1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

automatisches Defragmentieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Cortex85, 30.11.05.

  1. Cortex85

    Cortex85 Gast

    seid gegrüßt!
    Auf 123macmini.com las ich über das automatische Defragmentieren des dateisystems, dass das die Erklärung dafür sei, dass der mac nachts laut wird, wenn man ihn angelassen hat. Nun meine frage: Wie lange muss der Mac inaktiv sein, damit er anfängt mit defragmentieren bzw geschieht das auch dann im Hintergrund wenn man dran arbeitet oder im Internet ist?
    Oder muss man den Mac für sowas ne Nacht lang laufen lassen?

    mfg
    Cortex
     
  2. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    diese aussage ist falsch - das defragmentieren läuft bei os x dauernd ab.
    in der nacht werden folgende skripts ausgeführt:
    die skripte laufen zu folgenden zeiten (Tiger, bei Panther ist es leicht anders):
    Daily: Jeden Tag um 03:15
    Weekly: Jeden Samstag um 03:15
    Monthly: Jeden Monatsersten um 05:30
    wie lange die skripte benötigen hängt natürlich von der perfomance deines computers und der grösse der logs ab - das daily-skript hat mein g5 jeweils nach ein-zwei minuten durch.
     
  3. gococo

    gococo Gast

    Seit (glaube) 10.3.4 defragmentiert Mac OS X seine Festplatten selbständig.
    Und zwar sofort nach dem Systemstart (ca. 3-5 Min. nach dem Boot-Vorgang) werden kontinuierlich alle Dateien unter 20 MB auf Fragmentierung geprüft.
    Dateien mit mehr als 8 Fragmenten werden bei einem "unbelastesten" System im Hintergrund defragmentiert. Ebenso werden solche Dateien bei (vor) einer Verwendung mit Schreib-/Lesezugriff - sprich: Öffnen eines Dokumentes - auf einen neuen, freien Platz auf der Festplatte kopiert und somit defragmentiert.

    Nachts werden die bereits genannten "daily, weekly, monthly"-Skripten abgearbeitet.
    Es gibt jedoch genügend Tools, um diese manuell laufen zu lassen.

    ---
    MfG GoCoco

    PS: Um dem System genügend Spielraum für diese Arbeit zu lassen, sollten immer mindestes ca. 10% der Festplattenkapazität frei sein!
     
    #3 gococo, 01.12.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.12.05
  4. Cortex85

    Cortex85 Gast

    Alles klar. :)

    Um die daily/weekly/monthly-Skripte laufen zu lassen brauchst du aber keine extra Tools. Einfach "sudo sh /etc/daily" im Terminal eingeben. Analog mit weekly und monthly.
     

Diese Seite empfehlen