1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

backup platte - 2,5" (ohne netzteil) oder 3,5" (mit netzteil)

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von m0kum, 02.09.07.

  1. m0kum

    m0kum Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    296
    moin,

    ich benötige mal kurz entscheidungshilfe...

    alle paar tage mach ich von meinem mbp eine spiegelung auf eine externe platte. das ist zur zeit noch eine 250gb (3,5" mit netzteil). da das ganze ja mit dem netzteil und dem ganzen kabelgedöns nur mobile, aber nicht ultra-mobile ist ;) , überlege ich ob ich diese backupplatte gegen eine 2,5" ohne netzteil auswechseln soll. ich bin viel unterwegs und habe deshalb nicht immer lust den schweren klumpen mitzuschleppen, worunter natürlich die häufigkeit der backups leidet...

    macht es einen unterschied in der haltbarkeit, ob nun 3,5" oder 2,5" ? die kleinen sind ja für notebooks und den mobilen einsatz konzipiert und sollten doch von daher eigentlich auch haltbarer sein?! warum also dann schwere 3,5" mit noch schwererem netzteil?
     
  2. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Also haltbarer sind die 2,5er nicht, eher das Gegenteil.
    Ansonsten ist es eigtl. einfach:
    2,5er sind deutlich teurer bie gleicher Speichergröße, aber eben schön klein und damit auch für unterwegs zu gebrauchen.

    Wenn Du die komplette Platte spiegelst und die backup-Platte auch bootfähig ist, würde es sich schon lohnen auf eine 2,5er zu gehen.
    Kauf Dir dann eine, die Du bei einem crash der internen direkt mit der anderen Platte tauschen kannst.
    Also eine 2,5er SATA mit 9,5 mm Bauhöhe.
     
  3. m0kum

    m0kum Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    296
    ja, das wäre natürlich die beste lösung. allerdings wohl auch die kostspieligste... was gibt es denn für fertige 2,5er mit sata und firewire? hab bis jetzt nur gehäuse gefunden. und diese kosten ja schon fast soviel, was ich für eine normale 2,5er mit firewire bezahlen würde. allerdings wäre man dann auf der sicheren seite, falls der platte im mbp wirklich mal was zustoßen sollte... (obwohl ja dann eh eine neue externe wieder her muss ;) )
     
  4. AngOr

    AngOr Gast

    Beachte dass der Strom bei einer USB-Busgespeisten Platte arrg knapp werden kann und dir die Plattine mit der Zeit abknicken kann. (Benutz die Suchfunktion!)
    Ich rate dir daher bei einer 2,5" PLatte zu einer FireWire Platte!, da kannst du unterwegs wirklich portabel bleiben. (Oder du kaufst eine USB2.0-FireWire400 Platte.

    Alles weitere wurde schon besprochen.

    Zum Punkt dass 2,5" Platten weniger robust sind:
    Diese Platte sind FÜR mobilen Betrieb gebaut, haben eine Schutzfunktion für die Leseköpfe, die Köpfe sind kleiner/leichter >>daher spricht nichts dafür das 3,5" Platten besser haltbar sind.


    AngOr
     
  5. m0kum

    m0kum Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    296
    klaro würde ich eine firewire platte nehmen, wie oben schon von mir geschrieben... ;)
    allerdings finde ich nicht wirklich 2,5" sata mit firewire als fertige platte. die komponenten einzeln kaufen ist nur wohl "zu teuer", obwohl man da eigentlich ja nicht sparen sollte.
     
  6. AngOr

    AngOr Gast

    Alternat Art.-Nr.: AAFOE1
     
  7. m0kum

    m0kum Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    296
    bist du sicher, dass die iomega sata hat?
     
  8. AngOr

    AngOr Gast

    Nö, keine Ahnung, geh mal auf deren Homepage.

    Ich hab diese Platte gepostet weil sie hier im Forum schon öfters positiv erwähnt wurde, und günstig und BEIDE Schnittstellen hat. Das Kriterium wenn du auch an Dosen ran willst. (da fehlt meist ja FW)

    AngOr
     

Diese Seite empfehlen