1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Auf Mac kein Mac mehr?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Pinkish_Drama, 08.06.07.

  1. Pinkish_Drama

    Pinkish_Drama Jonagold

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    19
    Hi, hab den Mac meiner Mom bekommen.
    Sie hatte vorher auch Windows über dieses Bootcamp da laufen lassen.
    Nun hab ich gestern Windows neu installiert und dabei einfach alle Partitionen (C,E,F) im instalationsprogramm gelöscht und dann auf C und D aufgeteilt.
    Das heißt, hab praktisch das Mac- Betriebssystem gelöscht (hatte vorher 20 GB Platte) und nun die kompletten 55 GB für Windows.

    Bisher läuft alles prima, beim Starten muss ich nicht mehr die Alt-Taste drücken (da kommt der weiße Bildschirm ohne Auswahlmöglichkeiten für ca. 30 Sekunden und dann starten er normal Windows).

    Meine Frage nun, hat jemand Erfahrungen damit? Tauchen Probleme auf?
     
  2. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Im Grunde sollte keine Probleme auftauchen. Außer vielleicht mit einigen speziellen Apple Komponenten wie iSight, ... . Apple entwickelt aber fleißig Treiber für Windows. Spätestens mit OS X 10.5 kommt BootCamp aus dem beta Stadium raus, dann sollte alles astrein laufen.
     
  3. Kira

    Kira Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    370
    Du kannst den Boot noch drastisch verschnellern, wenn du bei Windows auf Systemsteuerung gehst, und die Option Startvolumen klickst...
    Dann wählst du einfach Die Windows Platte (Warscheinlich die einzige die du hast) und startest neu, dann gehts warscheinlich schneller als 30 Sekunden
     
  4. Pinkish_Drama

    Pinkish_Drama Jonagold

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    19
    Bin ich jetzt also nicht der einzigste, der dies so hat?
     
  5. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471

    sicherlich nicht. Nur hier in diesem Forum hält man aus religiöser Überzeugung nicht so viel von so Windows only Macs. Deshalb stell Dich auf sehr wenige hilfreiche Antworten ein :)
     
  6. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... Mac-Mißbrauch :p :-D
     
  7. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Rein technisch gesehen sollte das kein Problem (bis auf die Treiber) sein. Ob Apple die Treiber von Bootcamp auch ohne zwischenstation unter MacOSX verfügbar hat/macht, weiss ich nicht, zur Not musst du in solchen Situationen einen "Mac-freund" bitten, dir die TreiberCD zu erstellen.

    Die bisher vorhandenen Treiber sind allerdings noch immer der Pferdefuß, aber als Windows-Nutzer kennst du ja sowas und kannst damit Leben. Die jetzigen Treiber nutzen noch lange nicht alle Möglichkeiten der Hardware aus.
     
  8. snoman

    snoman Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    140
    Dazu würde ich auf jeden Fall raten denn ohne die Windows-Treiber von Apple war mein XP-Feeling (über Bootcamp eingerichtet) eher betriedigend bis ausreichend weil die org. XP-Treiber von der XP-CD einen Mac "nur" zum laufen bringen aber nicht zum "fliegen". Da haben die XP-Treiber von Apple IMHO schon eine Verbesserung der Performance gebracht.

    gruß
    snoman
     
  9. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Ja, Windows. ;)

    Gruß, MasterDomino
     
    DasNüsschen und thrillseeker gefällt das.
  10. Pinkish_Drama

    Pinkish_Drama Jonagold

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    19
    Treiber hatte ich noch von damals bei der Instalation durch Bootcamp!

    Ich trau mich nicht auf Mac umzustellen, bin nur Windows gewöhnt und find Mac irgendwie komisch. Das dies besser als jedes Windows sein soll, das weiß ich ja...
     
  11. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Warum? Warum nur? Argh.......
     
  12. Final

    Final Starking

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    219
    War 15 Jahre Windows User..seit Mai Mac...Habe bis jetzt nur Positive "aha" Erlebnisse gehabt...Ist das erste Mal das "Plug and Play" wirklich funktioniert...und das es keine Registry auf dem Mac gibt ist ein SEGEN... Weiss gar nicht mehr was ich die ganze Nacht machen soll, weil der Mac immer funktioniert...;)
     
  13. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    Du hast Dir den Mac gekauft und "traust" Dich nicht OS X? Die Switcher, die ich kenne, brauchten so gut wie keine Hilfe und kamen spontan klar. Und sind seit Jahren beim OS X.
     
  14. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Genau mein Gedanke beim Lesen dieses Threads. :oops:

    Gruß, Egbert

    PS: Als ich zu Mac geswitcht bin, hatte ich anfangs Windows per Parallels & Bootcamp installiert - nach 2 Wochen hab ich es nicht mehr genutzt und es hat mich nurnorch generft, also weg damit. :)
     
  15. xioxx

    xioxx Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    312
    Komisch, nicht? Gerade dieses: "Es läuft und läuft und läuft und macht keine Zicken" geht mir seit ein paar Monaten auf die Nerven. Wahrscheinlich wird mich niemand verstehen, wenn ich sage, dass es mir in den Fingern juckt Windows zu installieren ^^ Quasi etwas, das mich ärgert.

    lg.

    julax
     

Diese Seite empfehlen