1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Audacity Files .aup wie zu mp3 konvertieren?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von sk8ereable, 31.05.06.

  1. sk8ereable

    sk8ereable Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.03.05
    Beiträge:
    70
    Ich muss ein paar Songs schneiden um, danach einen einzigen zu haben. Dazu brauch ich ne super Quali, da ich das für ne Tanzvorstellung brauche (mit viel Bass und so) und dazu muss ich ein Format haben, welches sich auch auf normaler Stero abspielen lässt.....ich denk da mal an mp3,....wie kann ich nun meine Audacity-Projekte, welche das Format .aup haben, in mp3 umwandeln?
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    in audacity auf File -> Export as MP3 und fertig, wenn er sich beschwert, dass kein encoder gefunden wurde, musst du dir die lamelib installieren.
     
  3. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    MP3 ist keine gute Qualität. Exportieren als AIFF-File.kann jeder CD-Spieler lesen.
    Man sollte die Musik auch in diesem unkomprimierten Format bearbeiten.Alles andere geht
    zu Lasten der Qualität.
    Hab mal MP3's als AIFF-Audiodatei gebrannt und die in meinem Club gespielt.Gruselig
    Gruss 3M
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    MP3 ist keine Qualitätsaussage, wenn Du ein MP3 mit 320 KBPS in der Insane Stufe exportierst, hörst Du keinen Unterschied zu aiff. Es kommt immer auf die Bitrate an, und es ist ganz klar, wer in niedriger Bitrate kodiert, bekommt auch üble qualität.
     
  5. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Ich habe die Erfahrung gemacht,das wenn ich komprimierte Formate beim Aulegen benutze,
    meine Dynamik im Sound futsch ist.Auch mit 320kbit.Für mobile Formate ,also MP3-Player,o.ä.,
    völlig OK.
    Ausserdem können viele alte CD-Spieler nicht mit MP3 umgehen.Warum also nicht die Orginal
    Aiff-Dateien nehmen,schneiden und wieder als AIFF auf CD bannen.
    Gibt auf jeden Fall eine "Super Quali"
     
  6. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    auf cd brennst du weder mp3 noch aiff sondern "raw" files da kommts ganz auf den decoder an
     
  7. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Ich dachte immer raw-files sind Rohdaten einer Kamera??
    Wenn ich eine CD in mein Laufwerk schiebe und im Finder nachsehe,dann sind das alles AIFF's.
    Und die klingen richtig gut.
     
  8. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Desewgen habe raw auch in Anführungszeichen geschrieben, auf einer Audio-CD sind umkomprimierte Audiofiles gespeichert, jedoch nicht in einem Dateisystem, wie z.B. am Mac. Mac OS stellt das als aiff Files da, weil aiff auch ohne Komprimierung gespeichert werden kann, somit kann der Inhalt einer CD einfach in ein aiff File Kopiert werden. Wenn Du dieselbe CD im Windows Explorer oder unte Linux ansiehst, wirst du feststellen, das hier keine aiff's vorliegen.
    Wenn Du mit einem guten MP3 Encoder (bspw. LAME) ein aiff in MP3 konvertierst und auf die höchste Bitrate, bei höchster Präzision und selber Auflösung wie beim Original setzt, wirst Du selbst mit High-End Equipment keinen Unterschied hören.
    Sobald du jetzt Toast oder Dragon Burn oder iTunes aufmachst und MP3 files als Audio CD brennst werden diese in das CD-DA Format gewandelt (dasselbe passiert auch mit unkomprimierten aiff's nur der Finder zeigt sie wieder als aiff's an). => Es wird nie passieren, dass der CD Player mi MP3's nicht mehr zurechtkommt, da du eine Audio CD gebrannt hast. Wenn Du einen MP3 Fähigen CD Player hast und eine normale Daten CD mit MP3s drauf einlegst, kann es gut sein, dass diese nicht so gut klingen, weil ggf der Hardware MP3-Decoder des Players nicht so gut ist.
     
  9. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Mit welchem Equipment hörst du Musik?
    Meine Anlage ist zwar was Älter(hoffe ich kann mir mal was neues gönnen),aber wie gesagt,sobald
    ich CD's herstelle,deren Grundlage MP3's waren,ist die Dynamik futsch.Die Stimmen klingen
    nicht mehr natürlich.
    Mein Anlage:NAD 1130,Pioneer M73,Sony 228,ThorensTD160 mit AT OC7 und north PreAMP,
    ALR NR 3
    Zum mixen: 2 Technics mit Gemini Mischpult
    Anlage ist zwar betagt,aber klingt nach wie vor saugut.
    Gruss 3M
     
  10. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Die Anlage ist ein Pioneer VSX-DS811S Verstärker mit Magnat Vector Needle 11 (4x) und einem Vector Needle Subwoofer. Gespeist wird das ganze Digital über OPTICAL SPDIF. Entweder von der Airport Express Basisstation oder vom iriver.
    Um aber wirklich guten Ton aufkommen zu lassen nutze ich Shure e2c Ohrhörer an einer Turtlebeach AudioAdvantage Pro Soundkarte bzw. iPod 5.Gen bzw. irver IHP120
     
  11. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Oh,ich glaube wir haben da unterschiedliche Vorstellungen,was Klang angeht.
    Für meine Zwecke sind MP3's nur für den mobilen Einsatz tauglich(iPod,Mp3-Player)
    Apropos Kopfhörer: AKG K500. Leicht wie eine Feder.
    Gruss aus Aachen
    3M
     
  12. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Nix für ungut, aber was hat das Alter deiner Anlage mit der Qualität zu tun? Hat man früher nur Schrott gebaut? Wollt ich nur mal erwähnen. Nimm mal z.B. CD Player. Ich hatte einen der ersten CD Player von Phillips (Toplader) Das Gerät war der Hammer, das so gut wie jede CD abgespielt, egal wie verkratzt. Mit einer unglaublichen Klangqualität. Meine Anlage ist auch grottenalt, aber klingt klasse. (harman/kardon Verstärker, Tannoy PBM 6.5 Mark II Speaker...)

    Gruß Schomo
     
  13. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Hey,nix gegen alte Anlagen.Träume aber schonmal vo Dynaudio.... :)
     
  14. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Hauptsache funky :)

    Gruß Schomo
     

Diese Seite empfehlen