1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backupsoftware sehr langsam?!?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von raymond, 16.09.06.

  1. raymond

    raymond Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    131
    Hi Apfeltalk-Gemeinde,

    ich habe mir vor kurzem eine externe Festplatte gegönnt. Jetzt habe ich mir gedacht ich könnte mal meine Daten vom iBook sichern. :)

    Western Digital liefert auch eine Backup-Software mit. Installiert und ab die Post. Leider geht das sichern der Daten sehr langsam. Am Anfang wanderte der Status-Balken noch recht zügig aber ab ca. 30% immer langsamer. Erst hab ich vermutet, dass es an der Backup-Software liegt und hab mich hier im Forum nach ner Backup-Software: Fazit: Silver-Keeper. Das Tool wird aber genauso langsam.

    Ist das normal?

    Die Platte ist über FW angeschlossen.

    Gruß Raymond
     
  2. Caesar

    Caesar Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    245
    Hi Raymond,

    ich verwende "SuperDuper" und bin mehr als zufrieden.

    Beim Erstellen des ersten Backups kann es - je nach Datenmenge - schon einige Zeit dauern. Beim zweiten Update werden jedoch nur noch die Daten übertragen, die sich geändert haben. Ein Update meiner MacBook Pro Platte (ca. 40GB belegt) auf meine per Firewire angeschlossene externe Platte dauert dann nur noch ca. 10 Minuten wobei effektiv zwischen 3 und 5 GB übertragen werden.

    Viele Grüße

    Manuel
     
  3. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ich verwende SuperDuper

    ein KomplettBackup von etwa 65 GB dauert vom iBook zur externen Firewire400 Platte 2 Stunden

    ein wöchentliches Update des Backups ca 10-20 Minuten
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ungeachtet der Geschwindigkeit kann ich von Silver-Keeper abraten. Ich habe schon mehrfach erlebt, daß dessen Backups sehr unvollständig sind und sogar teilweise (nachweislich) die Quelldaten von Silver-Keeper beschädigt wurden.

    Als Vergleich zu Superduper: Das Festplatten Dienstprogramm schafft bei mir 65GB in 43 Minuten über Firewire 800. Allerdings geht das so nicht direkt vom Startvolume.
    Gruß Pepi
     
  5. raymond

    raymond Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    131
    Hab jetzt noch einmal ein Backup mit der Backup-software von Western Digital gemacht.

    ca. 36GB -> ca. 6h mit FW 400.

    Find ich ein wenig lange.

    Was machen Backup-Tools anderes als die Daten eins-zu-eins zu kopieren? Kann dann doch nicht so lange brauchen, oder?
     
  6. qicx

    qicx Gast

    Hmmm ... 6 stunden? Doch gar etwas lange, oder? Von SilverKeeper kann ich übrigens auch nur abraten. Ich hab alle platten von LaCie, die software dazu ist aber ein schlechter witz.

    Ich mache backups von der externen daten-platte zu externer backup-platte, alles in firewire 400 mit einem iMac G5.
    Mit intego Personal-Backup dauert bei mir für rund 50 gb mal nur knapp 30 minuten für ein backup auf die leere backup-platte (Spiegeln). Wenn ich dann täglich mal nur die geänderten daten (sucht automatisch die geänderten raus und ersetzt diese) rüberschiebe, dauert's je nach datenmenge zwischen 20 sekunden bis max 5 minuten.
     
  7. raymond

    raymond Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    131
    ... wenn euch so höre, frag ich mich, ob ich entweder die falsche Software habe, oder irgendetwas anderes faul ist.

    Aber nur um vergleichen zu können, Geld für ne Software ausgeben???

    Gibt es von SuperDuper ne Version mit der man mal "testen" kann? Oder von Integio?
     
  8. m00gy

    m00gy Gast

    Ich mache meine Backups mit "Synk Standard". Das kannst Du kostenfrei testen www.decimus.net - ich finde die Geschwindigkeit in Ordnung und lasse jeden Abend meinen kompletten Homeordner sichern.
     
  9. qicx

    qicx Gast

    ... Intego Personal-Backup kannst du hier testen ... http://www.intego.com/de/demo/

    Und ja ... ich benutze einfach nur die option "Datensicherung". Mit "Synchronisieren", "Kopie" und vor allem "Identische Kopie" dauerts wieder länger und er wuschelt für meinen geschmack etwas zu viel auf der quellplatte rum! Da war ich dann doch etwas zu misstrauisch. Aber mit "datensicherung" ist das immer einwandfrei gelungen und das backup ist eine haargenaue kopie, die sich von der originalplatte nicht untersccheiden lässt.
     
    #9 qicx, 16.09.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.09.06
  10. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    SuperDuper kann man frei nutzen
    das Vollbackup geht gratis

    nur für das SmartBackup (Abgleichen und nur neues kopieren) und einige andere Features muss man die Vollversion kaufen

    ich hab es gemacht und bin sehr zufrieden
     
  11. raymond

    raymond Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    131
    danke für euren zahlreichen Antworten.

    Ich werd mich morgen mal dran setzten und SuperDuper testen. Wenn das auch so wahnsinnig langsam abläuft muss ich mal weiter sehen...
     
  12. ACCESS DENIED

    ACCESS DENIED Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    103
    also ich kann CCC (CarbonCopyCloner) empfehlen! ist free und bisher sehr zuverlässig!
     
  13. raymond

    raymond Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    131
    Guten Morgen,

    ich hab mir eben SuperDuper! aus dem Netz gezogen.

    Leider kann SuperDuper nur mit Festplatten zusammenarbeiten, die im Mac-Format formatiert sind. Die Platte ist aber im FAT-32 formatiert, damit ich auch Daten zwischen Win-Rechner kopieren kann.
    Ist das jetzt ein Problem der Shareware-Version, oder kann SuperDuper generell nur im Mac-format arbeiten???
     
  14. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    wird aber seit 10/2003 nicht mehr weiterentwickelt (siehe versiontracker)
     
  15. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ist aber lt. Mike Bombich und auch meiner Erfahrung nach zu Tiger (>= 10.4.2) kompatibel. Die Version 3.0 ist übrigens in Entwicklung, allerdings steht noch in den Sternen wann die das Licht der Welt erblicken wird.
    Gruß Pepi
     
  16. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    @raymond, dann wirst Du mit SuperDuper nicht glücklich und auch mit allem anderen nicht....;) Da SuperDuper ein Image (also 1 File) anlegt ist dieses natürlich so gross wie die HD und somit ganz schnell grösser als die maximal 4GB welche das sinnlos schlechte veraltete FAT32 zulässt....am besten Du benutzt zumindest eine NAS-disk mit ext3 (Linux Filesystem) denn dort kann auch Win lesen und schreiben (allerdings nicht via USB, warum auch immer) und der Mac hat gar keine Probleme.
    Weiter einfach Mac Files auf FAT32 zu sichern und wiederherstellen im bedarfsfall, tja da gehen dann die rechte verloren, sprich ist kein wirklich brauchbares Backup!

    SilverKeeper kann man DEFINITIV nicht brauchen, mit Glück geht dabei nichts kaputt...langsam ist er auch noch und derart viele Fehler das zumindest mit Intel Macs das Programm zur Gefahr wird....

    CCC ist ebenfalls kein Vergleich, da es kein SmartBackup unterstützt muss man immer die gesammte Disk klonen was schnell mal einige Stunden dauern kann bei SD geht das dank nur den änderungen innert minuten!
     
  17. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    SilverKeeper hat bei Kunden von mir auch schon Originalfiles beim Backuppen erfolgreich beschädigt. Das Ding ist meiner Erfahrung nach also durchaus auch auf PPC Macs gefährlich.

    CCC kann auch sowas was Du als "Smart Backup" bezeichnest. Dazu muß man wie im CCC Handbuch beschrieben psync installieren. Dann kann man im CCC die Option Quelle auf Ziel synchronisieren auswählen. Allerdings kann CCC wohl nur schlecht bis garnicht mit FAT32 Umgehen, es sei denn man synced in eine .dmg Datei die auf dem FAT32 FS abgelegt wurde.
    Gruß Pepi
     
  18. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    CCC kann selbstverständlich SmartBackup. Unter aktuellem Tiger bei 60 GB belegter Platte (von 100 GB) dauert die Aktualisierung des bootfähigen Backups etwa 10-12 Minuten, wobei ich faul bin und nur etwa aller zwei Wochen die Backupplatte raushole. ;)
     
  19. raymond

    raymond Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    131
    Habe mir jetzt auch mal CCC angesehen. Das Tool kann aber auch nicht mit FAT32-formatierten Festplatten zusammenarbeiten.

    Gibt es denn kein Tool was diese Einschränkung nicht hat und trotzdem was taugt?
     
  20. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Man kann HFS+ Volumes nie komplett auf dem gnadenlos veralteten FAT32 abbilden. Es gibt kein Tool mit dem das geht, weil FAT sehr viele Dinge die andere (modernere) FileSysteme unterstützen einfach nicht kann.

    Warum initialisierst Du das externe Laufwerk nicht einfach HFS+(J) und wirst mit CCC, rsync, SuperDuper oder was-auch-immer™ glücklich?
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen