1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Apples Aktienkurs steigt!!!

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von da_jones, 21.02.07.

  1. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Hallo Community,

    der Aktienkurs von Apple ist heute um satte 5% gestiegen, nachdem er sich in den Wochen nach der Keynote wieder auf ein Niveau von knapp 65€ eingepegelt hatte (Kurse von der Stuttgarter Börse) und sich seitdem nur minimal bewegte.

    Ein Zeichen???

    Weder auf der deutschen, noch auf der US-Site habe ich irgendwelche Release-Termine gefunden. Oder hat einfach nur eine große Bank Kaufempfehlungen ausgesprochen?

    ganz nachdenklich

    da_jones
     
  2. AB-1987

    AB-1987 Gast

    eigentlich wäre es doch zu überlegen langsam mal in apple aktien zu investieren, oder?

    mit dem iPhone sollte ja nochmal ein deutlicher aufschwung kommen (vorrausgesetzt, es ist ein erfolg), oder?

    was sagen die experten dazu?
     
  3. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Was hindert Dich?!?
     
  4. stonie10

    stonie10 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    31.10.05
    Beiträge:
    760
    Hm, wie war das mit den Aktien denn in der Vergangenheit gewesen?
    Sind sie da auch immer nach oben gegangen, kurz bevor ein neues Produkt präsentiert wurde? Das wäre vielleicht mal interessant zu wissen... ;)

    //Edit:
    Gerade das hier auf macnews.de gefunden:

    Link: Klick
     
  5. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Prudential Equity hat nur den Zielpreis wieder auf 100$ gesetzt. Darum ist der Kurs kurzfristig nach oben gegangen.
    In den nächsten Tagen wird sich der Kurs sicher wieder beruhigen...
     
  6. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    also ich hab heute und gestern gekauft... die hatten sich von ihrem Hoch etwas zurückgezogen. Ich kann mir gut vorstelle, dass der iPod Marktanteil in Zukunft fällt und Steve den garnicht mehr so gerne nennen wird. Ich glaub aber auch, dass das iPhone ein Renner wird und dass die Zahl der verkauften Macs mit dem neuen OS noch weiter anziehen wird.

    Für mich ist die Aktie ein Kauf: Kursziel 90€
     
  7. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
  8. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Ein Tag vor der Keynote 07: knapp 64€; ein Tag danach: 74€!!!
    Wer vorher schon reich war, war danach in jedem Fall bedeutend reicher :-D .

    Tja, so läuft's halt o_O
     
    1 Person gefällt das.
  9. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Naja das iPhone auf der K07 war schon was besonderes. Soetwas wird sich nicht schnell wiederholen. Das iPhone Gerücht gab es ja schon jahrelang..
     
  10. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    edit: egal
     
  11. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Von Gewinnmitnahmen ist noch niemand langfristig reich geworden;)
     
  12. HorstSGE

    HorstSGE Gast

    Mit Ausnahme von Herrn Steinbrück.
     
  13. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    @hbex,

    das bezweifle ich aber mal ganz stark. Antizyklisch handeln, auf Turnarounds warten und eisern bei 40% oder so auszusteigen funktioniert wunderbar, ich kenne ein paar die so reich geworden sind. Natürlich haben sie dann, als sie es waren, so viel Kohle in emerging markets gestreut, dass sie allein aus Zufall irgendwelche Zugpferde mit x-tausend % erwischen und sich nach und nach immer weniger um ihre Depots kümmern müssen.

    reich werden die, die es nicht vorzeitig ausgeben, das ist das schwerste :)
     
  14. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Leute legt euch Fonds zu. Aber keine Bankfonds(Lebensversicherungen) sondern direkt von der Börse. Ist zwar langfristig aber dafür kann man ordentlich abkassieren. (Pensionsvorsorge?)
     
  15. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ja... gute Fonds sind super. Dann mach ich jetzt mal für meinen Onkel Werbung:
    Carlson Asia small Caps: WKN 986071

    [​IMG]
     
  16. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Ja der schaut gut aus aber ist aber eher ein Risikoreicher, oder?

    Mein absoluter Liebling ist der Pioneer Fund WKN 970360. Der ist sicher und macht seit 1928 durchschnittlich 12.5 %. :)
     
  17. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Die erste Million ist die schwerste. Ab einer gewissen Schwelle lebt sichs ganz gut, da kann man auch kleine Dämpfer mal verkraften. Ich wollte eigentlich eher andeuten, daß die Wahrscheinlichkeit, Aktien zu kaufen, die dann steigen und die vor einer Kurskorrektur oder ähnlichem wieder fallen, wieder zu verkaufen und dieses Spiel mehrere Male hintereinander erfolgreich durchzuführen, sehr gering ist.

    Ein bisserl Glück gehört natürlich auch dazu..;)
     
  18. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Was habe ich mal gelesen: Die wahrscheinlichste (oder war's die sicherste?) Moeglichkeit, ein kleines Vermoegen zu gewinnen, ist ein grosses Vermoegen einzusetzen :-D
     
  19. Valou

    Valou Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    479
    Wenn der Besitzer des grossen Vermögens nicht blöd ist die, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, sicherste Methode. Hätte ich damals als Google an die Börse ging Geld gehabt wäre ich jetzt Millionär.
     
  20. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    also, ohne den Macker raushängen zu lassen: Wenn ich schon arbeiten würde, bzw. mehr Geld hätte, dann wäre ich längst sehr reich. Mir und den anderen Bekannten war z.B. vor 4 Jahren klar, dass nach dem Tal der Aufstieg kommt. Da gibts zahlreiche Aktien, die unheimlich aufgeholt haben, bei denen es einfach klar war, Apple ist eine davon. So gibt es eine Liste, die so 2003 in der Verwandtschaft kursierte, die im Schnitt jetzt 400% gemacht hat, im Schnitt.
    Ich war ein Jahr in Australien, im Westen, da waren alle Zeitungen und Geschäftsleute voll von Ideen, wie man noch schneller Uran fördern könne um es teuer an Indien und China zu verkaufen. Das lies ich mir nicht zweimal sagen... Verzigfacht haben sie sich :)

    Ok, Physikerbeispiel, da kenn ich mich aus: Solarbuden (wir Eifelaner nennen halt jedes Unternehmen unabhängig von seiner Qualität Bude) und anderen Energietech Buden. Wie wollen die auf lange Sicht fallen? Das waren und sind die nächsten Säue, die durchs Dorf getrieben werden, das war und ist doch absehbar. Endlich wird auch der letzten Nase klar, dass sich was an der Energieversorgung ändern muss, der deutsche Staat investiert(e) auch Milliarden, was macht man also anderes als Solartitel kaufen. Die Liste hat im Schnitt bisher 130%, wobei vor zwei Monaten viele der Buden wieder günstig nachgekauft werden konnten. Seitdem: Solon, Conergy, Q-Cells, alle über 50%, seit Nov. rofl. Amorphe Silizium-Zellen sind einfach herzustellen, die Deutschen Buden haben mit die beste TEchnologie, grade richtig viel investiert und können solangsam mal große Mengen Herstellen. Dazu gibts auch noch viele Zulieferer die profitieren.
    Reinecke wurde die letzte Woche z.B. mal "wiederentdeckt". Im Verlust gehangen haben sie 30% gemacht, weil sie im GEgensatz zu den anderen Solarbuden "vergessen" wurden. Wenn die demnächst Gewinn einfahren stehen sie immer noch verdammt günstig da. Ob man bei der ganzen Branche überhaupt jemals nochmal mit Korrekturen rechnen kann weiß ich nicht. KGVs von 30 und mehr sind bei den Wachstumsraten (lest die Bilanzen) garnicht überteuert.

    Folglich: Ich bin zu jung! Hätte ich jetzt schon mehr Kohle, könnte ich das alles ausnutzen. Wie gut, dass meine Eltern auf mich hören bzw. es selber können, schön, dass ich die so erzogen hab gggg .... die kaufen mir dann als Dank halt die neuen Cinema Displays :p


    PS: Mit ein paar Freunden hab ich mal die Agenda 2020 (Achtung, Anspielung) entworfen. Bis dahin muss alles am Rollen sein, wenn ihr wisst was ich meine :) Geld ist nicht alles, aber es ist viel!
    Logisch, dass die erste Million die schwierigste ist. Das Hauptproblem besteht darin, weiter zu sparen, auch wenn man schon relativ viel Geld hat. Aber da muss man durch! Ein neues Auto z.B. würde ich mir nicht kaufen. Es macht auch wirtschaftlich 0 Sinn, jegliches Spritsparen bezahlt man 10fach. Teure Wohnung, brauch ich nicht, will ich nicht, ich geh eh lieber raus... ein paar Spielzeuge aber, davon kann ich nicht lassen :)
     

Diese Seite empfehlen