1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

avi konvertieren zu DVD mit TOAST

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von bienchy, 02.03.06.

  1. bienchy

    bienchy Jonagold

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    19
    Hallo,
    ich habe eine Frage wegen dem erstellen von DVDs mit Toast. Und zwar habe ich ein iBook G4 mit dem neusten Toast-Update. Wenn ich nun eine avi datei (ca. 300mb) als DVD-Disk brennen will, dauert das konvertieren soooooo elend lange, also bestimmt 1-2 stunden. kennt jemand vielleicht ein anderes programm mit dem es etwas schneller geht oder kann man an toast irgendwas verändern damit das etwas schneller geht?
    vielen dank schonmal für eure hilfe
     
  2. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694
    Bei meinem iMac dauert das auch immer ewig, ich schmeiss die avi dann immer abends in den Toaster und morgens ist die DVD fertig. Ob das mit anderen Programmen schneller funktioniert, weiss ich nicht, hier aber mal eins: iVCD, kannst Du ja mal testen
    http://macupdate.com/info.php/id/12111

    Alternativ bietet sich an die avis mit ffmpegX encoden, der Encoder läuft eigentlich sehr flott
     
  3. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    bei nem ibook g4 darf man aber auch nicht sooo viel speed erwarten. vielleicht hast du aber auch eine zu gute qualität eingestellt. und ehrlich gesagt find ich zwei stunden auch nicht soo schlimm, das ist doch gar nicht so viel. hab schon manchmal 4 stunden und mehr lang encodet - man muss eben wärend dieser zeit auf den rechner verzichten. übrigens ist die lösung von kingoftf gar nicht schlecht, bei aufgaben die länger brauchen(ccc, qt, downloads) darf mein pb auch ne nacht durchmachen. am nächsten morgen ist man dann immer sehr gespannt...:-D
     
  4. weebee

    weebee Gast

    Auf 'ner DVD ist der Film im MPEG2-Format. Das heißt, da Du Toast dieses Format nicht anbieten kannst, muss Toast es vollständig neu codieren. Wenn das in Echtzeit geht, ist das doch schonmal ein guter Wert. Mit anderen Tools wird es nicht wesentlich schneller gehen.
     

Diese Seite empfehlen