1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup-Software wie CCC für FAT32?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von netr4nger, 06.08.05.

  1. netr4nger

    netr4nger Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    27.04.05
    Beiträge:
    464
    Liebe Apfeltalker,

    ich bin neuderdings im Besitz einer 80GB FW-Festplatte. Diese Platte möchte ich gerne fürs System-Backup verwenden, will damit aber auch mal Daten zwischen meinem iBook und der Dose hin- und herschieben. Daher hab ich das Ding dann auch nach intensiver AT-Forums-Suche und -Lektüre auf FAT32 formatiert. Klappt alles prima, WinXP erkennt die Platte, ebenso mein Panther (wird im Finder angezeigt). Dummerweise beschwert sich CCC, das ich gerne fürs Backup nutzen würde, dass es jetzt keine externe Festplatte mehr erkennt und startet erst gar nicht. Tippe mal dass das an FAT32 liegt. Habe aber leider keine Wahl, muss nunmal wegen WinXP FAT32 benutzen.
    Meine Frage also: Kennt jemand ein Programm à la CCC dass auch mit FAT32-Platten umgehen kann? ODer ist das irgendwie technisch schon per se ausgeschlossen?

    Danke euch!

    Leieb Grüße,
    Stefan
     
  2. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Das wird nicht klappen, da FAT die notwendige Rechteverwaltung nicht unterstützt. Mit CCC kannst du allerdings auch auf ein Image clonen, das müsste gehen.
     
  3. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    hallo,
    silverkeeper sollte klappen: guck da

    nachtrag:

    iPoe
     
  4. netr4nger

    netr4nger Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    27.04.05
    Beiträge:
    464
    Hi,

    danke für die Tips. Letztendlich hats mit mit Silverkeeper tatsächlich geklappt. Zuerst hat er die Platte allerdings nicht erkannt, beim 2. Mal kam gleich ne Kernel-Panic, nach Neustart hats beim 3. Mal dann aber hingehauen. Ein paar Dateien konnte er wohl nicht sichern (Fehlermeldungen im Log), aber ich tippe das hat mit FAT32/langen Dateiennamen zu tun.

    Verblüfft hat mich jedoch, dass er für ca. 40GB Backup fast 8 (!!!) Stunden gebraucht hat, obwohl die reine Kopierleistung (FW 400) deutlich schneller gehen sollte...naja, mir solls wurscht sein, funktioniert auf jeden Fall bisher gut.

    Danke und liebe Grüße,
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen