1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backupprobleme wegen filevault

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von double.L, 09.05.06.

  1. double.L

    double.L Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    103
    Hallo apfeltalker,

    so langsam verzweifel ich!
    Ich möchte mein PowerBook neu installieren und davor ein komplettes backup meiner Daten machen. Am besten noch bootbar.
    Die externe FireWire Platte ist vorhanden, und ich habe sie auch schon genutzt und im HFS+ Dateiformat formatiert.

    Ich habe mein PB zwar schon knappe zwei Jahre, aber bin mit dem ganzen Dateisystem, speziell mit der Benutzerverwaltung noch nicht so ganz warm geworden und habe daher große Angst etwas falsch zu machen und meine Daten zu verlieren!

    Ich habe meine interne Platte per FileVault (FV) verschlüsselt. Entschlüsseln geht nicht, weil ich dazu knappe 4000GB bräuchte (ein schon häufig diskutiertes Problem...).
    Wenn ich mich jetzt als Admin anmelde, mein FV geschütztes Homeverzeichnis entschlüsselt ist, und ich die entschlüsselten Dateien von Hand auf die externe Platte schiebe, mich anschließend mit einem anderen user anmelde, kann ich auf die Dateien nicht mehr zugreifen...
    Das wird doch dann bestimmt auch so sein, wenn ich mein PB neu installiert hab, oder?!

    Gibt es irgendeine Möglichkeit das zu lösen?
    Ich könnte ja auch das FV-Image auf die externe Platte kopieren, und nach der Neuinstallation das Image mounten, das nötige Passwort habe ich ja. Nur wie sieht es dann mit den Zugriffsrechten aus?
    Verdammt, bin einfach total planlos...

    Würde mich über ein paar nützliche Infos freuen!
    Danke im Vorraus!
     
  2. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Hat das einen speziellen Grund? Möchtest du Filevault entgültig deaktivieren? Es gibt kaum ein Problem, das sich nicht ohne Neuinstallation lösen lässt.

    Wärend der Installation kannst du zudem Archivieren & Installieren wählen. Dabei wird dein System komplett neu installiert, alle Benutzer bleiben erhalten.


    Backups sind immer gut. Es gibt verschiedene Tools wie Carbon Copy Cloner (kostenlos), SuperDuper etc. Im Forum wirst du endlose Threads dazu finden.

    Verschlüsselte Daten sollten zusätzlich entschlüsselt gesichert werden, da theoretisch eine erhöhte Gefahr des Datenverlustes besteht. (Passwort weg, teile des Disk Images kaputt etc.) DVD oder auch Festplatten npartion an einem sicheren Ort aufbewahren.


    Im Sinne von "keine Zugriffsrechte / gesperrte Ordner" ?

    Markiere die Platte in Finder, klicke Apple+i und aktiviere "Zugriffsrechte ignorieren"
     
  3. double.L

    double.L Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    103
    Erstmal vielen Dank für deine Tipps, DPSG-Scout!

    Ja, ich möchte FileVault wieder deaktivieren!
    Ich bin es leid bei jedem Neustart wieder neuen Speicherplatz freigeben zu müssen...
    Außerdem möchte ich auch die Dateistruktur von neu an aufbauen.

    Die Funktion "Zugriffsrechte ignorieren" hat bestens funktioniert.
    Ich denke jetzt werde ich wohl ohne Angst die Neuinstallation wagen können.

    Gruß
    double.L
     
  4. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Bitte, bitte...

    Musst du nicht. FileVault packt deinen Benutzerordner in ein verschlüsseltes, wachsendes Disk Image, das eben auch schrumpfen kann, sofern es mehr Platz einnimmt als benötigt. Solange das Image nicht überdimensional groß wird bzw. du genügend Platz für deine unverschlüsselten Daten hast, ist es überhaupt nicht schlimm, beim entsprechenden Dialog auf "Überspringen" zu klicken. ;)
    Mach ich auch immer.

    Struktur der Systemdateien? => Finger weg, ausser du weit genau was du machst!

    Struktur deiner Benutzerordner? => Wenn du unbedingt willst... Aber das geht auch ohne eine Neuinstallation. Um FileVault zu deaktivieren, brauchst du vorübergehend genau so viel Platz wie das Image selbst belegt (Daten müssen eben erst in den unverschlüsselten Raum kopiert werden). Diese 4000GB Meldung ist etwas merkwürdig, ich meine aber, dass es da auch eine Lösung gab. Ansonsten: Daten auf eine oder besser 2 externe Festplatten kopieren, in den Systemeinstellungen einen neuen Benutzer anlegen und die Dateien wieder rüber ziehen. Den FileVault Account könntest du dann löschen. Sofern du genügen Speicherplatz hast, reicht es auch, das FileVault Image vom neuen Benutzer aus zu öffnen und die Dateien zu verschieben.

    Ich will dich nicht an der Neuinstallation hindern. Aber nur um FileVault loszuwerden bzw. ein paar Benutzerdateien zu verschieben, ist das viel zu umständlich.

    Ein paar Tips zum richtigen Umgang mit FV findest du im bereits erwähnten Thread. klick
     

Diese Seite empfehlen