.

    Die Apple Dominanz in diesem Markt ist Bill wohl seit längerem ein Dorn im Auge.
     
  11. Dante

    Dante Johannes Böttner

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.161
    Das einzige, was MS einrichten könnte, wären Erlebniswelten, wobei dabei der Verkauf an sich nur zweitrangig wäre und die Stores grundsätzlich tief in den roten Zahlen stecken würden. Man könnte Vista vorführen (oh ja, vorführen trifft's :D ), XBox, Download-Services etc. Aber verkaufen wird man da nicht viel - und für Vista wird denen im Vergleich zu Tiger auch keiner die Bude einrennen :p
     
  12. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    eigentlich ist es doch egal, was sie dort anbieten... sie werden es machen, das ist der punkt. die frage ist natürlich, mit welchen produkten sie die kundschaft anziehen wollen. da wird es echt spannend... ohne hardware haben sie nach meiner einschätzung relativ geringe chancen den laden in die gewinnzone zu bringen... da wird aller vorraussicht nach einiges kommen. wie newman schon sagte, es ist nicht unrealistisch, dass microsoft auch das ipodrezept verkochen wird...
     
    #12 jesfro, 01.09.05
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.05
  13. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Das verstehe ich auch nicht. Microsofts Schlachtschiff ist doch das Servergeschäft und die .NET-Plattform. Nun kommen die großen Kunden doch nicht in ein Ladensgeschäft, um sich einen Server zeigen zu lassen oder drei vernetzte Clients, die mit dem MSN Messenger auf den sicher für Firmen nicht schlechten Live Communications Server zugreifen.

    Ich stell mir gerade vor, wie die IT-Abteilung der Wall Street einen Betriebsausflug zum MicrosoftStore macht, um sich mal so richtig fundiert über Windows Server 2003 zu informieren. Sie verlassen nach erlebter Vorführung mit einer MS-Papiertüte den Laden, voller Prospekte, einem Vista-Mauspad und einem Windows-Inside-Aufkleber.

    Und .NET als Plattform im Geschäft aufschwatzen? Da liegt ne Menge Arbeit an, den Laden profitabel zu machen. Aber jesfro hat's ja schon auf den Punkt gebracht. Wenn es hilft, darf eben ruhig von Apple kopiert werden.
    (kurz mal off topic: Habe in der c't vor zwei oder vier Wochen einen ersten Bericht über das bisher Bekannte von Vista gelesen. Klang wie eine Rezension von OS X.)
     
  14. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    und wie wird er denn heissen der shop? "bills reste rampe" ?
     
  15. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Buena Vista Social Club.
     
    hochstammapfel gefällt das.
  16. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    lol - der war gut :-D
     
  17. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    Das habe ich auch gedacht. Wahrscheinlich wird MS nicht nur Hardware von Drittanbietern verkaufen wollen. Zuerst werden sie wohl die eigenen Läden damit füllen - ganz schön anzuschauende Produkte sind ja dabei - und dann kommt die eigene Home-Produktlinie heraus.
     
  18. floteek

    floteek Granny Smith

    Dabei seit:
    23.07.05
    Beiträge:
    16
    vielleicht wollen die ja mit Hardware anfangen:D z.B. das neue winBook P4 ...so nach dem motto: abschauen!
    Gruß Florian
     
  19. tänzer

    tänzer Cripps Pink

    Dabei seit:
    25.01.05
    Beiträge:
    149
    Der nächste Apple Store in New York wird aber nicht am Times Square, sondern woanders sein. ;)
     
  20. WDPX

    WDPX Gast

    Also ich finde das klasse. Die kopieren mal wieder sinnlos. Immer nach dem Motto: Wir sind eine "me too"-Firma. Wir wollen auch mit dabei sein, wir wollen auch mitspielen, so wie die kleinen Kinder im Sandkasten oder auf dem Bolzplatz, die mitspielen wollen und sich dabei immer so aufdrängen.

    Eine andere solche Firma ist u.a. TIP - Toll im Preis. Die machen auch nur das, was Microsoft in so vielem versucht: Kopieren fremde Produkte, kleben das eigene Logo drauf und verkaufen es dann in Masse. Diese Produkte nennt man im Marketing dann "me too"-Produkte. Microsoft fällt dabei aber immer häufiger auf die Nase. XBOX, Handy-Betriebssystem, MusicStore... nirgends ist M$ noch innovativ, nirgends auch nur annähernd mit einer der ersten am Markt. Da wird nur noch quasi als letzter auch noch in den Markt gestoßen, weil andere in dem Markt Geld verdienen.

    Ich denke mal, die werden diese Strategie bis zum Firmenende weiterfahren. Die sind zu groß, keiner will mehr wirklich, sie sind Nr. 1 und das war´s. Schon die alten Römer sind daran einmal zu Grunde gegangen. Viele andere danach auch. Und M$ wird folgen. Irgendwann lachen unsere Enkel vielleicht und fragen: Micro... wer? Dabei sitzen sie evtl. noch immer an einem Mac, weil die Jungs, dadurch, dass sie nie dauerhaft und unangefochten die Nr. 1 sind, immer innovativ bleiben. Sie sind immer diejenigen, von denen "me too"-Produkte abgekupfert werden.

    GROSSARTIG!
     

Diese Seite empfehlen